Nachhaltigkeit

Proindex Capital AG: Solaranlagen als Energiequellen Paraguays

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Paraguay erzielt positive Ergebnisse bei Solaranlagen, welche eine wichtige Energiequelle des südamerikanischen Staates darstellen.

Suhl, 07.10.2019. Paraguay widmet sich stetig dem Vorhaben, mehr Solaranlagen zu bauen. Dies bestätigt auch Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Dabei bezieht er sich vor allem auf den Technologiepark Itaipú (PTI-Py) und das binationale Wasserkraftwerk Itaipú, welche derzeit zwei Solaranlagen in Chaco betreiben. „Chaco liefert positive Ergebnisse, was die Energieversorgung in Paraguay betrifft. Die Solaranlagen befinden sich in Joel Estigarribia und in Mayor Pablo Lagrernza, beide Ort sind knapp 700 und 800 Kilometer von der paraguayischen Hauptstadt Asunción entfernt“, so Jelinek von der Proindex Capital AG.

„Die neuen Energiequellen Paraguays zeigen eine Bereitschaft des Landes gegenüber Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien. Es geht um saubere Energiequellen, die auch problemlos von der Bevölkerung in abgelegenen Regionen Paraguays genutzt werden können und sollen“, erklärt Jelinek von der Proindex Capital AG weiter.

Proindex Capital AG: Paraguay Spitzenreiter im Recycling von Plastikflaschen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Paraguay gilt als der beste Recycler von Plastikflaschen in Amerika – Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG klärt auf.

Suhl, 11.09.2019, In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit dem Thema Recycling in Paraguay. „Das Interessante an diesem Thema ist, dass viele Menschen, vor allem in der westlichen Welt, davon ausgehen, dass Recycling auch nur in europäischen Ländern von hoher Bedeutung ist. Paraguay ist ein gutes Gegenbeispiel. So werden von 100 Kunststoffflaschen etwa 65 in Paraguay wiederverwertet“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG und bezieht sich dabei auf Angaben der Recycling Company Coresa.

Seit dem Jahr 2012 habe Recycling in Paraguay immer mehr an Bedeutung gewonnen, wie die Proindex Capital AG betont. „Es ist schon eine sehr rasche und erfreuliche Entwicklung erkennbar, wenn man bedenkt, dass Paraguay nun der Spitzenreiter Amerikas im Bereich Recycling ist. Auf diese Art der Kreislaufwirtschaft kann das Land sehr stolz sein und hoffentlich eine Vorbildfunktion in Sachen Nachhaltigkeit in Südamerika erfüllen“, so Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG weiter.

Klimawandel: Grüne Unternehmensführung durch Telekommunikationsdienste

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Klimawandel und Erderwärmung sind im Moment in aller Munde. Der Erdüberlastungstag tritt jedes Jahr früher ein. Um den Klimawandel aufzuhalten, wird besonders die Beschränkung von Flugreisen gefordert. Darunter fallen auch viele Geschäftsreisen. Als Ersatz für solche persönlichen Meetings empfiehlt TeleForwarding Deutschland GmbH die Nutzung von Telefondiensten, um Distanzen zu überbrücken.

Der Klimawandel, Fridays for Future und was die Menschen dagegen tun können sind wichtige Themen. Auch der Earth Overshoot Day oder Erdüberlastungstag zeigt an, wann die Menschen die ökologischen Ressourcen der Erde aufgebraucht haben, die der Planet von selbst regenerieren kann. Dieser Tag wird von Jahr zu Jahr früher; in 2019 fiel er auf den 29. Juli. Eine der Hauptursachen dafür ist der hohe CO2 Ausstoß in die Erdatmosphäre, der zum Klimawandel beiträgt. Besonders der schädliche Einfluss von Flugreisen auf die Klimaerwärmung sind unter den meist diskutierten Themen heutzutage.

Auch Geschäftsreisen sind hierbei im Fokus, da dort häufig relativ kurze Strecken mit dem Flugzeug zurückgelegt werden. Leider ist der Flugverkehr oft weitaus günstiger als nachhaltigere Verkehrsmittel, wie beispielsweise die Bahn. Für größere Firmen würden diese zusätzlichen Kosten beim Wechsel von Flug- auf Bahnverkehr zwar weniger ins Gewicht fallen, für kleinere Firmen allerdings schon.

