Ranking

Zwei der besten Chirurgen arbeiten in der Schön Klinik Düsseldorf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Düsseldorf, 2. Mai 2018. Privat-Dozent Dr. Thilo Patzer und Dr. Matthias Schlensak zählen laut bundesweitem Ärztevergleich des Magazins Focus zu den besten ihres Fachs. Priv.-Doz. Dr. Patzer erhält Auszeichnungen für die Spezialdisziplinen Ellenbogen- und Schulterchirurgie, Dr. Schlensak für Adipositas-Chirurgie. Jedes Jahr ermittelt ein unabhängiges Rechercheinstitut die deutschlandweit besten Ärzte in zahlreichen Fachbereichen. Am 28. April veröffentlichte das Nachrichtenmagazin die Ergebnisse für die Disziplinen Orthopädie, Chirurgie und Rücken. Insgesamt wurden darin 23 Experten der Schön Klinik Gruppe ausgezeichnet.

Priv.-Doz. Dr. Thilo Patzer leitet in der Schön Klinik Düsseldorf das Fachzentrum Ellenbogen, Knie und Sportmedizin. Er ist spezialisiert auf Gelenkspiegelungen (Arthroskopien) und minimalinvasive Eingriffe an den Schulter-, Ellenbogen- und Kniegelenken. Als einer der wenigen Experten bundesweit und als einziger in Düsseldorf setzt er ein spezielles Verfahren in der Schulterchirurgie ein: Muskel-Sehnen-Risse werden dabei mit Hilfe einer aus der Hüfte des Patienten entnommenen Sehne „geflickt“. Dieses gelenkerhaltende Verfahren kann den Patienten eine Prothese ersparen oder den Gelenkersatz deutlich hinauszögern.

Zwei der besten Arbeitgeber Bayerns gehören zur Schön Klinik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Prien, 30. April 2018. Triple für die Schön Klinik Berchtesgadener Land, Double für die Schön Klinik München Harlaching: Das Great Place to Work® Institut zeichnete beide Fachkliniken zum wiederholten Mal in diesem Jahr als Top Arbeitgeber aus. Jetzt gab es Preise in der Kategorie „Beste Arbeitgeber Bayerns“.

Die Schön Klinik Berchtesgadener Land und die Schön Klinik München Harlaching waren im Februar als zwei der besten Arbeitgeber der Gesundheitsbranche ausgezeichnet worden, im März wurde die Schön Klinik Berchtesgadener Land sogar einer der 100 besten Arbeitgeber Deutschlands. Vergangene Woche in München gab es nun die nächste Prämierung: Der Berchtesgadener Standort kann sich über Platz fünf (Kategorie 251 bis 500 Mitarbeiter) freuen, die Schön Klinik München Harlaching über Platz sieben (Kategorie 501 bis 1000 Mitarbeiter).

„Diese Auszeichnungen sind eine tolle Anerkennung und Bestätigung dessen, was wir für unsere Mitarbeiter tun“, sagt Klinikleiter Philipp Hämmerle. „Die Great Place to Work Benchmarkstudien erlauben uns als Arbeitgeber eine ideale Standortbestimmung nicht nur innerhalb der Gesundheitsbranche, sondern auch im Vergleich mit ganz anderen Unternehmen. Das hat uns geholfen, unsere Mitarbeiterzufriedenheit über die Jahre stetig zu verbessern.“ Heute sagen 88 Prozent aller Mitarbeiter der Schön Klinik Berchtesgadener Land „Alles in allem ist dies hier ein sehr guter Arbeitsplatz.“.

Top-Adresse für Rehabilitation: Zwölf Mal Bestnoten für Schön Klinik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sieben Standorte der Schön Klinik Gruppe zählen zu den besten Rehabilitationskliniken des Landes, so das Ergebnis der jährlichen Vergleichsstudie im Auftrag des Magazins Focus Gesundheit. Insgesamt erhält die größte familiengeführte Klinikgruppe Deutschlands zwölf Auszeichnungen für die Qualität ihrer medizinischen Behandlung in ihren Schwerpunktbereichen Psychosomatik, Orthopädie und Neurologie.

Im Vergleich zum Vorjahr erhielt die Schön Klinik Bad Bramstedt erstmals nicht nur Bestnoten für die psychosomatische Rehabilitation, sondern auch für die „besonders gute Diabetikerbetreuung“. Dies bedeutet in der Praxis: Ein Adipositas-Patient mit Typ-II-Diabetes wird von einem multiprofessionellen Team betreut, das sämtliche Aspekte seiner Erkrankung berücksichtigen kann – ob medizinisch, psychisch oder sozial. „Die Schön Klinik Bad Bramstedt arbeitet mit hoch spezialisierten und interdisziplinär zusammengesetzten Teams. Unser störungsspezifisches Konzept in der psychosomatischen Rehabilitation zeigt nachweisbare Vorteile für die Patienten“, erklärt Chefarzt Univ.-Doz. Dr. Gernot Langs.