Dschungel

Fit für den Dschungel – So präpariert man sich für den Trip durch Guyanas Regenwald – Phänomenale Erlebnisse mit nur 9 Kilo Gepäck

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mettmann - Wer in Richtung Guyana aufbricht, der sollte sich vor dem Abflug ein paar Gedanken über den Inhalt seines Koffers machen. Zwar bringt einen der erste Reiseabschnitt mit Ziel Georgetown nicht ans Ende der Welt, doch bleiben die meisten Touristen während ihres Aufenthaltes in dem südamerikanischen Land nicht ausschließlich in dessen Hauptstadt.

Es zieht sie – völlig verständlich – in das fast unbewohnte und mit riesigen Flächen primären Regenwaldes ausgestattete Hinterland. Der Weg dorthin führt in aller Regel über den Flug mit einem kleinen Propellerflugzeug, das neben seinen Passagieren nur überschaubaren Platz für Gepäck hat. Nur ganze 9 Kilo pro Person sind es, mit denen die Piloten rechnen und die im Ticketpreis enthalten sind. Da heißt es planen und wissen, was unabdingbar in die Reisetasche gehört.
Wer jetzt befürchtet, seinen ganzen Urlaub lang mit einer eher mageren Ausstattung auskommen zu müssen, der irrt. Es geht lediglich um die Ausrüstung für den Trip in den Dschungel. Die restlichen Dinge bleiben im Koffer und bis zur Rückkehr im Hotel in Georgetown.
Um die Faszination einer Tour durch die schier unendlichen Regenwälder von Iwokrama oder den Ausflug zum riesigen Kaieteur-Wasserfall auch wirklich genießen zu können gilt es, ein paar Ratschläge zu befolgen.

Passende Kleidung

Guyana rückt näher – Wachsende Flugauswahl in Richtung der südamerikanischen Eco-Destination

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mettmann – Auch wenn es bis dato noch keinen Direktflug von Deutschland aus gibt, das Angebot an Umsteigeverbindungen in Richtung Guyana nimmt sukzessive zu.

So wird American Airlines (www.americanairlines.de) zum 18. Dezember neben der Verbindung ex Miami auch von New York aus ebenfalls täglich nonstop in weniger als sechs Stunden die südamerikanische Eco-Destination ansteuern. Wer das zeitnahe Wechselspiel zwischen spektakulärer Metropole und faszinierendem Regenwald-Abenteuer sucht, wird bei dieser Reiseplanung fündig. Und einen ein- oder mehrtägigen Stopover ist Big Apple allemal wert.

Natürlich geht es auch nahtlos, bleiben die Wartezeiten auf dem JFK-Airport beim direkten Umstieg nach dem Transatlantikflug ex Europa je nach gewählter Verbindung im Rahmen.

Das gilt auch für die Anreise mit Condor (www.condor.de), die Dank der Kooperation mit dem karibischen Regionalflieger LIAT eine abgestimmte Verbindung von Frankfurt aus nach Georgetown offeriert. Dabei steuert man zunächst ein karibisches Condor-Ziel an, ehe es mit LIAT weiter auf den südamerikanischen Kontinent geht. Im Zusammenspiel mit demselben Partner bietet zudem British Airways (www.britishairways.com) via London aus eigene Verbindungen nach Guyana.

Einmalige Dschungel-Erlebnisse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco den Urwald hautnah erleben

Kiel, 15.03.2019. Sich einmal wie Mowgli mit den Wildtieren auf Augenhöhe begeben oder wie ein Star im Dschungelcamp leben: In Sri Lanka, Brasilien oder auf Borneo erkunden Gebeco Gäste gemeinsam mit ihrem Reiseleiter die tropischen Regenwälder. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.