Korea

k3 mapa bewertet Werke für Industriegüter in China und Korea

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wiesbaden, 17. Mai 2018. Drei Werke eines großen deutschen Industriegüter Herstellers in China und Korea wurden von k3 mapa in einer internen Bewertung begutachtet. Das Ziel der Bewertung ist die Stärkung des internen Verbesserungsprozesses zwischen den Werken und wird im weiteren Jahresverlauf in den europäischen Werken fortgesetzt.

Im Mai 2018 wurden in Summe drei Werke durch eine Gruppe von Experten der Zentrale des Industriegüterherstellers und einem k3 Berater begutachtet. Jede einzelne Bewertung dauerte zwei volle Tage und bestand im Wesentlichen aus strukturierten Interviews, Werksbesichtigungen und einem standardisierten Fragenkatalog, welcher durch Repräsentanten des Werkes beantwortet wurde und deren Antworten durch die Experten und den Berater hinterfragt wurde.

“Der Geist der Gesellschaften und in den Werken ist positiv geprägt. Die Menschen wollen etwas erreichen und arbeiten dafür. In Europa hat der übertriebene Wohlfahrtsstaat diesen Geist weitgehend zerstört” so fasst Thorsten Schuppenhauer - k3 Geschäftsführer – seine Eindrücke zusammen.