leogistics GmbH

leogistics: Online-Auftritt für digitale Plattform myleo / dsc

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 10.06.2020 – Die leogistics GmbH, global agierendes Softwareentwicklungs- und Beratungshaus in den Bereichen Supply Chain Management, Transport-Management, Lagerverwaltung und Hoflogistik, ist mit einer eigenen Website für die myleo / dsc an den Start gegangen. Bestandskunden und Interessenten sollen darüber ab jetzt regelmäßig mit aktuellen News und Updates versorgt werden. Der Supply Chain Spezialist hat parallel zur Markteinführung seiner digitalen Plattform für Werks- und Transportlogistik einen permanenten Austauschprozess mit den Kunden etabliert und lässt das gewonnene Feedback in die kontinuierliche Weiterentwicklung der myleo / dsc einfließen. So werden der Lösung nicht nur laufend neue Features sondern auch weitere Sprachen hinzugefügt. Neben Neuigkeiten dieser Art erhalten Webseitenbesucher Einblicke in verschiedene Anwendungsfälle und Themen wie etwa Optimierung von Zulaufsteuerung für einen Standort, Digitalisierung der Werkslogistik oder Kundenservice-Verbesserung durch Echtzeitdaten im Auslieferungsprozess. Abgerundet wird das Content-Angebot von der leogistics durch Webinare zur myleo / dsc, die derzeit die drei ineinander greifenden Lösungsbausteine myleo / slot, myleo / tnt und myleo / yard für Zeitfenster-Management, Tracking and Tracing sowie die Hofverwaltung umfasst.

leogistics stellt neue digitale Plattform myleo / dsc für Werks- und Transportlogistik vor

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 07.04.2020 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, präsentiert mit der myleo / dsc eine moderne Lösung, die Logistikprozesse schrittweise digitalisiert und diese unabhängig von bestehenden IT-Infrastrukturen abbildet. Ziel ist es, den Anwender bei der Software- und Serviceentwicklung verstärkt in den Mittelpunkt zu stellen. Der Digital Supply Chain Spezialist hat sich deshalb bewusst für einen Cloud-Ansatz entschieden, um Software-Barrieren bei Kunden zu reduzieren, schnelle Implementierungszeiten sowie das Umsetzen von neuen Technologien, darunter IoT, Blockchain, Künstliche Intelligenz und Machine Learning, zu ermöglichen. Im Unterschied zu vielen Start-ups, die sich eher auf einzelne Disziplinen der Supply Chain konzentrieren, wurde bei der myleo / dsc ein ganzheitlicher Fokus unter Berücksichtigung angrenzender Prozesse gewählt. So bietet die digitale Plattform für Werks- und Transportlogistik aktuell die drei ineinander greifenden Lösungsbausteine myleo / slot, myleo / tnt und myleo / yard für Zeitfenster-Management, Tracking and Tracing sowie die Hofverwaltung. Darüber hinaus ist mit myleo / supply ein integriertes Lieferantenportal zur Avisierung von Bestellmengen und Transporten geplant. Die Lösungen von leogistics adressieren produzierende und transportierende Unternehmen.

leogistics bietet mobile Lösungen für die Logistik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 19.03.2020 – Die Digitale Transformation bringt vielfältige Vorteile und die Möglichkeit, Abläufe effizienter zu organisieren. Mit modernen Logistik-Apps steht den Unternehmen ein Instrument zur Verfügung, das bequem und vor allem mobil mit dem Smartphone oder Tablet genutzt werden kann. Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, unterstützt mit ihren eigenentwickelten Apps leo Counting, leo iDrive, leo Load und leo Secure die Steuerung und Optimierung von Logistikprozessen auf dem Werksgelände und im Lager.

leo Counting: Effektive und fehlerfreie Inventur

leogistics mit virtuellem Messestand online

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 06.03.2020 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, präsentiert als Alternative zur abgesagten LogiMAT am 10. und 11. März 2020 ihre Messethemen online. Webseitenbesucher können sich einloggen und erhalten auf einem virtuellen Messestand einen Überblick darüber, was in der Logistik digitalisierbar ist und wie dies sinnvoll umgesetzt werden kann. Ein Highlight ist der Launch der neuen Cloud-Lösung myleo/dsc, die Logistikprozesse schrittweise digitalisiert und diese unabhängig von bestehenden IT-Infrastrukturen abbildet. Damit unterstützt leogistics ebenso Nicht-SAP-Kunden bei ihren Digitalisierungsprojekten. Interessierte können sich ausführlich über die Anwendungen myleo/slot für das Zeitfenstermanagement und myleo/tnt zur Steuerung von Transporten informieren. Im Fokus stehen weiterhin die komplexen Themen Transport-, Lager und Werkslogistik sowie der erste leogistics Self-Check Terminal, der als Plug & Play zur leogistics Software in Projekten zum Einsatz kommt. Am Mittwoch, den 11. März 2020 stehen in der Zeit von 11 bis 15 Uhr Experten von der leogistics per Live-Stream für Gespräche und Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.