Flugreisen durch das Telefon ersetzen

Nachhaltig reisen dank Au Pair Programm

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Köln, Juli 2019) Nicht erst seit Greta und der Friday for Future-Bewegung rückt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus der Aufmerksamkeit. Besonders für junge Menschen, die die Welt entdecken wollen, ist nachhaltiges Reisen mittlerweile eine Gewissensfrage. Doch ist es überhaupt möglich, den eigenen Reisewunsch mit Nachhaltigkeit zu verbinden? Und wenn ja, wie?

Für Reisen innerhalb Europas wählen Klimabewusste Bahn oder Fernbus anstatt mit dem Flugzeug zu fliegen. Auch für Klimamuffel gibt es dabei entscheidende Vorteile, denn Bus und Bahn sind zum einem umweltschonender, aber vor allem auch häufig um einiges günstiger als die Reise per Flugzeug. Für weitere Strecken, wie beispielsweise bei einer Reise von Deutschland nach China, sind Überlandreisen natürlich nicht mehr realistisch. Um dennoch umweltbewusst zu reisen, gibt es einige Dinge, die man bei der Reiseplanung beachten sollte.

Serielles Bauen – neue Maßstäbe für kostengünstiges, effizientes Bauen auf dem Weg nach 2020

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 26. Juni 2019 – Bietet serielles Bauen Perspektiven für kostengünstiges und energieeffizientes Bauen? Die ZEBAU GmbH lädt am 18. September 2019 in das Haus des Sports in Hamburg, um dieser Frage im Fachforum Serielles Bauen nachzugehen. Dabei sind „Wohnungsbau in 8 Wochen“ sowie „Modulbauweise im Effizienzhaus 40-Standard“ nur zwei der herausragenden Projektthemen im Neubau, die das Fachforum für den Besucher bereithält.

In Deutschland, insbesondere in den Ballungszentren, herrscht eine ungebrochene Nachfrage nach kostengünstigem Wohnraum. Allerdings gestaltet sich die Suche nach geeigneten Baugrundstücken immer schwieriger und auch die Baupreise steigen zunehmend an. Um die hohen jährlichen Zielzahlen für Wohnraum zu erreichen und die Gebäude kostengünstig zu gestalten, sind kreative Lösungen im Planen und Bauen gefragt.

Das diesjährige Forum Serielles Bauen knüpft nach der erfolgreichen Auftaktkonferenz aus 2017 an diese Thematik an und zeigt, welches Potenzial serielles Bauen hinsichtlich der Schaffung bezahlbarer, qualitativ hochwertiger und auch effizienter Wohnungen besitzt.

Gebeco – ein „faires Unternehmen“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kieler Reiseveranstalter erhält Auszeichnung

Kiel, 21.06.2019. Der Kieler Reiseveranstalter Gebeco wurde mit dem Qualitätssiegel „Faires Unternehmen“ ausgezeichnet. Die durchgeführte Studie von DEUTSCHLAND TEST und dem Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue untersuchte, welche Unternehmen durch Fairness überzeugen. Von der Produkt- und Servicequalität über die Preisgestaltung bis zum kulanten Verhalten: Eine Vielzahl von Faktoren entscheidet darüber, ob Kunden sich fair behandelt fühlen oder nicht. Insgesamt wurden über 800 Unternehmen aus 75 Branchen untersucht.

Chancen für einen nachhaltigen Tourismus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gebeco engagiert sich für eine nachhaltige Reisewelt

Kiel, 31.05.2019. „Einen weltweiten Tourismus und den Schutz unserer Atmosphäre zu vereinbaren, ist eine große Herausforderung,“ sagt Ury Steinweg, CEO und Gründer von Gebeco. „So trägt der Flugverkehr zwar nur zu zwei Prozent der Emissionen bei, aber dennoch bemühen wir uns, den Einfluss des Tourismus weiter zu verringern. Unsere Aufgabe als Touristiker muss es daher sein, Reisen ökologisch vertretbar zu gestalten“, so Steinweg. Diesem Ziel hat sich die Gebeco bereits seit der Gründung im Jahr 1978 verschrieben. Spezielle Reisekonzepte, lokales Engagement und die Bereitschaft global Verantwortung zu übernehmen, sind Grundpfeiler der Gebeco Unternehmensphilosophie.

