Metrics

Letzte Tickets für die Open Source Monitoring Conference 2016 erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Vorträgen international bekannter Open Source Größen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich Open Source Monitoring, Best Practices, ergänzenden Hands-on Workshops, sowie einem Hackathon ist die Open Source Monitoring Conference die weltweit führende Veranstaltung auf diesem Gebiet. Veranstalter NETWAYS weist darauf hin, dass noch Restkarten für die vom 29.11.-02. Dezember in Nürnberg stattfindende Konferenz erhältlich sind.

Nürnberg den, 17.10.2016

Die Konferenz zum Thema Open Source Monitoring richtet den Fokus 2016 auf die Themenbereiche „Monitoring Projects“, Metrics, Logs and Analysis“, „Best Practices“, „User Stories“ und „Tools and Add-ons“. Das Programm bietet 26 Vorträge internationaler OS-Experten, darunter Mehrdad H. Abadi (Spotify), Remo Rickli (NeDi Consulting), Walter Heck (OlinData), Roland Hochmuth (Monasca), Michael Medin (NSClient++), James Fryman (Auth0) u. v. m. Erwartet werden in diesem Jahr wieder mehr als 250 Besucher aus der ganzen Welt, weswegen eine baldige Anmeldung zu empfehlen ist.

Die OSMC ist bekannt für ihr breites Rahmenprogramm, welches den Teilnehmern ein ideales Umfeld zum fachlichen Austausch, intensive Diskussionen und Networking mit bekannten OS Entwicklern und Monitoring Größen, wie auch den Mitgliedern der OS Community bietet.

Erster Hackathon der Open Source Monitoring Conference

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bald heißt es wieder: Meet | Discuss | Experience - Open Source! Dann wird sich nun bereits zum 10. Mal ein internationales Publikum aus IT-Verantwortlichen der Bereiche System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management in Nürnberg zusammenfinden. Erstmals besteht in diesem Jahr dabei die Möglichkeit zur Teilnahme am Hackathon am vierten Konferenztag.

Nürnberg, 21.10.2015

Die europaweit richtungsweisende Open Source Monitoring Conference bietet ein optimales Forum um mit führenden Open Source Spezialisten ins Gespräch zu kommen. Das Themenspektrum reicht von Einsteiger-Vorträgen bis hin zu Vorträgen über Monitoring Lösungen in sehr großen Umgebungen oder auf Clustersystemen, die sich an fortgeschrittene Profis richten.

Das zweisprachige Konferenzprogramm bietet vom 16. bis 18. November 2015 neben den beiden hochkarätig besetzten Vortragstracks auch die Möglichkeit zur Teilnahme an einem von vier Intensiv-Workshops.