Virtueller Messestand der leogistics GmbH am 10. und 11.03.2020 online: http://www.logimat2020.leogistics.com

Neuartige Out-of-the-Box-Lösung leogistics Rail

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 28.02.2020 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, stellt mit leogistics Rail eine neuartige Out-of-the-Box-Lösung für den Eisenbahnmarkt vor. Als Teil der leogistics digital supply chain (d.s.c.) übernimmt sie die Planung, Durchführung, Abrechnung und Auswertung von schienengebundenen Transporten. Die ganzheitliche Prozesslösung für den individuellen Eisenbahnbetrieb deckt Rangierfahrten in Bahnhöfen und Gleisanschlüssen als auch Zugfahrten auf freier Strecke ab. Durch eine Kombination von Desktopanwendungen für Büromitarbeiter und Arbeitsanweisungen auf mobilen Geräten für die Mannschaft am Gleis wird der Kommunikationsfluss digitalisiert. Dabei kommen mobile Apps wie Zugankunft und Reihungsprüfung und eine Rangier-App zum Einsatz, die per Smartphone, Tablet oder einem installierten Device im Triebfahrzeug genutzt werden können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dispositionssystemen im Bahnumfeld basiert leogistics Rail auf SAP-Technologie und lässt sich nahtlos in die ERP-, TM- und EWM-Systeme eines Unternehmens integrieren. leogistics adressiert mit leogistics Rail verladende Industrien wie etwa Chemie, Papier, Holz, Stahl, Automotive, Öl und Gas, Düngemittel sowie Häfen, Hafendienstleister und Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU).

LogiMAT 2020: leogistics zeigt Lösungen zur Digitalisierung der gesamten Logistikkette

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 27.01.2020 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, präsentiert in Halle 8, Stand D46, was in der Logistik digitalisierbar ist und wie dies sinnvoll umgesetzt werden kann. Im Fokus steht unter anderem die leogistics digital supply chain (d.s.c.), die als ganzheitliche Lösung mit den eigens entwickelten SAP-Add-Ons leo plan, leo trans, leo slot, leo yard und leo report die Transportplanung, Kollaboration, Transport Execution, Tracking & Tracing sowie werksinterne Logistikprozesse in einer Plattform vereint. Die ebenfalls gezeigte neue Cloud-Lösung myleo/dsc digitalisiert Logistikprozesse schrittweise und bildet diese unabhängig von bestehenden IT-Infrastrukturen ab. Damit unterstützt leogistics ebenso Nicht-SAP-Kunden bei ihren Digitalisierungsprojekten. Auf der LogiMAT sind die Anwendungen myleo/slot für das Zeitfenstermanagement und myleo/tnt zur Steuerung von Transporten zu sehen. Ein Messehighlight ist zudem der erste leogistics Self-Check Terminal, der als Plug & Play zur leogistics Software in Projekten zum Einsatz kommt: Besucher können die Vorteile erleben, die ein Hardware-gestützter Registratur-Prozess für Fahrer und Verlader gleichermaßen bietet. Weitere Themen vor Ort umfassen SAP TM und SAP EWM.

Michael Rölli übernimmt Global Presales Lead bei leogistics

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 08.01.2020 – Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, hat zur Verstärkung des Sales Teams seit kurzem Michael Rölli (31) an Bord. In seiner Position als Global Presales Lead gehört es zu dessen Aufgaben, die Presales-Organisation vor dem Hintergrund der kontinuierlichen Internationalisierung von leogistics weiterzuentwickeln. Dazu zählt unter anderem der Aufbau von Methodik und Vorgehen sowie die Entwicklung des Themenumfeldes Transportlogistik. Seine berufliche Laufbahn begann der Vollblut-Logistiker mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen bei der Fried-Sped GmbH, wo er anschließend in der IT-Abteilung als Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT agiert hat. Danach folgte ein Wirtschaftsinformatik-Studium an der Fachhochschule Stuttgart mit Bachelor of Applied Science-Abschluss. Das Thema seiner Bachelorarbeit „Transportation Management in der Cloud“ führte ihn zu SAP SE. Dort war Michael Rölli zuletzt mehrere Jahre als PreSales Specialist im Bereich IoT und Digital Supply Chain angestellt. Im Rahmen dieser Tätigkeit absolvierte er ein Traineeprogramm und besuchte die Academy for Presales in den USA.

