Kultur

Die Studienreise des 21. Jahrhunderts

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wenn Reisende zu Vermittlern zwischen Ländern und Kulturen werden

Kiel, 10.08.2018. „Reisen bedeutet, dem Fremden zu begegnen, neue Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam eine unvergessliche Zeit zu erleben. Studienreisende wollen genau das aber auch noch etwas mehr,“ erklärt Ury Steinweg, Geschäftsführer und Gründer von Gebeco, das Besondere an Studienreisen. Aber sind Studienreisen noch zeitgemäß?

Wer macht eigentlich noch Studienreisen?
„Menschen, die sich für Studienreisen interessieren, wollen nicht nur die offensichtlichen Höhepunkte eines Landes bestaunen, sondern tiefer gehen, Zusammenhänge erkennen und erfahren wie die Vergangenheit einer Kultur das Hier und Heute prägt,“ sagt Steinweg. Diesem Anspruch können Reiseveranstalter nur gerecht werden, wenn sie neben einem durchdachten Reiseverlauf auch über gut qualifizierte Reiseleiter verfügen. „Die Reiseleitung öffnet Türen und vermittelt zwischen den Kulturen. Sie sorgt aber auch dafür, dass die Gruppe eine echte Gemeinschaft wird und auf der Reise eine tolle, gemeinsame Zeit voller unterhaltsamer Stunden hat“, fügt Steinweg hinzu.

Alltag adé: Metropolen entdecken und Kulturrausch genießen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco einmalige weltweite Kombi-Städtereisen erleben

Kiel, 20.07.2018. Raus aus dem Alltag und rein in das Städteerlebnis! Mit Gebeco erleben Reisende Metropolen der Superlativen, lassen sich vom Kulturrausch mitreißen oder genießen den Altstadtflair in engen Gässchen und auf historischen Plätzen. Auf ausgewählten Reisen erkunden Gebeco-Reisende gleich mehrere Städte des Gastlandes und lernen deren Bedeutung für die Nation kennen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

2schneidig referiert an Hochschule Koblenz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hochschulveranstaltung der besonderen Art: Zum Semesterabschluss konnten sich Lehrende und Studierende der Hochschule Koblenz auf einen außergewöhnlichen Gast freuen: Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig referierte im Audimax und begeisterte mit Authentizität und von Erfahrung zeugenden Praxisperspektiven.

Martin Rietsch alias 2schneidig referiert an Universitäten, Hochschulen und jeglichen allgemein bildenden Schulen und ist gern gesehener Podiumsgast bei Diskussionen zu diversen Themen, denn sein langjähriges Engagement hat ihm einen vielfältigen Wirkungskreis eröffnet: ob in Bildung und Jugend, Sport, Kultur und Gesellschaft. Nur wenige Tage vor seinem Hochschulbesuch im historischen Koblenz war er Gast einer Talkrunde im Bürgerhaus Weserterrassen, die u.a. von Werder Bremen veranstaltet wurde, bei der es um Menschen- und Kinderrechte im Kontext von Sportgroßereignissen – wie aktuell beispielsweise der Fußballweltmeisterschaft in Russland – ging.

An Schulen ist der Künstler und Wertecoach mit seine 2schneidig@school-Programm mit Themen wie Suchtprävention, Gewalt- und Drogenprävention, Rassismus, Mobbing und Integration zu Gast, um Projekttage, Workshops und Seminare zu gestalten – häufig in Kombination mit Sport und interaktiven Musikelementen.

10. KulturInvest!-Kongress am 12. und 13. November in Berlin - Bis zum 30. Juni Frühbucherrabatt von 60,- Euro sichern!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 12. und 13. November 2018 findet der 10. KulturInvest!-Kongress unter dem Jubiläumsmotto „100 Impulse im Spannungsfeld von Ästhetik und Effizienz“ im Radialsystem in Berlin statt. Der KulturInvest!-Kongress steht seit 10 Jahren für innovatives Vorausdenken, lebendige Debatten und erfolgreiche Lösungsansätze von materiellen und immateriellen Investitionen in Kultur. Innerhalb von 10 Themenforen zeigen auch in diesem Jahr über 100 namhafte Referenten aus Wirtschaft, Kultur und Medien die neuesten Trends und Entwicklungen im Kulturmarkt auf. Die Teilnehmer des führenden Forums für Kulturanbieter und Kulturförderer erwarten lebendige key notes von Kulturexperten, partizipative Diskussionsrunden und erfolgreiche Praxisbeispiele in den parallel stattfindenden Foren Transformation, Kulturhauptstadt, Kulturimmobilien, Kulturtourismus, Kulturelle Bildung, Industriekultur, Kultursponsoring, Kulturmarken, Stadtkultur und Digitalisierung und dem emotionalen Abschlussforum Dirigieren & Führen. Leitfaden in allen Foren des 10. KulturInvest!-Kongresses ist die positive Wechselwirkung zwischen Ästhetik und Effizienz. Anmeldung unter www.kulturmarken.de

Mit Gebeco zum „We are Food Festival“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Reisende erleben den exklusiven Gaumenkitzel in Namibia

