Bremer Gewürzhandel

Es duftet nach Gewürzen aus 1001 Nacht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Bremer Gewürzhandel hat Gewürz- & Kräutermischungen aus allen fernen Ländern. Es duftet nach marokkanischen, afrikanischen und nach indischen Gewürzmischungen, wie z.B. Ras el Hanout, Garam Masala, Baharat und nach vielen anderen Mischungen. Sie alle sorgen für den typischen orientalischen Duft. Der Bremer Gewürzhandel hat nicht nur Gewürz- & Kräutermischungen, sondern auch Kochbücher, unter anderem für Liebhaber der kohlenhydratarmen und orientalischen Küche.
Erleben Sie die vielfältigen Gewürze & Kräuter, die keine Zusatzstoffe wie künstliche Farbstoffe, Schwefel, Glutamate oder Geschmacksverstärker enthalten. Passende Rezepte dazu finden Sie im Kochbuch: „Scheherazades verträgliche LOW CARB Küche“. Die Bremer Kochbuchautorin Sabine Beuke hat ihre Rezepte mit den Gewürzen aus dem Bremer Gewürzhandel entwickelt. Dieses orientalische Kochbuch ist im Books on Demand Verlag (BoD) und ab sofort auch im Bremer Gewürzhandel im Geschäft, wie auch online erhältlich.

Leckere kohlenhydratarme Gerichte mit Gemüse aus der Saison

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immer mehr Menschen legen Wert auf regionale und saisonale Produkte, der Umwelt zuliebe. Jedoch ist im Frühling und Winter das frische saisonale Gemüseangebot weitausgeringer als im Sommer und Herbst. Denn jede Jahreszeit verfügt nur über bestimmte Gemüsesorten, allerdings können Wochen- oder Supermärkte saisonale Produkte auch als frische Lagerware anbieten. Das Kochbuch, „Vier Jahreszeiten Low Carb“, beschäftigt sich mit der Ernährungsform Low Carb und mit saisonalen Produkten.

Wer täglich zu viele Kohlenhydrate isst, hat dadurch immer ein erhöhten Blutzuckerspiegel. Kohlenhydrate können die Stoffwechselprozesse im menschlichen Organismus empfindlich stören, sogar Zivilisationskrankheiten hervorrufen. Die Low Carb Ernährung räumt mit veralteten Ernährungsempfehlungen auf, die auf kohlenhydratreiche Kost setzen, wie z.B. viel Getreideprodukte und die mehrmals tägliche Aufnahme von Obst befürworten.

Low Carb bedeutet weniger Kohlenhydrate, diese gesunde Ernährung wird auch bei verschiedenen Zivilisationskrankheiten, als Therapieunterstützung für Menschen mit Diabetes Typ 2, Epilepsie, Alzheimerdemenz, Darmerkrankungen bis hin zum Krebs immer öfters eingesetzt.
Die im Kochbuch befindlichen Rezepte sind alle kohlenhydratarm in Kombination mit saisonalem Gemüse entwickelt. Alle Kochanleitungen sind mit Kohlenhydratangaben versehen.

Verdauungsprobleme durch falsche Essgewohnheiten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Was viele Menschen nicht wissen, dass die Ernährungsweise im Leben eines Menschen eine große Rolle für die eigene Gesundheit spielt. Schon in der Kindheit entstehen oftmals falsche Essgewohnheiten, die sie sich im erwachsenen Alter negativ auf die Gesundheit auswirken könnte. Folgende Krankheiten können dadurch entstehen Magen- und Darmerkrankungen, Diabetes, Migräne bis hin zum Krebs.

Verdauungsprobleme durch falsche Essgewohnheiten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Was viele Menschen nicht wissen, dass die Ernährungsweise im Leben eines Menschen eine große Rolle für die eigene Gesundheit spielt. Schon in der Kindheit entstehen oftmals falsche Essgewohnheiten, die sie sich im erwachsenen Alter negativ auf die Gesundheit auswirken könnte. Folgende Krankheiten können dadurch entstehen Magen- und Darmerkrankungen, Diabetes, Migräne bis hin zum Krebs.

Gesundes Essen - Einfach nach Low Carb leben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Erklärung zu dem Wort „Low Carb“ und dessen Bedeutung: Low Carb (LC) ist ein englischer Begriff und bedeutet: „weniger Kohlenhydrate“ und steht für eine „kohlenhydratarme Ernährungsweise“. Es geht darum, die Kohlenhydratzufuhr in der täglichen Nahrung deutlich zu reduzieren.
Low Carb ist einfach ausgedrückt, eine kohlenhydratarme Ernährungsweise, die ohne Zucker und möglichst auch ohne Mehl und Stärke auskommt. Weshalb ist der Verzicht, bzw. die Reduktion von Kohlenhydrate für eine gesunde Ernährung so wichtig? Die Kohlenhydrate wandeln sich im Körper in Zucker (Glukose) um – sie werden bei der Verdauung in kleine Zuckermoleküle zerlegt und durch die Darmwände ins Blut übernommen. Dadurch haben wir dann Zucker (Glukose) im Blut und der Blutzucker steigt.
Nahrungsmitteln, die einen hohen Anteil an Kohlenhydrate haben, werden unverzüglich vom Körper aufgenommen. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel rasant an und das Insulin wird schnell und reichlich ausgeschüttet, um den Zucker (Glukose) aus dem Blutkreislauf in die Körperzellen zu verteilen. Die komplexen Kohlenhydrate, die in Gemüse, Salat und Samen stecken, zerlegt der Körper in mehrere Zuckermoleküle und braucht deshalb mehr Zeit für die Gewinnung von Glukose, die nur nach und nach ins Blut fließt - somit steigt der Blutzuckerspiegel nur allmählich an und bleibt über längere Zeit konstant.