Gesundheit

Low Carb Ernährung für Anfänger

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bei der Low Carb Ernährung (LC) handelt es sich um eine langfristige, gesunde und bewusste Ernährungsumstellung und es kommt auch nicht zu dem berüchtigten Jo-Jo-Effekt oder Heißhunger.

Kurz erklärt: Low Carb heißt "Wir essen weniger Kohlenhydrate".

Gute Kohlenhydrate sind:
• Gemüse
• Obst
• Nüsse
• Vollkornprodukte
• Milchprodukte
• Blattsalate

Schlechte Kohlenhydrate sind:
• Zucker
• Mehlspeisen (Nudeln, Brot)
• Kartoffeln
• Reis
• Alkohol

Natürlich können Sie auch ab und zu ein Glas Sekt oder Wein trinken (trocken), schließlich sollte die Lebensqualität erhalten bleiben.

Fazit: Damit Sie sich nicht überfordert fühlen, empfehle ich Ihnen die ersten Tage keine KH zu zählen und ab dem Mittagessen diese schlechten Kohlenhydrate (wie Zucker, Reis, Mehlspeisen und Kartoffeln) zu meiden und stattdessen mehr Gemüse auf den Teller bringen.
Kombinieren Sie Gemüse mit Milchprodukten, Fisch oder Fleisch (auch Geflügel), gesunden Fetten und Vollkorn (aber wenig).

Was hält Leib und Seele zusammen?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – dieser Spruch ist schon uralt. Aber was versteht man unter gesunder Ernährung? Eine Flut von immer neuen Ernährungsempfehlungen durch die Medien, ist nicht zuletzt auch für Journalisten unüberschaubar geworden. Trotz den Skandalen um BSE, Genmanipulation und Hormonbehandlung ist es immer noch möglich, zu genießen und immer wichtiger, sich natürlich zu ernähren.

Kohlenhydratreduzierte Ernährung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Faktoren der Gesundheit definiert die WHO (Weltgesundheitsorganisation) als „Das Ausbleiben von Krankheiten“. Gesundheit gilt als einer der wichtigsten Faktoren für Zufriedenheit und Glück.

In den vergangenen Jahrzehnten entstanden viele Ernährungsumstellungen und Diäten, dass es mitunter sehr ermüdend ist, sich mit diesem Themenkreis überhaupt noch zu befassen, zu enttäuschend waren die Resultate.
Die Gesundheit ist aber kein Geheimnis!
Unsere tägliche Nahrung kann uns resistent und stark gegenüber vielen Zivilisationskrankheiten machen, sie hilft uns die Immunabwehr des Organismus aufzubauen. Sie können Ihr Leben leichter machen, indem Sie Ihre Ernährung auf „Kohlenhydratreduzierung“ umstellen. Low Carb ist kein Geheimnis und auch keine besondere Herausforderung, sondern lediglich eine gesündere Ernährung.

Viele Menschen leiden heutzutage unter einer Zivilisationskrankheit wie zum Beispiel:
• Diabetes
• Multiple Sklerose
• Darmerkrankung
• Epilepsie
• AD(H)S
• Krebs
• Depressionen
• usw.

In den Low Carb Büchern der Autorin Jutta Schütz erfahren Sie, wie man seinem Körper mit kohlenhydratarmer Ernährung etwas Gutes tun kann.
Neben spannenden Hintergrundinfos zu Low Carb findet man in den Büchern leckere, unkomplizierte und kohlenhydratarme Rezepte für Jedermann.
www.jutta-schuetz-autorin.de/

Für eine ausgeglichene Work-Life-Balance: Gesundheitstag bei Ehring Markenmöbel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Homberg/Efze. Mit betrieblicher Gesundheitsförderung, erklärt der Geschäftsführer der Ehring GmbH, Ralf Ehring, könnten alle Beteiligten nur gewinnen: "Mehr Gesundheitsschutz und die Beteiligung an der Umsetzung motiviert die Beschäftigten. Der Krankenstand sinkt und die Produktivität steigt. Die Qualität von Produkten oder Dienstleistungen nimmt zu und sorgt für zufriedene Kunden."

