Hamburg

Terminänderung: Call for Papers – ReferentInnen für die Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2019 gesucht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 29. Januar 2019 – Ob zukunftsweisendes Projekt, innovative Technologie oder integrales Planungskonzept: Bis zum 15. März 2019 können sich interessierte AkteurInnen aus den Bereichen Architektur, Gebäudetechnik, Stadtplanung, Wissenschaft und Forschung, Wohnungs- und Energiewirtschaft sowie Industrie und Handwerk für einen Vortrag auf der Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2019 bewerben.

Die Fachkonferenz Effiziente Gebäude stellt zukunftsweisende Perspektiven für das energieeffiziente Planen und Bauen vor – in diesem Jahr am 05. September 2019 (neuer Termin) in den Räumlichkeiten der HafenCity Universität in Hamburg. Interessierte AkteurInnen werden dazu eingeladen, die Konferenz mit Vorträgen zu den folgenden Themen aktiv mitzugestalten: Bildungsbauten der Zukunft, Digitalisierung im Bauwesen, Klimaanpassung am Gebäude und im Quartier, Konstruktions- und Technikinnovationen sowie ganzheitliche Betrachtungen energieeffizienter Gebäude.

Die ganztägige Konferenz, in den ersten Jahren noch unter dem Namen Norddeutsche Passivhauskonferenz bekannt, bringt seit 10 Jahren ExpertInnen und Fachpublikum aus der Baubranche zusammen. An der Schnittstelle zwischen Architektur, Technik und Quartier fördert sie den interdisziplinären Austausch und die Vernetzung zwischen den beteiligten AkteurInnen, um neue Impulse für eine zukunftsorientierte Entwicklung im Planen und Bauen von energieeffizienten Gebäuden zu setzen.

WTG und Call+Care sorgen für optimalen Kundenservice

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg/Berlin, den 23. Januar 2019 – Die WTG hörte bei den Anforderungen genau zu und implementierte eine maßgeschneiderte Call Center Lösung bei der Call+Care Agentur für Kundendialog in Hamburg. Dies ermöglicht der Call+Care eine ebenso umfassende wie sichere Multi-Channel-Kommunikation mit ihren Kunden und deren Kunden – leistungsstarke Statistik-Tools helfen dabei, den Kundenservice zu optimieren.

Die richtige Kundenkommunikation ist ein, wenn nicht der wesentliche Faktor beim Erfolg eines Dienstleisters. Mit dieser Prämisse im Hinterkopf beauftragte die Hamburger Agentur für Kundendialog Call+Care die WTG mit der Implementierung einer leistungsstarken Call Center Lösung. Als Bindeglied zwischen ihren Kunden und deren Kunden bietet die Agentur 360°-Kundenservice: Neben der Entwicklung erfolgreicher Dialogkonzepte betreibt Call+Care im Kundenauftrag mehrere Service Center – mit stetig steigendem Anrufaufkommen. Die Zukunftsfähigkeit der neuen Kommunikationslösung war deshalb ein ebenso wichtiges Thema wie ihre Verlässlichkeit. Beide Anforderungen erfüllte die WTG mit dem Design der neuen Avaya Call Center Lösung und stellte darüber hinaus genau die richtigen Tools für eine detaillierte Auswertung der Kundenkommunikation zur Verfügung. WTG setzt als langjähriger Avaya Partner auf einen führenden Anbieter von Contact Center Lösungen, die für optimales Benutzererlebnis ebenso wie für herausragende Kundenerfahrung stehen.

First Fashion Lounge im Alstertal-Einkaufszentrum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom stilvollen Büro-Style über einen coolen Street-Look bis zum Wow-Outfit für einen besonderen Anlass: Von Donnerstag, dem 10. Januar, bis Samstag, dem 12. Januar 2019, öffnet im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg (AEZ) eine exklusive First Fashion Lounge. Mit den neuesten Mode-Trends, individueller Stil- und Shopping-Beratung.

Wenn es um Fashion und hochwertige Marken geht, ist Hamburgs eleganteste Shopping Mall Alstertal-Einkaufszentrum die erste Adresse. 240 Designer-Shops, Marken-Boutiquen, Trend-Stores, Beauty-Geschäfte, Fachhändler, Cafés, Restaurants und eine Gourmet-Meile erstrecken sich über 59.000 Quadratmeter. Hier finden Hanseaten und Konsumenten aus dem Hamburger Umland alles, was das Herz begehrt.

In der First Fashion Lounge wird die gesamte Fashion- und Lifestyle-Kompetenz der Top-Stores zu einem persönlichen Shopping-Erlebnis verknüpft. Hier beraten Mode- und Beauty-Experten individuell, präsentieren neueste Kollektionen, geben Tipps und Inspiration für angesagte Looks. In entspannter Wohlfühl-Atmosphäre bei Espresso, Prosecco oder einem Glas Wein von Del Vino.

