Berufseinstieg

Qualifizierungsmaßnahme für Flüchtlinge: Einstieg in die Lebensmittelindustrie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ab November bietet das KIN-Lebensmittelinstitut in Neumünster einen einjährigen Lehrgang zum „Qualifizierten Lebensmittelpraktiker“ an. Dieses deutschlandweit einmalige Projekt erleichtert Flüchtlingen den Einstieg in eine Berufsausbildung. Vermittelt werden praxisorientierte und branchenübergreifende Grundfertigkeiten für die Industrie. Zum Projektstart sucht das KIN bundesweit noch Praktikumsplätze.

Das KIN-Lebensmittelinstitut in Neumünster betreibt eine der renommiertesten Fachschulen für Lebensmitteltechniker. Ab November sollen junge Geflüchtete mit Gestattungsstatus oder Aufenthaltsberechtigung auf einen Berufseinstieg in die Industrie vorbereitet werden. Dabei wechseln sich theoretische Schulungen und industriebezogene Sprachkurse mit Praxisphasen in Betrieben ab. Voraussetzung für die Kursteilnahme sind erste Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1.