Kapitalanlage- und Immobilienspezialist

PROJECT Investment Gruppe bringt App fürs Publikumsfondsangebot

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 04.11.2019. Der nächste Meilenstein der PROJECT Digitalisierungsstrategie ist erreicht. Ab sofort bietet der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist mit der PROJECT App eine jederzeit auf dem Smartphone und Tablet schnell griffbereite Online-Informationsplattform für seine in der Platzierung befindlichen Publikumsfonds an. Die Besonderheit der neuen App ist ihre Augmented Reality-Funktionalität: Mit der integrierten Kamera des mobilen Endgeräts kann eine virtuelle PROJECT Immobilienentwicklung inklusive Musterwohnung projiziert und bewegt werden.

Wesentliche Informationen zu den aktuellen PROJECT Publikumsfonds Metropolen 18 und 19 sollen mit der kostenlosen Applikation Partnern und Anlegern schnell zugänglich, dabei übersichtlich und leicht bedienbar sein. Zur Verfügung stehen Verkaufs- und Zeichnungsunterlagen, Investitionsübersichten, Filme, Nachrichten rund um PROJECT sowie ein Renditerechner. Die komfortable Weiterleitung der Dokumente per E-Mail direkt aus der Applikation heraus ist ebenso möglich, wie ein exklusiv für App-Nutzer bereitgestellter Nachrichtenservice. Top-News oder wichtige Veranstaltungstermine von PROJECT werden auf Wunsch über »Push-Notification« direkt an den Nutzer gesendet.

PROJECT Investment Gruppe bestätigt positiven Track Record mit testierter Leistungsbilanz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 28.10.2019. Druckfrisch und mit dem Siegel des Wirtschaftsprüfers versehen: Die auf Immobilienbeteiligungen und -entwicklungen spezialisierte PROJECT Investment Gruppe hat plangemäß ihre Leistungsbilanz per Stand 1. Januar 2019 veröffentlicht. Damit berichtet sie turnusgemäß über den von der Hamburger Wirtschaftsprüfungsgesellschaft RBD Realtreuhand testierten Stand der PROJECT Immobilienfonds und Immobilienentwicklungen sowie über die Lage auf dem Wohnimmobilienmarkt.

Was Ottmar Heinen, der Vorstandssprecher der PROJECT Investment Gruppe, vergangenes Jahr prognostizierte, ist tatsächlich geschafft: Die Unternehmensgruppe konnte das von den Anlegern in aktuell bislang 34 Beteiligungsangebote eingebrachte Eigenkapitalvolumen von zuletzt 894 Millionen Euro Ende 2017 auf 1.001 Millionen Euro bis Ende 2018 steigern. Gleichzeitig gibt das Bamberger Investmenthaus auch die Weiterentwicklung des historischen Eigenkapitalvolumens im Jahr 2019 wieder. So stieg der Eigenkapitalstand zum 30. Juni 2019 um weitere 100 Millionen Euro auf rund 1,1 Milliarden Euro.

PROJECT Investment Gruppe von Focus und Statista als Wachstumschampion 2020 ausgezeichnet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 21.10.2019. In einer branchenübergreifenden Erhebung hat das Nachrichtenmagazin Focus in Kooperation mit dem Internetportal Statista zum fünften Mal die am stärksten wachsenden Unternehmen in Deutschland ermittelt. PROJECT Investment gehört zu den diesjährigen Preisträgern.

Nach den beiden Auszeichnungen »Top Arbeitgeber Mittelstand 2018 und 2019« darf sich die in Bamberg ansässige PROJECT Investment AG auch zur Crème de la Crème der deutschen Unternehmen mit dem größten Umsatzwachstum zählen und das Siegel »Wachstumschampion 2020« führen. Das auf Immobilienbeteiligungen- und entwicklungen spezialisierte Investmenthaus gehört damit zu den 500 Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, die zwischen 2015 und 2018 das größte Umsatzwachstum zu verzeichnen hatten.

PROJECT Investment Gruppe: Wohnungsbau in Metropolregionen birgt noch viel Potenzial

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 06.09.2019. Der auf Immobilieninvestments und -entwicklungen spezialisierte PROJECT Unternehmensverbund veröffentlichte gerade neueste Ergebnisse zur Preisentwicklung auf den Immobilienmärkten der großen deutschen Metropolregionen sowie in Wien. Vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen auf dem Geldmarkt und den sich daraus ergebenden Herausforderungen für Anleger nimmt Ottmar Heinen, Vorstandssprecher der PROJECT Beteiligungen AG, Stellung dazu, wo Immobilieninvestments Sinn machen und auf welche Faktoren Investoren achten sollten.

