Autorin

Spannende und unvergessliche Tage im Luhg Holiday verbringen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer spannende und unvergessliche Tage erleben möchte, sollte diese im Luhg Holiday verbringen. Hier passieren nämlich merkwürdige Dinge. Sie werden diesen Aufenthalt immer in Erinnerung behalten.

Buchbeschreibung:
Dieser Sammelband vereint zwei spannende Geschichten:
Willkommen im Luhg Holiday
Als Familie Kohlmann wegen eines vorausgesagten Schneesturms ganz spontan im Hotel Luhg Holiday einkehrt, ahnt sie noch nicht, was sie dort erwartet. In dem alten unheimlichen Haus scheint nichts mit rechten Dingen zuzugehen, und schon bald finden sich die drei Kinder und ihre Eltern im unglaublichsten Abenteuer ihres Lebens wieder.
Auf Wiedersehen im Luhg Holiday
Auf einer Urlaubsreise in den Süden fahren Sabrina, Gudrun und Betty im Nebel gegen einen Baum und müssen im Luhg Holiday einkehren. Das Hotel hat sich verändert, denn es sind 7 Jahre vergangen, seitdem Sabrina mit ihrer Familie dort unfreiwillig ihre Ferien verbrachte.
Wer ist der nette junge Mann, der sich nach dem Unfall so rührend um sie kümmert und doch ein düsteres Geheimnis mit sich trägt? Und was ist aus den Ghulen geworden, die das Luhg Holiday verwalteten? Ein spannendes Abenteuer wartet auf die Freundinnen. Werden sie der Gefahr entkommen, die dort hinter den düsteren Mauern auf sie lauert?
Eine Gruselkomödie der Sonderklasse und ein besonderes Lesevergnügen für die ganze Familie.

Lesespaß und gute Unterhaltung für die Weihnachtstage

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die folgenden Buchtipps bieten Lesespaß und gute Unterhaltung. Und natürlich eignen sich diese Werke auch gut als Weihnachtsgeschenk.
In dem Sinne schon einmal besinnliche Weihnachtsfeiertage und gute Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2022.

Unheimliche Geschichten
Aberglauben hatte stets seinen festen Platz in der menschlichen Gesellschaft. Tief verwurzelt scheint die Angst vor schwarzen Katzen, die von links unseren Weg überqueren, der Zahl 13 sowie Freitag dem Dreizehnten zu sein. Ebenso soll es Unglück bringen, unter einer Leiter hindurchzugehen oder einen Spiegel zu zerbrechen. Daher ist es also kein Zufall, dass dieses Buch genau 13 unheimliche Geschichten, eine schwarze Katze und einen Spiegel enthält. Wirken Flüche wirklich oder nur, wenn man an sie glaubt? Existieren Aliens und Zeittore ausschließlich in unserer Fantasie? Was ist möglich oder unmöglich, Wahrheit oder Fiction? Das müssen Sie, lieber Leser und liebe Leserin, selbst herausfinden. Doch Vorsicht! Verlieren Sie sich nicht zwischen den Zeilen dieses Buches.
ISBN-13: 978-1093338331

Die Kunst leben ... die Seele spüren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Einfach ich: Karin Pfolz - Autorin, Malerin
Karina Pfolz lebt in Wien. Sie arbeitet als Autorin und Malerin. Ihre schriftstellerische Arbeit begann sie mit Kurzgeschichten für Kinder, die 2011 und 2012 mit dem "Sparefroh-Preis Österreich" ausgezeichnet wur­den. Ihr Deput-Roman "Manchmal erdrückt es mich, das Leben" erschien in der Erstauflage 2012 und hat bereits die 4. Auflage erreicht.
Im Genre der Thriller erschien "Du lügst dich durch mein Leben" 2014, ein witzig ironisches Werk über Macht, Gier, Liebe und Verbrechen. Mit Co-Autorin Verena Grüneweg veröffentlichte sie 2014 "Hexenschatten" und "Verloren im Leben" 2015.
Mit Co-Autorin Sally Bertram erschien 2015 "Nur ein Gedanke", ein Buch über das Leben, das Karin Pfolz selbst illustrierte.
Im Bereich Kinderliteratur veröffentlichte sie 2014 "Gemalte Geschichten" - ein Buch, welches sie mit Kindern aus ihren Volksschulen-Workshops illustrierte. Und "Die Reise der Bücher" mit Co-Autorinnen Ruth M. Fuchs und Bettina Lippenberger.
2015 folgte "Kleine Mutmachgeschichten", ein Werk gemeinsam mit Britta Kummer, Heidi Dahlsen und Christine Erdic.
2015 rief sie gemeinsam mit dem Künstler Rudi Treiber zu einer Aktion gegen Internetpiraterie. Es entstand daraus die "Trilogie der Flügel" - ein Thriller mit 60 Mitwirkenden aus dem Bereich der Kunst. Das Werk schaffte es innerhalb von nur sechs Monaten, ab Arbeitsbeginn, im Buchhandel zu erscheinen.