Kiel, 15.06.2018. Kulinarik und Genuss sind absolute Trendthemen. Aber wie schmeckt eigentlich die Welt? Gebeco hat zusammen mit dem Food Start-up Foodboom einzigartige Reisen entwickelt, auf denen Foodfans die lokale Küche fremder Länder aktiv kennen lernen. Denn wie lässt sich die Kultur eines Landes besser erleben als über seine Küche? Hier zwischen fremden Gerüchen, unbekannten Zutaten und neuen Essgewohnheiten offenbart sich die Seele einer Kultur ganz unmittelbar. Gemeinsam mit Gebeco reisen Foodfans vom 09.12.-17.12.18 zum „We are Food Festival“ nach Namibia und erfahren dort die kulinarischen Genüsse Namibias hautnah. Beim gemeinsamen kochen mit den Einheimischen genießen sie unbekannte Aromen, fremde Gewürze und schmecken die Besonderheiten des Landes. Die einzigartige Erlebnisreise kombiniert authentische Reiseerlebnisse mit Ausflügen in die lokale Küche. Die Reise ist im Internet und im Reisebüro buchbar.

Kolumbianische Vielfalt – Kaffee, Karibik und Kultur

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco lassen sich 14 Expedienten Kolumbien auf der Zunge zergehen

Kiel, 14.06.2018. Kolumbien – landschaftliche und kulturelle Vielfalt auf kleinem Raum! Vom 16.05. - 24.05.2018 begaben sich die Expedienten gemeinsam mit Gebeco auf Entdeckungsreise durch Kolumbien. Die Seminarreise orientierte sich an der 15-Tage-Erlebnisreise „Kaffeeduft und Karibikzauber“. Alle Reisen sind im Reisebüro und im Internet buchbar.

„Die Klassiker“ mal ganz anders entdecken

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Gebeco erleben Gäste Städtereisen mit allen Sinnen

Kiel, 12.01.2018. Madrid, Barcelona, Malaga, Sevilla: spanische Träume für jeden von uns. Gebeco weiß, es gibt Momente im Leben, die unter der Haut gehen und nicht mehr loslassen. Deswegen bereitet der Kieler Reiseveranstalter authentische Begegnungen vor, um fremde Kulturen mit allen Sinnen zu entdecken. Das feurige, stolze Spanien, umspült von Atlantik und Mittelmeer, erzählt so viele Geschichten, hinterlässt so viele Eindrücke und beeindruckt uns immer wieder aufs Neue durch die Fröhlichkeit und Gelassenheit der Menschen. Diese Erfahrungen möchte Gebeco mit seinen Reisenden teilen und daraus unvergessliche Erinnerungen machen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

UEFA EURO 2016: Deutsche Fußballkultur in Paris

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Pop-Art-Ausstellung und Minibolzplatz: Die Deutsche Botschaft Paris lädt die französische Öffentlichkeit und internationale Fußballfans ein, an zwei Orten während der Fußball-EM (10.06.-10.07.2016) deutsche Fußballkultur zu erleben.

Das Deutschland-Zentrum der Deutschen Botschaft Paris (CIDAL) öffnet seine Räumlichkeiten in der 31 rue de Condé im 6. Arrondissement von Paris während der EM 2016 für eine außergewöhnliche Ausstellung in besonderer Atmosphäre. Bunte Fensterfresken und Plexiglasinstallationen in allen Farben des Regenbogens verleihen dem Innenraum eine fast sakrale Atmosphäre. Das reduzierte Schwarz-Weiß der Ausstellungswand übernimmt die Trikotfarben von „La Mannschaft“. Zahlreiche Fotos, Texte in französischer und englischer Sprache und eine Installation von Kultobjekten vermitteln, wie sehr Fußball die Menschen in Deutschland bewegt, fasziniert, unterhält, entzweit und vereint. Vor allem außerhalb Deutschlands noch wenig bekannte Geschichten der „Erzählmaschine Fußball“ aus allen Bereichen des Fußballs wie Wirtschaft, Medien, Fans, Stadien und Spiel sollen den Besucher ins Staunen versetzen.

Was versteht man unter gesunder Ernährung?

Freilichttheater ist junges Theater

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Während die Sommermonate der Mitgliedsbühnen im Verband Deutscher Freilichtbühnen – Region Nord (VDF) ganz im Zeichen des Theaterspielens stehen, wandelt sich im Herbst das Blatt. Sobald die Theatersaison beendet ist, steht Mitte September das erste Wochenende für die 11 bis 15-jährigen Akteure der Amateurbühnen auf dem Plan.

In diesem Jahr fanden sich 330 Jugendliche und Betreuer zum „Teeniecamp“ in Billerbeck (Kreis Coesfeld) ein. Für die Jugendlichen ab 16 Jahren schloss sich eine Woche später das „Jugendcamp“ in Nettelstedt (Kreis Minden-Lübbecke) mit 400 Teilnehmer an. Mindestens ein Jahr vorher werden die Räumlichkeiten angemietet, und im Frühjahr beginnen dann die konkreten Planungen für die entsprechenden Wochenenden, die die ausrichtenden Freilichtbühnen selber organisieren. Dabei sind die wichtigsten Punkte die Unterbringung und Verpflegung der Teilnehmer sowie die Organisation einer Fußgänger-Ralley und des Abendprogramms.

Seiten