Digitalisierung

Existenzgründung ist keine Frage des Alters

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Gegenteil, reifere Personen mit Lebenserfahrung stolpern nicht leichtsinnig in einen neuen Lebensabschnitt. Sie wägen die Vor- und Nachteile ab und handeln entsprechend umsichtig.

Das ist der eine Teil des möglichen Erfolgs, der zweite ist die Wahl des zukünftigen Betätigungsfelds und der dritte Teil wäre das geplante Vorgehen.

Betätigungsfeld oder die Branche
Es gibt eine Menge Möglichkeiten sich selbstständig zu machen aber auch Fehlermöglichkeiten. Abzuraten sind zum Beispiel Restaurants hier scheitern über 60% der Gründer. Gute Chancen bieten jedoch E-Commerce und Umweltberatung aber auch hier entscheiden Alleinstellungsmerkmale über den Erfolg.

Ein Branche die seit langer Zeit boomt ist die IT-Branche
Der Grund ist die Tatsache das dies eine Schlüsselbranche ist. Sämtliche Marktteilnehmer benötigen IT-Dienste ob diese wollen oder nicht. Die Digitalisierung erfasst alle Branchen in der Privatwirtschaft, in der Industrie, in Behörden und Bildungseinrichtungen (Digitalpakt). Es müssen gigantische Vernetzungen her, Apps für Smartphones müssen programmiert werden, Anwender müssen geschult werden und vieles andere mehr.
Begleitet werden diese Maßnahmen durch einen erhöhten Aufwand an Sicherheit (IT-Security) und die Umsetzung der DSGVO in IT-Applikationen. Deshalb ist die IT die eigentliche Boombranche mit den besten Chancen auf Erfolg.

Auslastung im IT-Support durch clevere Organisation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das IT-Service-Net sorgt für Sicherheit in der Auftragsvergabe

Insgesamt ist die Situation für selbstständige IT-Servicetechniker recht gut. Der Grund ist die Digitalisierung und ständig wachsende, gesetzliche Anforderungen im IT-Bereich.

Diese Anforderungen wie die DSGVO muss erfüllt werden sonst droht Ärger, die Digitalisierung versetzt, den der es realisiert, in einen wettbewerbsfähigen Zustand und sollte deshalb auch durchgeführt werden.
Dies führt insgesamt zu höheren Anforderungen in der IT-Landschaft der Betriebe. Bessere, schneller Geräte müssen angeschafft werden, die Vernetzung untereinander muss realisiert werden und Sicherheitsaspekte spielen eine deutlich größere Rolle als in der Vergangenheit.

Große Betriebe verfügen im allgemeinen über einen Stab von festangestellten IT-Administratoren und Supportern die sich um die Betriebs- IT kümmern. Ergänzt werden diese statischen Aufgaben durch externe Mitarbeiter wenn um den Ausbau der IT geht zum Beispiel beim Austausch von alt gegen neu oder eines Netzausbaus (Rollout).

Die Hauptaufgabe für selbständige IT-Freelancer liegt jedoch im Bereich der kleinen- und mittleren Unternehmen. Hier gilt die Regel, je kleiner der Betrieb je kritischer die Erfüllung von Anforderungen.

Dies führt in der Folge zu einer verstärkten Nachfrage von IT-Dienstleistungen.

Hemmnisse im IT-Service abstellen und den Service optimieren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Bericht des bundesweiten IT-Service-Net

Der Rechner streikt, ärgerlich, aber kein ernstes Problem wir rufen mal schnell beim Servicedesk an. Hier wurstelt man sich zunächst mal durch die Ansageschleife, drücken Sie die 1 wenn nicht drücken Sie die 2 und so weiter.
Endlich meldet sich jemand, wenig hilfsbereit, und gibt sein letztes. Da dies aber auch nichts fruchtet vereinbart man einen vor-Ort-Termin der aber eine Weile dauern kann weil man ja überlastet ist.

So oder so ähnlich läuft es in vielen Branchen der gutgemeinte Versuch den Kundendienst zu automatisieren geht oft ins Leere. Stellt man das Anwenderproblem und Service gegenüber muss man bedenken dass Einsparungen relativ sind. Vielleicht spart das Unternehmen beim Serviceaufwand, wenn das Problem beim Anwender nicht schnell abgestellt wird kann der Schaden insgesamt größer sein.

Sparen ist gut aber nicht alles
Im Zeitalter der Digitalisierung hängt alles von der Funktionsfähigkeit der IT-Landschaft ab. Man stelle sich vor der Router fällt aus, dies kann eine ganze Arbeitsgruppe arbeitslos machen. Oder der Abteilungsdrucker streikt, wichtige Briefe, Verträge und Mitteilungen werden nicht gedruckt. Richtig lustig wird es aber wenn der Server Probleme macht.