PROJECT Investment Gruppe: Frankfurt baut grüne Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Thema Nachhaltigkeit hält auch die Immobilienbranche fest im Griff: Schaut man auf die Nachhaltigkeit von Bau-Zertifikaten ist Frankfurt die Stadt mit den meisten grünen Immobilien.

Bamberg, 25.08.2019. In dieser Woche beschäftigt sich die PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg mit dem Thema nachhaltige Immobilien. Und auch, wenn Frankfurt am Main aus der Vogelperspektive vor allem durch seine Wolkenkratzer besticht, ist die Stadt doch wesentlich grüner, als man denken mag – und das betrifft nicht nur die Grün- und Parkanlagen: „Auch sogenannte Green Buildings werden hierzulande als Immobilienform immer beliebter“, erklärt die PROJECT Investment Gruppe und bezieht sich dabei auf Angaben der BNP Paribas Real Estate. Demnach sei Frankfurt am Main, wo die PROJECT Investment Gruppe selbst viele Immobilienprojekte verwaltet, die grünste Stadt Deutschlands.

Eine enorme Rolle spielt dabei die nachhaltige Gebäudetechnik vieler Immobilien. Denn nur die Immobilien von innen und außen zu begrünen, schaffe laut PROJECT Investment Gruppe noch keine Nachhaltigkeit. „Mittlerweile gibt es in der Immobilienbranche ein Nachhaltigkeits-Zertifikat, an welchem man sich orientieren kann. Diese Richtlinien beziehen sich beispielsweise auf energetische Neubauten. Solche finden sich auch bereits in anderen Großstädten wie Berlin, München und Hamburg“, erklärt die PROJECT Investment Gruppe.

Die PROJECT Investment Gruppe über die Attraktivität des Immobilienstandortes Deutschland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immobilien Deutschland: Bei internationalen Investoren weiterhin gefragt

Bamberg, 17.08.2019. „Mietendeckel, Enteignungsdebatte, Verschärfung der Mietpreisbremse, Share-Deal-Diskussion - schreckt die politische Diskussion inzwischen internationale Investoren ab“, fragt sich Alexander Schlichting, der geschäftsführende Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, die zum Bamberger Unternehmen PROJECT Investment Gruppe gehört. Wohl kaum. Denn die Profis tangieren die momentanen Wohnungsdebatten in Deutschland nicht wirklich. Der Grund ist: Deren Investitionsentscheidungen sind faktengetrieben. „Und Fakt ist auch: Wohnimmobilien sind weiterhin eine langfristig rentable Kapitalanlage“, so der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe.

An Core-Investments kommen professionelle Investoren nicht vorbei
Sogenannte Core-Investments bei Wohnimmobilien haben in den letzten Jahren zwar an Mietrenditen, den sogenannten Cashflow-Renditen von derzeit drei bis vier Prozent verloren. Doch aufgrund der niedrigen Finanzierungskosten wird weiterhin eine auskömmliche Rendite erzielt. Zudem gibt es in den Ballungsräumen, in denen professionelle Investoren gerne kaufen, kaum ein Leerstandsrisiko. Nach Abzug der Inflationsrate erzielen Investoren in den meisten Fällen sogar eine positive reale Rendite. „Daher kommen professionelle Investoren gar nicht am deutschen Wohnungsmarkt vorbei“, meint PROJECT-Geschäftsführer Alexander Schlichting.

PROJECT Investment Gruppe: Neubauwohnungen verteuern sich um bis zu 13,1 Prozent

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bamberg, 05.08.2019. Die Kaufpreise für neu gebaute Geschosswohnungen sind auch im zweiten Quartal 2019 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum weiter gestiegen. Das geht aus der aktuellen Wohnungsmarktstudie von PROJECT Research - der Marktanalyseabteilung der PROJECT Investment Gruppe - hervor. Am stärksten haben die Preise in den deutschen A-Städten Düsseldorf (+13,1 Prozent) und Frankfurt am Main (+10,3 Prozent) zugelegt.

In Deutschland ziehen die Wohnungskaufpreise weiter an. Mit 1,9 Prozent ist der Anstieg für Neubauwohnungen noch am geringsten im Hamburger Stadtgebiet ausgefallen und beträgt im Durchschnitt 5.992 EUR/qm. Auch bei Einbeziehung des Hamburger Umlandes verzeichnet die Hansestadt mit 1,6 Prozent weiterhin den geringsten Preisanstieg aller acht von PROJECT Research untersuchten Metropolregionen. Im Gegensatz dazu die Bayerische Landeshauptstadt: Bei Betrachtung der Münchener Metropolregion ergibt sich mit 11,2 Prozent die höchste Preissteigerung im Zeitraum Juni 2018 bis Juni 2019. Durchschnittlich kostet der Quadratmeter 8.864 EUR. »Besonders dynamisch haben sich die Landkreise Fürstenfeldbruck (+15,3 Prozent), Dachau (+19,5 Prozent) und Freising (+18,1 Prozent) entwickelt. Preislich weist vor allem Harlaching eine hohe Dynamik auf. In den letzten zwölf Monaten sind die Preise um 21 Prozent auf knapp 12.000 EUR/qm gestiegen«, so Dr. Matthias Schindler, Vorstand Projektentwicklung der PROJECT Real Estate AG.

