Eigentumswohnung

Der PROJECT Unternehmensverbund zum weiterhin boomenden Berliner Wohnungsmarkt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin steigt unter die Top-5-Städte Deutschlands auf

Bamberg, 02.10.2019. Nicht nur die Eröffnung des Futuriums, einem Museum für Visionen zeigt: Berlin bereitet sich auf eine lebenswerte Zukunft vor. Dabei geht der Berliner Senat davon aus, dass die Metropole an der Havel in spätestens 10 Jahren die Bevölkerungszahl von vier Millionen geknackt haben wird. Viele Menschen also, die auf den Berliner Wohnungsmarkt strömen werden und für die es schon heute keine adäquaten Möglichkeiten gibt. Weder im Mietmarkt noch bei den Eigentumswohnungen.

„Günstige Finanzierungsmöglichkeiten, die stetige Nachfrage und ein knappes Angebot sorgen laut unserer Analyseabteilung PROJECT Research dabei für weiterhin steigende Preise in Berlin“, meint Ottmar Heinen, Vorstandssprecher der PROJECT Beteiligungen AG, einem Unternehmen der PROJECT Investment Gruppe. Dies bestätigt auch der Accentro Wohneigentumsreport 2019: Danach wurden im Jahr 2018 in den 82 erfassten deutschen Großstädten 124.467 Eigentumswohnungen verkauft. Berlin konnte mit 18.885 verkauften Eigentumswohnungen bundesweit eine Spitzenposition einnehmen. München folgte mit 9.846 Einheiten an zweiter Stelle. „Der Rückgang an insgesamt verkauften Wohneinheiten innerhalb eines Jahres, bei gleichzeitig steigenden Gesamtumsätzen, lässt dabei nur eine Erklärung zu: Die Preise für Wohnungen in Berlin sind im vergangenen Jahr nochmals deutlich angezogen“, so der Vorstandssprecher Heinen im PROJECT Unternehmensverbund.

PROJECT Investment Gruppe über weiter sinkende Bau-Zinsen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe klärt über die weitere Zinsentwicklung auf.

Bamberg, 16.09.2019. „Immobilieninteressenten spielt die Zinsentwicklung weiterhin zu“, erklärt Alexander Schlichting von der PROJECT Investment Gruppe. So fielen die Zinsen für Kreditnehmer für Baudarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung erstmals unter die Marke von 0,5 Prozent. Mehrere Medien berichteten hierüber. „Der Baufinanzierungsanbieter Interhyp geht hier sogar noch einen Schritt weiter“, so der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe. Denn eine Studie des Kredit-Dienstleisters kommt zu dem Ergebnis, dass die Zinsen in einer Langfristberechnung sogar unter die Null-Prozent-Marke fallen dürften. „Dann würden Kreditnehmer sogar weniger zurückzahlen, als sie sich von der Bank geliehen haben“, so die Finanzexperten der PROJECT Investment Gruppe.

MCM Investor Management AG: Verkauf der Eigentumswohnung erfordert Zustimmung des Verwalters

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eigentümer können ihre Immobilie oft nicht so ohne weiteres verkaufen. Beim Verkauf einer Eigentumswohnung muss der Verwalter zustimmen.

Magdeburg, 26.03.2019. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Verkauf einer Eigentumswohnung. „Dabei lohnt sich ein Blick in die Teilungserklärung. Eigentümer können beim Verkauf ihrer Wohnung nämlich nicht immer frei darüber entscheiden, wer das Objekt in Zukunft bekommt. Die Zustimmung des Verwalters oder der Eigentümergemeinschaft ist oft Pflicht“, erklärt die MCM Investor Management AG.

„Planen Wohnungseigentümer also einen Verkauf, sollten sie unbedingt prüfen, von wem sie die Zustimmung einholen müssen. Das erspart Stress und Ärger. Oft haben Eigentümergemeinschaften eine Verwalterzustimmung. Der Verwalter schaut sich also den potentiellen Käufer an und muss zustimmen“, so die MCM Investor weiter. Ziel des Ganzen ist, dass die anderen Eigentümer einen wirtschaftlich verlässlichen Käufer in ihre Gemeinschaft aufnehmen, um spätere Konflikte zu vermeiden. Risikoreich könnte ein neuer Eigentümer sein, der beispielsweise sein Hausgeld nicht zahlen kann – denn das fällt zu Lasten aller anderen.

