Glücklich

Ratgeber für Down-Syndrom

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

So wie jedes andere Kind, ist auch ein Kind mit Down-Syndrom (Trisomie 21) eine eigenständige Persönlichkeit mit individuellen Stärken und Schwächen, individuellem Charakter und einer individuellen Ausprägung des Down-Syndroms. So ist auch die Förderung des Kindes abhängig davon, wie stark die Behinderung ausgeprägt ist. Zirka 50% der Kinder mit einer Mosaiktrisomie könnten unter alleiniger Berücksichtigung des IQ-Wertes eine andere Schule als die der Geistig Behinderten besuchen.

Fast alle Kinder mit Down-Syndrom besuchen Regelkindergärten, in denen sie von einer Helferin unterstützt werden. Die meisten Kinder erlernen in Schulen für Geistig Behinderte: Schreiben, Lesen und Rechnen. Integrative Schulen sind hierbei besonders erfolgreich.
Die beste Frühförderung ist die Anregung durch die Eltern sowie positive Erwartungen und Rückmeldungen durch die Familie.
Besonders wichtig ist die Sprachanbahnung durch die Stimulationstherapie z. B. nach Moralis. In der Phase des Spracherwerbs dann z. B. durch die Gebärdenunterstützte Kommunikation nach Wilken.
Es gibt eine Reihe von Kindern, die die Schule für Lernbehinderte besuchen und diese gelten damit nicht als geistig behindert im Sinne der Schulorganisation.
Die Erwartungshaltung an die Kinder in Sachen Wissenserwerb darf nicht zu niedrig angesetzt werden, denn es bestünde die Gefahr, auch Kinder mit Down-Syndrom intellektuell zu unterfordern.

Trisomie 21

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Menschen mit Down-Syndrom besitzen drei Exemplare des Chromosoms Nummer 21 und das überzählige genetische Material beeinflusst die körperliche und geistige Entwicklung. Die Anomalie des Erbguts ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich.

Menschen mit Trisomie 21 haben dank medizinischer Betreuung und guter Therapien eine Lebenserwartung von etwa 65 Jahren.
Bei einer leicht ausgeprägten Trisomie 21 und optimaler Förderung können Menschen mit dem Down-Syndrom ein relativ gutes Maß an Selbstständigkeit und guter Schulbildung erlangen.
Die Trisomie 21 bedeutet nicht nur Fehlbindungen sowie Einschränkungen – Menschen mit Down-Syndrom besitzen auch ausgeprägte und emotionale Fähigkeiten sowie ein sonniges Wesen. Viele von ihnen sind musikalisch begabt, haben ein ausgeprägtes Gefühl für Rhythmus und sind freundlich, liebevoll, zärtlich und heiter.

Die Diagnose Down-Syndrom bedeutet:
Das Kind hat in jeder seiner Milliarden Körperzellen ein zusätzliches Chromosom, worin die gesamten Erbinformationen gespeichert sind.
Ursache für das Down-Syndrom ist eine Abweichung oder Störung der Chromosomen während einer Zellteilung.

Die Rituale aus aller Welt für eine glückliche Haut!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schönheitsentdecker sollte man Jean-Louis Poiroux, Autor des neuen Buches „Happiness within the Skin“, nennen: Ein Werk, dessen Titel schon die grundlegende Philosophie des Cinq Mondes Gründers erläutert…

In seinem Buch verrät Jean-Louis Poiroux die umfassende Herangehensweise bei der Pflege der Haut und für mehr Wohlbefinden: keine Reihe von Formeln, sondern eine Vision, inspiriert von traditionellen Pharmakopöen und Ritualen aller Welt, die Gesundheit, Gleichgewicht für Körper und Geist, Aromatherapie, Ernährung und gezielte Behandlungen vereint.

Beauty Rezepte und Säfte, die Prinzipien von Ayurveda und Yoga Atemübungen sammeln sich in diesem persönlichen Manifest. Es ist seine Antwort zu der Frage der perfekten Balance und der subtilen Interaktion zwischen Körper, Geist und Haut, die uns schöner und glücklicher in unserer Haut fühlen lassen.​

Seit 17 Jahren durchsucht Jean-Louis Poiroux die Welt nach Schönheitsrezepten, die er nicht nur als verschiedene Produktlinien sieht, sondern als eine umfassende Herangehensweise, bei der Körper und Geist ins Gleichgewicht gebracht werden. Damit wurden die Cinq Mondes Spas und Produkte zu einem Synonym für holistische Verjüngung– die Verjüngung des Geistes und des Körpers, um eine gesunde Haut und ein jugendliches Aussehen wieder zu erlangen.