Let´s Dance im Alstertal-Einkaufszentrum mit Joachim Llambi am 8. Dezember 2018

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Salsa, Discofox und Merengue für alle. Für Tänzer und Nichttänzer. Für Erwachsene und Kinder. Am Samstag, den 8. Dezember 2018, steht der Einkauf zwischen 14:00 und 18:30 Uhr in Hamburgs eleganter Shooping Mall Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) komplett unter dem Motto „Let´s Dance“. Mit TV-Star Joachim Llambi, exklusivem Tanz-Workshop, Autogramm- & Selfie-Stunde sowie Talk-Show. Der Eintritt ist frei.

Während der Öffnungszeiten ist der beliebte Fernseh-Juror und erfolgreiche Tanz-Profi zu Gast in Norddeutschlands größtem Einkaufszentrum in Hamburg Poppenbüttel. Das Alstertal-Einkaufszentrum ist mit seinen 240 Designer-Shops, Marken-Boutiquen, Trend-Stores, Beauty-Geschäften, Fachhändlern, Cafés, Restaurants und seiner Gourmet-Meile ein beliebter Shopping- sowie Erlebnis-Hotspot bei Hanseaten und Konsumenten aus dem Hamburger Umland.

Kids-Casting und Tanz-Auftritt auf der Show-Bühne

Temporäres Wohnen im Trend

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Arbeits- und Lebenswelten deutlich verändert. Digitalisierung, Wissensgesellschaft und Mobilität sowie neue Vorstellungen von der Work-Life-Balance haben wesentlich dazu beigetragen. Die Auswirkungen des Wandels sind auch auf dem Wohnungsmarkt spürbar.
„In Hamburg werden jedes Jahr ca. 60.000 Wohnungen neu vermietet. Eine Wohnung wird durchschnittlich von 1,9 Personen bewohnt, und 51 Prozent aller Haushalte in der Hansestadt sind inzwischen bereits Single-Haushalte“, erklärt Doris Wittlinger, Geschäftsführerin der Hausverwaltung Stöben Wittlinger in Hamburg. Der Trend zu kleineren Haushalten wirkt sich auf das Nachfrageverhalten aus. „Wir beobachten, dass auch Alleinlebende gerne in einer Wohnung mit zwei oder zweieinhalb Zimmern wohnen wollen, weil die Trennung von Wohn- und Schlafzimmer oder ein Arbeitszimmer gewünscht wird“, ergänzt Doris Wittlinger.
Ein ganz neues Segment ist temporäres Wohnen. Damit verbunden sind ein hoher Anspruch an Komfort, Lage und Verkehrsanbindung. Stellplätze für ein Auto spielen eine untergeordnete Rolle, aber die Wohnungen sollten möbliert sein, im Car-Sharing-Bereich liegen und über Abstellmöglichkeiten für Fahrrader verfügen.

Food for Good - 1 Jahr Food Sky in der Europa Passage am Jungfernstieg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sterne-Köche und Prominente kochen vom 2. bis 27. Oktober 2018 zugunsten der Hamburger Tafel e.V.

Schlemmen, Sterne-Köche und TV-Stars treffen – und dabei Gutes tun. Die Europa Passage Hamburg feiert mit einem großen Cooking Event 1 Jahr Food Sky. Vom 2. bis 27. Oktober können die Besucherinnen und Besucher des Einkaufszentrums am Hamburger Jungfernstieg im Food Sky Fernsehköche wie Stefan Marquard, Nils Egtermeyer und André Stolle erleben und deren außergewöhnliche Gerichte genießen. Je ein Euro pro Portion fließt an die Hamburger Tafel e.V.

Gemeinsam werden die bekannten Spitzenköche die Speisekarten der Food Sky Gastronomen mit besonderen Raffinessen und Verfeinerungen bereichern. Kundinnen und Kunden der Europa Passage können ihnen dabei im Oktober abwechselnd über die Schulter und in die Töpfe gucken. Der sympathische Sternekoch André Stolle beginnt am 2. Oktober beim Food Sky Gastronomen „Fish & Grill“. Am 4. Oktober kocht Fernseh- und Starkoch Nils Egtermeyer, der die Eröffnung des Food Sky in der Europa Passage vor einem Jahr begleitet hat, bei „Boussi Falafel“. Am. 5. Oktober bruzzelt Sat.1-Gastronomietester Harry Schulz bei „Camachos“. Und so geht es spannend immer weiter. Sternekoch Stefan Marquard ist am 18. Oktober live in der „EssBar“ zu erleben.