LEWO Immobilien GmbH: Wie die Immobilienpreise in Ostdeutschland anziehen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Nachfrage nach Wohneigentum hat vor allem in Ostdeutschland weiter zugenommen – Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH aus Leipzig, klärt auf

Leipzig, 24.10.2018. Die LEWO Unternehmensgruppe beschäftigt sich in dieser Woche mit den immer weiter anziehenden Immobilienpreisen in Ostdeutschland. „Aufgrund der Angebotsverknappen steigen die Preise auf dem ostdeutschen Wohnimmobilienmarkt enorm“, weiß Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Immobilien GmbH aus Leipzig und stützt sich dabei auch auf eine aktuelle Studie der LBS Immobilien GmbH Potsdam (LBSI). „In Ostdeutschland suchen Mieter aus ganz Deutschland und auch international nach einem Eigenheim und- oder Immobilienanlagen“, so Praus weiter. Die Studie hatte in den ersten drei Quartalen 2018 insgesamt 3.117 Immobilien mit einem Kaufpreisvolumen von 451 Millionen Euro untersucht. Beim Vorjahresvergleich sei es hinsichtlich der Vermittlung zu einer Steigerung von 10,6 Prozent bei den Objekten sowie 22,7 Prozent beim Volumen gekommen. „Durch die hohe Nachfrage bei knappen Angebot sind die Preise in vielen ostdeutschen Städten und Gemeinden zum Teil deutlich gestiegen, vor allem in Ballungsräumen wie Leipzig, Dresden oder Magdeburg“, betont Stephan Praus außerdem. Laut Studie sind die Kosten für eine neue Eigentumswohnung in Dresden um 20 Prozent gestiegen. In Potsdam sind die Preise sogar um 29 Prozent gestiegen, in Magdeburg sind es derzeit neun Prozent –Tendenz steigend.

Die Kampagne „Entspannt ohne Vermieter wohnen“ schafft innovative Vernetzungen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Black Label Immobilien erlässt jungen Familien 30 Prozent der Maklerprovision

Zurzeit spüren Berliner Immobilienmakler die Ängste der Wohnungssuchenden und Langzeitmieter mit günstigen Mietverträgen besonders stark. Der Druck, eine bezahlbare Wohnung zur Miete oder zum Kauf in Berlin zu finden oder in eine vergleichbare Wohnung umzuziehen, wächst angesichts der angespannten Wohnungsmarktlage immer mehr. Gerade viele junge Familien geben bei ihrer Wohnungssuche momentan einfach auf.

Black Label Immobilien möchte dazu ein positives Zeichen setzen, indem das internationale Immobilienunternehmen junge Familien dabei unterstützt, weiterhin selbstbestimmt und frei in Berlin wohnen zu können. Dazu startet der Immobilienmakler die Kampagne „Entspannt ohne Vermieter wohnen“. Beim ersten Kauf eines Eigenheims werden jungen Familien 30 Prozent der Maklerprovision erlassen. Außerdem bietet der innovative Makler ab sofort regelmäßige kostenlose Seminare an, um Mieter und Wohnungssuchende wirtschaftsnah zu beraten und aufzuklären, was für ihre Situation die beste Lösung wäre.

Manuela Weber - Immobilienmakler für Hessen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Manuela Weber ist in Frankfurt, Langen und Neu-Isenburg, Darmstadt, Dieburg, Dietzenbach, Offenbach, Rödermark und Rodgau, Dreieich, Heusenstamm, Seligenstadt, Hanau oder dem Odenwald für Sie als Immobilienmakler aktiv.

Profitieren Sie von unser Hilfe beim Immobilienverkauf, dem Immobilienkauf, bei Mietobjekten und Grundstücken, bei Gewerbeobjekten, Kapitalanlagen wie Mehrfamilienhäuser oder "Zinshäuser", profitieren Sie ferner durch unsere Hilfe bei der Marktwertüberprüfung und den After Sales Services. Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Darum sollten Sie über Manuela Weber Immobilien-Vermögensanlagen verkaufen!
* über 30 Jahre Immobilienkompetenz
* täglich erreichbar von 10.00 bis 22.00 Uhr
* durchschnittliche Vermarktungsdauer 3 Monate
* 95 % Kundenzufriedenheit
* über 1.000 verkaufte Immobilien seit 1982.