PROJECT Investment Gruppe startet Investitionsphase des Vier Metropolen III und errichtet Wohnimmobilien in Freising und Potsdam

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Institutioneller PROJECT-AIF kauft in München und Potsdam

Bamberg, 22.07.2019. Der auf die Bedürfnisse institutioneller Investoren wie Versicherungen, Pensionskassen, Versorgungswerke und Banken in der Eigenanlage ausgerichtete Immobilienentwicklungsfonds »Vier Metropolen III« hat zwei Baugrundstücke in den Metropolregionen Berlin und München angekauft und damit die Investitionsphase eröffnet. Die beiden geplanten Wohnimmobilienentwicklungen umfassen insgesamt 156 Neubauwohnungen mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 92 Millionen Euro.

PROJECT-Zielinvestment Potsdam
In Potsdam hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT für seinen in Platzierung befindlichen institutionellen Spezial-AIF ein 2.792 qm großes Baugrundstück in der Potsdamer Straße erworben. Errichtet werden soll ein Mehrfamilienhaus, eine Remise sowie im hinteren Grundstücksbereich ein Zweifamilienhaus. Auf einem separat durch eine Erschließungsstraße getrennten Grundstücksteil ist ein weiteres Zweifamilienhaus geplant. Die auf dem Grundstück befindlichen baulichen Anlagen wurden bereits entfernt, sodass das Objekt miet-, nutz- und pachtfrei angekauft wurde. Das Verkaufsvolumen lässt sich auf rund 11 Millionen Euro beziffern.

PROJECT Investment Gruppe: Analysten von Dextro und Kapital-markt intern bewerten AIF PROJECT Metropolen 19 sehr gut

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hohe Expertise des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT

Bamberg, 15.07.2019. Der Darmstädter Ratingspezialist Dextro hat den zum 1. Juli 2019 in die Platzierungsphase gestarteten Teilzahlungsfonds Metropolen 19 mit einem sehr guten Rating (AA) bewertet und die Plausibilität des Angebotes bestätigt. Unabhängig davon kommt der Branchenexperte Kapital-markt intern (k-mi) zu einem empfehlenswerten Urteil über den für Privatanleger konzipierten Immobilienentwicklungsfonds mit Schwerpunkt Wohnen.

Beide Analysehäuser stellen die hohe Expertise des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT Investment sowie die bewährte Sicherheitsarchitektur heraus. Reine Eigenkapitalbasis und breite Risikostreuung in mindestens zehn verschiedene Immobilienentwicklungen je Publikumsfonds bilden seit Fondsgenerationen das Fundament des Investitionskonzeptes der stetig weiter optimierten PROJECT Beteiligungsangebote. Auch der Teilzahlungsfonds Metropolen 19 steht in der Tradition des stabilen und seit mehr als zwei Jahrzehnten in unterschiedlichen Marktzyklen erprobten Wertschöpfungsprozesses mit breiter Risikostreuung. »Die angestrebte Diversifikation des Portfolios reduziert die spezifischen Risiken einzelner Projektentwicklungen und Standorte signifikant. Insgesamt sind die Annahmen der Anbieterin als plausibel zu bewerten«, so Dextro.

PROJECT Investment Gruppe über das nötige Budget zum Hauskauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie finanziert man das Eigenheim? Und welches Budget sollte man einplanen?

Bamberg, 08.07.2019. Die Immobilienexperten der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg beschäftigen sich diese Woche mit dem Thema Budget für den Hauskauf. „Das zur Verfügung stehende Budget hat einen erheblichen Einfluss darauf, was für eine und vor allem wo man sich eine Immobilie realistisch gesehen leisten kann“, so die PROJECT Investment Gruppe. „Das Eigenheim ist verständlicherweise ein Traum, den sich viele Deutsche erfüllen wollen. Zumal angesichts des Immobilienbooms und den anhaltend niedrigen Zinsen jeder ein Stück vom Kuchen abhaben möchte. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man seine finanzielle Situation im Vorfeld realistisch einschätzen muss. Im Idealfall ist natürlich schon etwas Eigenkapital vorhanden“, betont die PROJECT Investment Gruppe außerdem.

Seiten