Mit Gebeco die Küche Chinas schmecken

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gebeco bringt Expedienten zur ChinaTime nach Hamburg

Kiel, 31.08.2018. Wie schmeckt China? Die chinesische Kulinarik ist so vielfältig wie kaum eine andere. Die Küche des Landes lässt sich in vier Regionalküchen einteilen: Reisende freuen sich auf das deftige Essen des Nordens und die scharfen Gerichte des Westens. Die wohl bekannteste Küche Chinas ist die südchinesische mit frischen Zutaten und schonenden Garmethoden. Weniger prominent aber genauso exzellent ist die Küche des Ostens: Hier verwöhnen milde, feine Gerichte mit viel Fisch und Meeresfrüchten den Gaumen. Wer jetzt Appetit bekommt, ist eingeladen die vielfältige chinesische Küche selbst auszuprobieren. Am 25.09. bringt Gebeco Expedienten zur ChinaTime nach Hamburg und lädt zu einer kulinarischen Genuss-Tour ein. „Damit wollen wir den Appetit auf unsere Chinareisen anregen und zeigen, dass man der Seele eines Landes in der regionalen Küche ganz nah kommt,“ sagt Thomas Bohlander, Geschäftsführung bei Gebeco.

KLIMAfuchs trifft Leopold - Kita-Kinder erobern HVV-Bus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 26. Juli 2018: Am 2. und 8. August können Kita-Kinder im Wilhelmsburger Inselpark und im Umweltzentrum Gut Karlshöhe einen echten HVV-Bus erkunden. Das Angebot ist eines von vielen, das die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung und die HVV-Schulberatung für Hamburger Kitas im Rahmen der Aktionswochen „Nachhaltige Mobilität in der Kita“ anbieten.

Die Besuchenden erwartet zusätzlich ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Gruppenspielen zum Thema Mobilität, kindgerechten Demonstrationen von Emissionen und vielem mehr. Der Busfahrer vor Ort wird seinerseits noch Spannendes rund um den Bus erzählen können.

Alle Kindertageseinrichtungen, die sich an den Aktionswochen vom 30. Juli bis zum 10. August beteiligen, erhalten spannende Hintergrundinformationen zu den Themen Mobilität und Klimaschutz, Tipps für ihre Bildungsarbeit sowie Anregungen für Bewegungsspiele, Mal- und Bastelaktionen und vieles mehr. Zudem haben sie die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen. Die Aktionswochen sind Bestandteil des Hamburger Energiespar- und Klimaschutzprojektes KLIMAfuchs für Kindertageseinrichtungen.

Zu der Aktion „KLIMAfuchs trifft Leopold“ laden wir Sie herzlich ein und würden uns freuen, wenn Sie über die Aktionswochen berichten. Folgend finden Sie die Standorte des Busses und die Zeiten, zu denen der Bus von den Kita-Kindern besucht wird.

leogistics übergibt 9.000 Euro Spende für Wasserrucksack PAUL an Universität Kassel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 05.07.2018 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management unterstützt mit der Spendenaktion „leo for PAUL“ die Universität Kassel. Die „Portable Aqua Unit for Lifesaving“, kurz PAUL, ist eine tragbare Wasserfiltereinheit für den Einsatz in Not- und Katastrophensituationen. Im Gegensatz zu Filteranlagen, deren Inbetriebnahme vor Ort mehrere Tage dauert, und die meist nur an zentralen Orten aufgestellt werden, erreicht PAUL mit einem weitaus geringeren logistischen Aufwand ebenso Menschen in entlegenen Gebieten. Für das Projekt kamen insgesamt 9.000 Euro von Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern der leogistics zusammen. Die symbolische Scheckübergabe erfolgte kürzlich in Hamburg an Prof. Dr.-Ing. F.-B. Frechen, Fachgebietsleiter Siedlungswasserwirtschaft von der Universität Kassel.

Urbaner Holzbau als Perspektive: Blick auf Norddeutschland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburger Fachforum setzt mit dem Schwerpunkt „Wohnen im Holz“ am 20. September 2018 neue Impulse im Bauwesen

Hamburg, 11. Juni 2018 – Bis vor wenigen Jahren waren ArchitektInnen, PlanerInnen, Kommunen und Baugemeinschaften die auf Holz als Baustoff setzten, noch Exoten in Hamburg. Mittlerweile lässt sich das nicht mehr behaupten: Der Holzbau in Norddeutschland überzeugt mit seiner Vielfältigkeit in Form und Ausführung. Das Hamburger Fachforum „Wohnen im Holz“ lenkt am 20. September 2018 den Blick auf beispielhafte Wohnungsbauprojekte, beleuchtet die Hintergründe zu den einzelnen Projekten und zeigt die Planungsdetails. Die TeilnehmerInnen erhalten in vier verschiedenen Themenblöcken Informationen über effektive Holzbaustrategien und aktuelle Förderprogramme.

Seiten