Onlinedating

Sky-7th – Die etwas andere soziale Internet Plattform – finde gleichgesinnte Singles aus deiner Umgebung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer hat schon Lust darauf, sich bei einer der vielen, herkömmlichen Singlebörsen anzumelden? Immer die gleichen Leute, ständig dieselben Gespräche. Anonym und unpersönlich. Sky-7th.de ist anders: Verrückter, interessanter, individueller. In dieser Community hat Langeweile überhaupt keinen Platz!

Zahlreiche spannende Features bieten dir ganz neue Möglichkeiten beim Flirten, Daten, Chatten und Kontakteknüpfen. Lege auf deiner eigenen Profilseite Fotos an um der Welt zu zeigen, wie du wirklich bist. Bei Sky – 7th bist du immer auf dem Laufenden, was deine Chatpartner gerade machen. Und unser 1:1 Live Chat sorgt dafür, dass der Kontakt zu den anderen Usern persönlicher und echter wird.

Du hast Probleme, bist traurig und willst dir etwas von der Seele reden? Du weißt, wo die nächsten lieben Personen sind. Oder hast du einfach nur Lust, jemanden kennen zu lernen, mit jemanden zu flirten und chatten? Kein Problem bei sky-7th.de! Tritt unserer Flirt und Chat Gemeinschaft bei, erstelle gleich selbst deine eigenes Profil und mach Dich auf die Reise in den 7. Himmel.

Chatte und flirte was das Zeug hält und nutze dabei unsere zahlreichen Tools, die deine Interaktionen noch spannender machen. Teile deine verrückten Gedanken und lustigen Inhalte mit Freunden – und die Zeit vergeht wie im Flug.

Sky – 7th ist einfach zu bedienen und bietet zahlreiche Interaktionsmöglichkeiten, wodurch Social Networking einfacher und aufregender wird als jemals zuvor.

Social Media-Hype Rinsing – Jetzt auch auf MySugardaddy

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dortmund, 24.06.2016: Es heißt nicht umsonst „Stillstand ist Rückschritt“. Das gilt auch für die Dating-Community MySugardaddy. Auf der Suche nach immer neuen Ideen und Innovationen für die Community sind die Redakteure auf den Internettrend „Rinsing“ gestoßen.

Rinsing hat von England aus seinen Siegeszug in den Sozialen Medien angetreten. Die Netzwerke sind voll mit Erfolgsgeschichten junger Frauen, die sich mit Hilfe von Rinsing eine beeindruckende Popularität und einen beachtlichen Reichtum erarbeitet haben.

Worum handelt es sich bei Rinsing?

Das Phänomen Rinsing fußt auf dem Sugardaddy-Prinzip. In den meisten Fällen ist es so, dass Frauen gegenüber Ihren Sugardaddys einen Wunsch äußern, welche Luxusartikel (z.B. Designerschuhe, Handtaschen, etc.) sie gerne hätten. Ist der Sugardaddy bereit, sein Sugarbabe mit diesen teuren Geschenken zu verwöhnen, erhält er als „Belohnung“ ein Bild auf welchem das Sugarbabe die Geschenke präsentiert. Im Gegensatz zur klassischen Sugardaddy-Sugarbabe-Beziehung muss beim Rinsing nicht unbedingt ein direkter persönlicher Kontakt entstehen.

Welchen Typ suchst Du? - MySugardaddy baut Suchfunktion aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dortmund, 16.06.2016: Nach dem Update der Dating-Community MySugardaddy im Februar 2016 sind die Betreiber weiter bemüht, die Plattform zu optimieren um sich von anderen Dating-Portalen qualitativ abzuheben. In den Überlegungen setzte sich der Gedanke durch, dass dies u.a. durch eine Individualisierung der Userprofile bzw. der Suchfunktion erreicht werden kann:
„Je individueller ein Userprofil gestaltet werden kann, umso detaillierter kann wiederum die Suchfunktion angelegt werden und die Wahrscheinlichkeit, seinen Sugardaddy/sein Sugarbabe zu finden, verbessert sich erheblich.“, so Thorsten Engelmann, Geschäftsführer bei der SDC Ventures GmbH, dem Betreiber der Dating-Community MySugardaddy.

So wurde die schon jetzt umfangreiche Profilseite der User um den Menüpunkt „Ethnische Zugehörigkeit“ ergänzt. Eine Idee, die aus dem englischsprachigen Raum übernommen wurde, den Vorreitern in Sachen Onlinedating:
„Ab sofort haben unsere User(innen) die Möglichkeit, ihr Profil mit einer Angabe zu ihrer ethnischen Zugehörigkeit (z.B. asiatisch, weiß/europäisch, indisch etc.) zu erweitern. Dies ist sicherlich für den deutschsprachigen Raum eine Neuigkeit, aber in Ländern wie den USA oder England ist das gängige Praxis.“ , so Philip Cappelletti, Geschäftsführer bei der SDC Ventures GmbH, dem Betreiber der Dating-Community MySugardaddy.