Bei den Tätigkeitsfeldern um das Thema Möbel haben alle Beteiligten zunehmend anspruchsvollere Aufgaben zu erfüllen, daher spielt das Thema Gesundheit in dem nordhessischen Traditionsunternehmen eine immer wichtiger werdende Rolle. „Wir wollen unsere Mitarbeiter in diesem Bereich nicht alleine lassen, sondern sie unterstützen.“ Aus diesem Grund hat Ehring, gemeinsam mit Dirk Engelmann von der Techniker Krankenkasse (TK), einen ersten firmeninternen Gesundheitstag organisiert.

Low Carb Buch für eine sanfte Ernährungsumstellung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie auch bei jeder Ernährungsumstellung, ist es nicht leicht, sich umzustellen. Das braucht alles seine Zeit und kann nicht von jetzt auf gleich umgesetzt werden.

Das Buch "Die sanfte Umstellung auf Low Carb" führt Sie unkompliziert Schritt für Schritt in die kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) ein und ist für Neulinge und Einsteiger genau richtig. Neben Theorie und Praxis gibt es noch 108 kohlenhydratarme Rezepte.

Wichtig ist auch, dass man die Geduld nicht verliert, nur so kann sich der Körper an den neuen Stoffwechsel gewöhnen.
Low Carb ist ein dehnbarer Begriff und Sie sollten selbst entscheiden, wie viele Kohlenhydrate Sie aufnehmen möchten. Nutzen Sie für Ihre Ernährung gute Kohlenhydrate (stecken in Gemüse, Salat, Obst, Nüssen, Milchprodukten, Vollkorn). Meiden Sie raffinierten Zucker, Mehlspeisen, Reis, Kartoffeln und zuckerhaltige Getränke.
Versuchen Sie zu lernen, welche Lebensmittel Sie essen dürfen und wo wie viele KH in den Lebensmitteln steckt. Nehmen Sie sich Zeit für Ihren Einkauf und schauen Sie sich im Supermarkt die Nährwertangaben und Zutaten an. Nach ein paar Einkäufen wissen Sie schon, was Low Carb ist und Ihr Einkauf geht dann wieder genauso schnell wie vorher.

Koschere Low Carb Rezepte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Was bedeutet KOSCHER? Dieser Begriff entstand aus dem jüdischen Glauben und steht für Lebensmittel, die dem Reinheitsgebot "Mose" entsprechen.

Es ist nicht leicht, ein Essen zu prüfen, ob es koscher oder nicht koscher ist. Die Inhaltsstoffe müssen erst ab einer gewissen Menge (Konzentration) benannt sein. Zirka 3000 Zusatzstoffe werden in der Lebensmittelherstellung verwendet, viele davon sind fleischlicher Herkunft – manchmal auch von Insekten. Erdnussbutter, die als ein vegetarisches Produkt gilt, enthält dennoch tierische Fette.
Nach der jüdischen Tradition haben Lebensmittel Auswirkungen auf den Körper und auf die Seele.

Zum Beispiel der Wein:
Der Wein wird für "Kiddusch, Hawdala" Hochzeiten und für den Gottesdienst verwendet. Jeder koschere Wein, Sherry, Portwein sowie auch der Traubensaft (oder andere Produkte die Wein oder Traubensaft enthalten) muss von Tora-treuen Juden verarbeitet und gehandhabt werden. Gekochter Wein darf nicht für Sakramente benutzt werden.

Kiddusch ist ein Segentext und heißt Heilung (Hebräisch).
Mit ihm beginnen viele Juden ihre Mahlzeiten im Alltag, am Schabbat und an Feiertagen. Der Schabbat ist der Höhepunkt jeder Woche und erinnert an das Ruhen des Schöpfers nach der Erschaffung der Welt (Ex. 20, II) sowie an den Auszug aus Ägypten.

Die Schüttellähmung Parkinson ist mehr als nur eine einzige Krankheit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Parkinson-Krankheit, die auch als Schüttellähmung bekannt ist, unterscheidet sich zwischen dem idiopathischen Parkinson Syndrom (IPS) und der am häufigsten auftretenden Ausprägung sowie dem familiären, dem sekundären und dem atypischen Parkinson Syndrom.