Man stelle sich die Personalkosten vor, für Mitarbeiter die warten müssen bis die IT wieder läuft. Es können auch Folgekosten entstehen durch nicht wahrgenommene Termine, Zeitüberschreitungen und so weiter.

PaperOffice gegen Ransomware – das Gute siegt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aus Film und Fernsehen sind den meisten Menschen Krimis bekannt, in denen es mitunter um Erpressung geht. Wie das so üblich ist, siegt am Ende das Gute über das Böse und der oder die Erpresserin wird ihrer gerechten Strafe zugeführt. In der Realität und in besonderen Fällen sieht es jedoch anders aus.

Der besondere Fall ist hierbei die Verwendung von Ransomware durch die Kriminellen und erpresst wird dadurch, dass wichtige Daten auf dem eigenen PC für dessen Besitzer nicht mehr zugänglich sind. Ransomware verschlüsselt zum Beispiel alle Dateien mit den Formaten „DOC“ oder „EXL“. Ransomware ist eine Schadsoftware, die über verschiedene Wege auf den PC gelangen kann. War der Angriff erfolgreich, erhält der oder die Computernutzerin eine Nachricht, wie viel und wohin eine bestimmte Summe zu zahlen ist, bevor der Schlüssel gesendet wird, mit dem die Dateien wieder entschlüsselt werden können.

Ein perfides Spiel um viel Geld

Mit dem IT-Service-Net der beruflichen Krise zuvorkommen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Oder einfach einen funktionierenden Plan B entwickeln, denn Krisen beherrscht man am besten indem man Ihnen zuvorkommt !

Leider wird sich der Arbeitsmarkt in Deutschland nicht mehr so dynamisch entwickeln wie wir es aus der Vergangenheit gewohnt waren. Grund ist die bevorstehende Wachstumskrise die zu Entlassungen führen kann. Keine schönen Aussichten, hat man doch seine Perspektiven geplant und alles dahingehend ausgerichtet.

Noch ist es nicht soweit der Sommer 2019 war ruhig und vom Klima her erträglich. Aber der kommende Herbst wird möglicherweise der Beginn einer wirtschaftlichen Talfahrt sein.
Man sollte deshalb seinen Status prüfen und sich fragen ob sich an der eigenen Einkommenssituation etwas ändern könnte ?
Sollten sich, bei diesen Überlegungen Zweifel ergeben, ist es an der Zeit einen beruflichen Plan B zu entwickeln, das gilt für alle Branchen, die IT-Branche bietet aber nach wie vor besondere Chancen.

Plan B Selbstständigkeit

Hier gibt es zwei Möglichkeiten, eine nebenberufliche Selbstständigkeit oder die vollständige Selbstständigkeit.

PaperOffice - tatsächlich DMS oder eher ECMS?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Jahr 2002, es ist das Jahr, an dem die Bürger Europas erstmals den Euro real in die Hand bekommen und damit bezahlen können. Witzigerweise sind die ersten, die das tatsächlich tun, weit weg von der EU. Auf der Insel Réunion, ein französisches Überseedepartement im Indischen Ozean, tritt die neue Währung aufgrund der Zeitverschiebung als Bargeld zuerst in Kraft.

Daniel Schönland und PIA – die PaperOffice KI

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Künstliche Intelligenz, ein Thema, das bis vor kurzem eher in der Fiction denn in der Science angesiedelt war. Es schien alles ferne Zukunftsmusik zu sein, bis die ersten neuronal aufgebauten Rechner und Programme zeigten, welches Potenzial dahinter steckt. So etwa die KI AlphaZero, die im Jahr 2018 erstmals ihre Lern- und Leistungsfähigkeit anhand komplexer Brettspiele wie Schach und Go unter Beweis stellte. Die lernfähige KI ist in der Lage, ohne Anleitung oder zuvor gespeicherte Daten, nur durch das Spielen selbst, zunächst die Regeln zu erkennen und dann anhand der durchgeführten Spiele immer besser zu werden. Inzwischen ist AlphaZero bei den Spielen Schach, Go und Shogi unschlagbar und das nach noch nicht einmal einem Jahr. Menschliche Schachgroßmeister brauchen meist Jahrzehnte, um auch nur annähernd dieses Niveau zu erreichen.

Zugegeben, AlphaZero ist im Bereich der KIs noch eine absolute Ausnahmeerscheinung, aber künstliche Intelligenz ist längst in der Wirtschaft und im privaten Bereich angekommen. Das Navi im Auto wäre ohne KI nicht so leistungsfähig und auch Daniel Schönland, Gründer und CEO von PaperOffice DMS, sieht in der Integration einer KI im Dokumentenmanagementsystem den richtigen Weg, das Programm noch kundenfreundlicher zu gestalten.