Und das leistet der > http://www.immobilien-makler-hessen.de < für Sie:

Von der ersten Kontaktaufnahme bis zum Abschluss des Miet- oder Kaufvertrages, und natürlich darüber hinaus, arbeiten wir mit Ihnen stets persönlich und Hand in Hand:

Ihre Immobilie ist unverkäuflich?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ihre Immobilie ist unverkäuflich?

Die Situation: Inserate geschaltet, Anrufe entgegengenommen, Besichtigungen durchgeführt, aber keiner kauft Ihre Immobilie? Was tun, wenn niemand Ihre Immobilie kaufen möchte?

Sie kennen diesen Vorgang: Ihre Immobilie wurde per Online-Inserat bei Immobilienscout 24, immonet oder immowelt zum Kauf angeboten, es melden sich regelmäßig viele Interessenten, die Ihre Immobilie zu besichtigen wünschen. Das Haus, die Eigentumswohnung findet Gefallen bei den Interessenten, doch keiner kauft.
Was ist passiert?
Aus Käufersicht ist es immer der gleiche Ablauf, man schaut sich in der Regel noch weitere ähnliche Immobilien an. Ist deren Bausubstanz, Lage, Raumaufteilung oder der Marktwert besser, hören Sie von Ihren Interessenten nichts mehr.

WKZ Wohnkompetenzzentren zum Wunsch von Familien nach einem Eigenheim

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die WKZ Wohnkompetenzzentren machen auf eine LBS-Studie aufmerksam, wonach sich immer mehr Familien nach einem Eigenheim sehnen

Ludwigsburg, 26.07.2016. „Es steht auf der Wunschliste von Familien ganz oben: Der Wunsch von Familien nach einem Eigenheim. Dies gilt für West- wie für Ostdeutschland gleichermaßen“, erklären die Experten der WKZ Wohnkompetenzzentren. Das Unternehmen hat sich auf die Beratung von Immobilien-Interessenten in ganz Deutschland im Rahmen der WKZ Wohnkompetenzzentren spezialisiert. Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts empirica im Auftrag der Landesbausparkassen ermittelt, investieren dabei insbesondere Familien mit Kindern in den Erwerb eines Eigenheims. Dies erscheint nachvollziehbar, da man hiermit die Lebensvoraussetzungen für die gesamte Familie verbessern möchte. Wie LBS dabei ermitteln ließ, ist die Eigenheimquote bei den 40-49jährigen mit 74 Prozent aller kinderreichen Paare im Westen dabei höher als im Osten (64 Prozent). Nach Meinung von LBS Research sollten in diesem Zusammenhang gerade Familien mit Kindern stärker unterstützt werden, da sie zunehmend unter massiv steigenden Kaufpreisen leiden.

Kaum Bewegung in der Eigentumsquote

Zweiter Bauabschnitt: Schon vor dem Start über 40% der Wohnungen im Luisenhof reserviert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für über 20 Millionen Euro entstehen zwischen Offenbacher Westend und Innenstadt weitere 81 zukunftsfähige Wohnungen im Luisenhof, die bereits für individuelle Smart Home-Lösungen vorbereitet sind

Die Wandlung Offenbachs zu einer gefragten und beliebten Wohnlage im Rhein-Main-Gebiet ist in vollem Gange. Bis 2030 rechnet die Stadt mit 10.000 neuen Einwohnern. Einen wichtigen Impuls für die Verbesserung des Images und der Wohnqualität im Stadtzentrum Offenbachs hat das Projekt Luisenhof bereits mit seinem Baubeginn im Jahr 2013 gegeben. Doch die 104 Wohnungen des ersten Bauabschnittes stellen nur einen Bruchteil des zukünftig benötigten Wohnungsangebotes in Offenbach dar und wurden entsprechend schnell veräußert. Heute herrscht im Luisenhof bereits reges Leben und der zweite Bauabschnitt steht in den Startlöchern.

Dr. Holger Koppe, Gesellschafter und Geschäftsführer der bauausführenden PG Luisenhof GmbH & Co. KG und der WEP Projektentwicklungs-GmbH & Co. KG sagt: „Mit dem ersten Bauabschnitt des Luisenhofs sind moderne und gefragte innerstädtische Eigentumswohnungen und Anlageobjekte entstanden, die vollständig verkauft sind. Den Bauantrag für den zweiten Bauabschnitt haben wir im Dezember 2015 gestellt. Heute, zum offiziellen Verkaufsstart, liegen uns schon für über 40 Prozent dieser neuen Wohnungen Reservierungen von Käufern vor.“