HERE Technologies und leogistics: Ortsbezogene Dienste für SAP Transportation Management

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg/Berlin, 29.04.2019 – Pünktlich ankommen kann nur, wer pünktlich losfährt. Doch um rechtzeitig zu starten, muss der Fahrer wissen, wie lange er für die Strecke benötigt. Wie im privaten Umfeld ist dies ebenfalls bei Gütertransporten in der Industrie oder im Handel eine Herausforderung. Um Kunden dabei zu unterstützen, Liefertermine einzuhalten und den besten Transportweg zu finden, bieten die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM), und HERE Technologies, Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten, eine gemeinsame Lösung: die Integration von HERE Location Services in das SAP Transportation Management (TM). Im Rahmen der Kooperation kommen die HERE Location Services Produkte Fleet Telematics, Geocoding, Maps, Routing und Traffic zum Einsatz.

„Ziel der Zusammenarbeit im Bereich Transportplanung ist es, die Stärken beider Partner zu verbinden. So kann HERE neben den eigenen Dienstleistungen zusätzlich deren Integration durch leogistics anbieten, während Kunden von leogistics die Vorteile von Geodaten im Transportplanungsprozess mit SAP TM nutzen können – und das aus einer Hand“, äußert André Käber, CEO der leogistics GmbH.

Geodaten zur Transportplanung und -ausführung

leogistics: Effiziente Transportsteuerung mit SAP TM für Konsumgüterindustrie und Handel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 01.03.2019 – Eines der primären Logistikziele in Konsumgüterindustrie und Handel ist die Termintreue. Gleichzeitig ist der Transportbereich einer der wesentlichen Kostentreiber innerhalb der Supply Chain. Folglich liegt der Fokus bei den beteiligten Akteuren mit komplexen Produktions- und Lieferketten auf der Optimierung von Transportprozessen. Die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, unterstützt seine Kunden dabei, ihre Wirtschaftlichkeitspotenziale zu erschließen und insbesondere bei den Frachtkosten massiv einzusparen. Hierfür bietet das Hamburger Unternehmen eine 360 Grad Beratung zur Transformation von Transportmanagementprozessen auf Basis von SAP TM inklusive Implementierung ganzheitlicher Transport- und Distributionsstrategien an.

„Ein Beratungsschwerpunkt von leogistics ist das SAP Transportation Management (SAP TM), mit dem Transportkosten gesenkt und zugleich Material- und Warenflüsse optimiert werden können. Unsere Kunden erreichen dadurch mehr Profitabilität und Dienstleistungsqualität“, äußert André Käber, CEO der leogistics GmbH.

Gestaltung globaler Lieferketten

LogiMAT 2019: leogistics macht Digitalisierung der Logistik erlebbar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 03.01.2019 – Unter dem Motto „Nicht nur über Digitalisierung reden, sondern auch zeigen, wie diese in der Praxis aussehen kann und sie lebendig werden lassen“ präsentiert sich die leogistics GmbH, globaler SAP-Logistikpartner im Bereich SAP Supply Chain Management (SCM) mit Spezialisierung auf Transportation Management, Warehouse Management und Yard Management, auf der LogiMAT 2019 in Halle 8, Stand D48. Im Mittelpunkt steht die leogistics digital supply chain (d.s.c.), die als ganzheitliche Lösung die Transportplanung, Kollaboration, Transport Execution, Tracking & Tracing und werksinterne Logistikprozesse in einer Plattform vereint. Sie ergänzt das SAP-SCM-Standardportfolio und unterstützt die gesamte, medienbruchfreie Steuerung sowohl von internen als auch externen Transportprozessen über alle Verkehrsträger (LKW, Bahn, Schiff) hinweg. Zudem stellt die leogistics ihr umfassendes Serviceangebot rund um die Digitalisierung von Logistikprozessen inklusive der Realisierung von Innovationen wie IoT-Anwendungen vor. Weitere Themen sind die leogistics Cloudlösungen SLOT und Track & Trace sowie der Einsatz von Augmented Reality. Messebesucher erhalten vor Ort Live-Vorführungen der digitalen Exponate und können diese selber testen.

Seiten