PaperOffice
Intelligente
Ablage

Das IT-Service-Net und die Deutsche Datenschutzhilfe e.V. arbeiten zusammen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das IT-Service-Net ist ein bundesweiter Serviceprovider und beschäftigt sich mit der IT-Unterstützung von kleinen- und mittleren Unternehmen.
Diese KMU ’s haben Hilfe nötig denn sie müssen, wie große Betriebe auch, den Sprung in die Digitalisierung schaffen. Die Zusammenarbeit mit der Datenschutzhilfe ergibt eine optimale Unterstützung für die IT-Service-Partner des Netzes.

Leider ist dieser Weg mühsam und schwer
Neben den Standardanforderungen wie eine leistungsfähige IT-Landschaft, motiviertes Personal und der Wille zur Veränderung lauern einige Gefahren auf diesem Weg die nicht erkannt- oder nicht ernstgenommen werden. Parallel zu der stürmischen IT-Entwicklung haben sich, wie sollte es anders sein, umfangreiche, gesetzliche Rahmenbedingungen entwickelt.

Eine Checklist für KMU‘s
DSGVO beachten, Vorschriften zur Aufbewahrung von Daten, IT-Sicherheitskonzept erstellen, Sanktionen bei Verstößen festlegen, regelmäßige Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen, Weiterbildungsmaßnahmen, einen Datenschutzbeauftragten und Verantwortliche für die IT-Sicherheit benennen.

Die Checklist ist aber nur die Spitze des Eisbergs, denn die Forderungen des Gesetzgebers verzweigen sich wildwuchsartig. Leider trifft es auch hier wieder einmal die Kleinen, die Großen haben eigene Rechts- und IT-Abteilungen die sich darum kümmern, was aber machen die kleinen Betriebe welche die gleichen Vorschriften einhalten müssen?

Größtes Manager Meeting im Interim Management-Markt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München, 1. Juli 2019 – Unter dem Motto „Tempomacher für den Wandel“ veranstaltet die Atreus GmbH, Marktführer im Interim Management in Deutschland sowie einer der führenden europäischen Anbieter, am 8. Juli ein Manager Meeting in Ingelheim.

Vor dem Hintergrund der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung sehen sich Unternehmen mit der Herausforderung konfrontiert, immer innovativer und schneller zu werden. Wie gehen Führungskräfte mit diesem Veränderungsdruck und dem gleichzeitigen Chancenreichtum um? Wie wappnet man seine Organisation gegen neue Wettbewerber? Und wie begegnet man den immer kürzer werdenden Innovationszyklen bei stetig wachsender Prozesskomplexität?

Antworten auf diese Fragen soll das Atreus Manager Meeting 2019 in Ingelheim liefern. Mit dem Manager Meeting versammelt das Münchner Unternehmen den engsten Managerkreis aus den fünf Industry Solution Groups Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüter und Handel, Healthcare, Life Sciences, Chemicals sowie Telekommunikation, IT und Medien. Dabei möchte man gemeinsam mit den etwa 150 anwesenden Managern auf die gewachsenen unternehmerischen Herausforderungen und Marktchancen unterschiedlicher Branchen blicken.

PaperOffice Workflow – clevere Teamarbeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Henry Ford wird als Erfinder der Fließfertigung bezeichnet, obwohl die Idee, etwas in einzelnen Schritten hintereinander von wiederum einzelnen Personen fertigen zu lassen, die jeweils immer nur eine bestimmte Arbeit auszuführen hatten, schon viel älter ist. Es gibt Hinweise, dass schon im alten Rom die Fließfertigung eine Rolle spielte, gesichert ist sie für das Venedig des 14. Jahrhunderts und dies auch noch für Produkte, die größer und schwerer als Henry Fords Modell T waren. Die Venezianer, damals eine bedeutende Seemacht, fertigten tatsächlich Schiffe in Serie. Die Produktionsrate konnte, das ist belegt, bei Bedarf auf 50 Schiffe pro Woche gesteigert werden. Nicht etwa kleine Ruderboote, sondern Galeeren mit 30 m Länge und über 100 Mann Besatzung. Da können heute selbst südkoreanische Werften nicht mithalten.

Diese kleine Geschichte soll verdeutlichen, welche Bedeutung der Workflow oder der Arbeitsprozess in jedem Unternehmen und in jedem Segment besitzt. Auch in der PaperOffice Dokumentenmanagementsoftware spielt der Workflow eine große, wenn nicht „die“ Rolle. Schließlich und endlich ist die digitale Archivierung von Dokumenten unter anderem nur dann für eine Firma nützlich und sinnvoll, wenn die archivierten Daten effektiver nutzbar sind als in Form analoger Speicher, sprich Kellerarchive oder Aktenschränke.

Workflow in PaperOffice – Hand in Hand

Seiten