Wenn von Parkinson gesprochen wird, meint man damit in der Regel den Morbus Parkinson. Parkinson ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung, die vor allem bestimmte Teile des Gehirns betrifft. Diese Hirnbereiche weisen einen Mangel des Botenstoffs Dopamin auf.
Parkinson zählt zu den häufigsten Krankheiten des Nervensystems (ZNS). In Deutschland leben zirka 350.000 Betroffene und jedes Jahr kommen bis zu 20.000 Neuerkrankungen hinzu. Die eindeutigen Symptome treten erst relativ spät im Verlauf der Krankheit auf.
Dopamin sorgt dafür, dass bestimmte Informationen von Nervenzelle zu Nervenzelle weitergegeben werden. Wenn es an Dopamin mangelt, wie es bei Parkinson der Fall ist, ist dieser Prozess gestört.
Auch andere Teile des Nervensystems sind von der Krankheit betroffen.
Parkinson ist mehr als nur eine einzige Krankheit!

Parkinson besser verstehen
Autorin: Jutta Schütz
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 13.07.2018
ISBN-13: 9783752839043 – EUR 7,99
Paperback - 100 Seiten
Sprache: Deutsch
erhältlich als:
BUCH 7,99 € E-BOOK 5,99 €

LOW CARB Zum Feierabend

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gesunde und kohlenhydratarme Rezepte gibt es auch für Berufstätige. Die Low Carb Rezepte lassen sich vielseitig kombinieren und man kann sie auch einfrieren oder aufwärmen.

Für Berufstätige gibt es in diesem Kochbuch schnelle Rezepte zu entdecken.
Ein kluges Zeitmanagement und die richtige Lebensmittelauswahl machen es möglich, in einer Low Carb Ernährung für Berufstätige und Zuhause ruck zuck schmackhafte Mahlzeiten zuzubereiten. Selbst kochen und Zeit sparen erfordert eine gute Planung. Die dreifache Menge an einem Tag gekocht, ergibt eine Mahlzeit für den nächsten Abend, für die Arbeit und zum Einfrieren. „Selbst kochen“ muss nicht kompliziert sein. Mit den richtigen Rezepten macht das Kochen Spaß und in diesem Koch/Back-Buch kommen auch Vegetarier nicht zu kurz.

Buchdaten:
LOW CARB Zum Feierabend
Fortsetzung von Low Carb: Für Berufstätige
Verlag: Books on Demand
ISBN-10: 3734754755
ISBN-13: 978-3734754753
Taschenbuch: 3,99 Euro

Weitere Buchtipps:
Low Carb
Für Berufstätige, für unterwegs oder für ein Picknick
Verlag: Books on Demand
ISBN-10: 3732243281
ISBN-13: 978-3732243280
Taschenbuch: Deutsch - € 3,90

Erdbeer-Eis ohne Zucker

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Erdbeeren sind eine Gattung in der Unterfamilie der Rosoideae innerhalb der Familie der Rosengewächse. Sie spielen schon seit der Steinzeit eine Rolle in der menschlichen Ernährung. Quelle Wikipedia

Erdbeeren schmecken nicht nur im Sommer...
Egal ob Rezepte für Erdbeereis, Erdbeerkuchen, Erdbeertorte oder Erdbeeren pur.

Erdbeer-Eis
Zutaten:
• 300 g frische Erdbeeren
• 225 g Joghurt
• 1 - 2 EL flüssige Sahne
• ½ Fläschchen Vanillebackaroma
Zubereitung:
Erdbeeren waschen, in einem Sieb abtropfen lassen und dann pürieren. Blaubeerpüree mit den restlichen Zutaten vermischen, in Dessertgläser füllen und im Gefrierschrank 4 - 5 Stunden fest werden lassen.
Tipp:
Anstatt Erdbeeren können Sie auch andere Beeren nehmen. Wenn Sie keine Vanilleschote haben, nehmen Sie ein paar Tropfen Vanillearoma.

Und wer mag, kann die Erdbeeren auch mit einem Pfannkuchen genießen.

Vanille-Pfannkuchen
Zutaten:
• 125 g gemahlene Haselnüsse
• 2 Eier
• 2 TL flüssiger Süßstoff
• 2 EL Eiweißpulver
• etwas Milch
• ½ Fläschchen Vanillebackaroma
• 1 Prise Salz
• 2 - 3 EL Öl
Zubereitung:
Eier, Haselnüsse, Süßstoff, Eiweißpulver, Vanille und Salz in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Soviel Milch zufügen, bis ein dickflüssiger, aber nicht zu fester Brei entsteht. Öl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander dünne Pfannkuchen backen.

Seiten