Chinesische Teekultur: Der neue Biotee "Thé Blanc Impérial" von terre d'Oc

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In der chinesischen Provinz Fujian, wird auf den Hängen des Berges Taimu der erlesene Tee BAI MU DAN geerntet, dessen Name aufgrund seiner Blattform im Chinesischen an das Wort „Weiße Pfingstrose“ angelehnt ist. Bei der Ernte werden nur die junge Teeknospe und die zwei Blätter, die sie umschließen, gepflückt, wobei die Knospen und die Blätter mit einem feinen weißen Flaum bedeckt sind. In China heißt diese Methode „die drei Weißen“: SAN BAI.
Die Teeverarbeitung erfolgt in nur zwei Schritten: sofortiges Welken nach der Ernte und langsames Trocknen bei milder Temperatur. Weißer Tee wird weder fermentiert noch gerollt. So entsteht ein edler heller Aufguss mit mild-blumigem Aroma.
Die jungen Knospen des Weißen Tees beinhalten die ganze Lebensenergie des Teebaums. Da sie vor ihrer Blüte geerntet werden, behalten sie ihre ganze Reinheit.

Aus dieser langjährigen Teetradition hat terre d'Oc nun einen neuen weißen Biotee kreiert: "Blanc Impérial". Der Tee ist u.a. im KaDeWe in Berlin erhältlich (15,55€/Dose).

terre d'Oc ist ein französischer Teehersteller mit Sitz in der Provence. Zwischen Lavendelfeldern und Grillenzirpen werden dort erlesene Tees hergestellt. Für Geschäftsführerin Valérie stehen Nachhaltigkeit, Fair Trade und Respekt gegenüber Menschen und Umwelt an erster Stelle. Für ihre Teekreationen bereist sie die ganze Welt und lässt sich von den verschiedensten Kulturen zu neuen Sorten und Geschmacksombinationen inspirieren.

Wohnungsbau und Klimaschutz in Hamburg – selbstverständlich!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 04. März 2019 – Eine vierteilige Veranstaltungsreihe der ZEBAU GmbH mit Unterstützung der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) sowie der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) hinterfragt die verschiedenen Herausforderungen der Stadtentwicklung in Hamburg in den letzten Jahren. Vier Titelthemen (Umnutzung bestehender Flächen, Der Zwischenraum um reinzubauen, Wenn alle mitmachen – das Quartier im Visier, Das Tüpfelchen auf dem I) beleuchten die verschiedenen Herangehensweisen der Projektentwicklungen in Hamburg. Zu jedem Veranstaltungsthema werden öffentlich Thesen erarbeitet.
Die vier Vortragsabende vertiefen anhand konkreter Hamburger Projektbeispiele die Realität, Konflikte und Potenziale der gegenwärtigen Hamburger Stadtentwicklung. Dabei richtet die Veranstaltungsreihe ihren Blick sowohl auf ökonomische als auch auf ökologische und soziale Aspekte – insbesondere vor dem Hintergrund einer steigenden Nachfrage nach neuem Wohnraum und dem gleichzeitigen Wunsch nach dem Erhalt eines attraktiven, im wahrsten Sinne des Wortes „grünen“, Lebensumfeldes. Es stellt sich die Frage: Wie lassen sich wohnungspolitische Herausforderungen mit energetischen Anforderungen unter Einbezug von Klimaschutzaspekten vereinbaren?

Proindex Capital Invest: Veganismus in Paraguay

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Suhl, 21.01.2019. „Immer mehr Menschen weltweit entscheiden sich, vegan zu leben. Veganismus, der zunächst nur in den Industriestaaten zu finden war, wird nun auch in vielen anderen Teilen der Welt immer beliebter. Dazu gehört auch Paraguay“, leitet Andreas Jelinek von der Proindex Capital Invest das Thema der Woche ein. „So steigt die Nachfrage nach veganen Lebensmitteln und alternativen zu tierischen Produkten wie Milch, Butter und Eiern immer weiter. Veganismus ist in Paraguay ein großes Thema und findet immer mehr Anhänger. Vor allem seitdem der brasilianische Präsident Bolsonaro an der Macht ist, beschäftigen sich viele Menschen immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Veganismus ist da natürlich die logische Schlussfolgerung“, erklärt Jelinek von der Proindex Capital Invest weiter. Die nächsten Jahre werden laut Jelinek sehr spannend werden. Der paraguayische Markt dürfte sich bei der steigenden Nachfrage verändern, wie beispielsweise in Supermärkten und Gastronomiebetrieben.

Seiten