Romantik

Heikos Doppelleben

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In „Das Glück hat viele Facetten“ geht es um Verwirrungen und Verwechslungen
Eine märchenhafte Erbschaft und mysteriöse Beobachtungen, die das Vertrauen der aufrichtigen Erzählerin erschüttern: aus diesen Zutaten hat Bianca Birkorth ihren neuen Roman gemixt. „Das Glück hat viele Facetten, jetzt im Verlag Kern erschienen, ist ein spannender Familien-Roman mit turbulenten Verwechslungen und Verwirrungen und vielen glücklichen Facetten…

Die Suche nach der großen Liebe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Unter Liebe verstehen wir jede Menge Romantik, Harmonie, Schmetterlinge im Bauch und wir erhoffen uns eine tiefe und innige Zuneigung. Liebe ist ein Gefühl, das Sie für jemand empfinden, der Ihnen das gibt, was Sie möchten. Die Liebe ist vielleicht das beliebteste Thema der Menschheit. Das liegt daran, dass sie im Leben der meisten Menschen eine sehr große Rolle spielt.

In der Regel haben wir von der Liebe eine verklärte Vorstellung, so wie sie in Liedermacher-Texten, Filmen, Romanen und Gedichten beschrieben wird. Psychologen und Wissenschaftler behaupten oft, dass es in der Wirklichkeit aber anders ist.
Fast niemand wäre zu solch einer bedingungslosen Liebe fähig, mal abgesehen von Buddhisten, Mönchen oder Nonnen.

Es gibt viele Beziehungsratgeber, die uns erklären, was wir tun müssen, um den richtigen Partner zu finden. Leider wird selten in solchen Ratgebern geschrieben, dass die Suche nach dem richtigen Partner bei uns selbst beginnt.
Wenn der Partner unsere Wünsche nicht mehr erfüllt, verwandelt sich unsere Liebe oft in Enttäuschung, Gleichgültigkeit und Hass.
Für eine gelungene Partnerschaft ist es entscheidend, dass die Partner sich einig sind – in ihren Erwartungen und Vorstellungen. Und natürlich müssen wir bereit sein, die wichtigsten Bedürfnisse des anderen auch zu befriedigen.

Gute Freunde: Nie waren sie so wertvoll wie heute

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wenn man an einer falschen Freundschaft festhält, kann das richtig problematisch sein oder auch werden. Diese Beziehungsform gibt es tatsächlich und hält sich oft jahrelang trotz diffusen Unbehagens und ernsthafter Blessuren. Oft sind es Erinnerungen an vergangene Zeiten oder fatale Abhängigkeiten, dass man an derart maroder Konstruktion festhält. So etwas passiert oft Menschen, die nicht NEIN sagen können. Menschen, die nicht „nein“ sagen können, wurden in ihrer kindlichen Erziehung in ihrem Selbstbestimmungsrecht oft beschnitten, indem ein schlechtes Gewissen bei ihnen erzeugt wurde.

In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, wirkliche Freunde zu finden und Facebook- und andere Web-Bekanntschaften helfen da wenig. Falsche Freunde lauern gerade hier in allen Ecken.

Das ist der Reisetrend 2018: verwoehnwochenende.de präsentiert die Romantik Suite

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

2018 – ein Jahr voller neuer Möglichkeiten und Trends, die das Leben bereichern. Doch vor allem ein Trend trifft in diesem Jahr genauestens den Geschmack vieler Urlauber und Reisenden: die Romantik Suite!

Das Reiseportal verwoehnwochenende.de (https://www.verwoehnwochenende.de/) präsentiert den Reisetrend 2018 für Deutschland, Österreich, Tschechien sowie die Schweiz. Mit einer eigenen Kategorie auf der Webseite des Veranstalters erhält der Trend reichlich Freiraum und Fläche, um Reiseinteressierte zu begeistern und zu informieren (https://www.verwoehnwochenende.de/kurzurlaub/thema/suiten). Die Romantik Suite eignet sich insbesondere für verliebte Kurzurlauber, die pure Zweisamkeit genießen und ihrer Liebe neues Leben einflößen möchten. Durch einzigartige Highlights besticht der Trend der Romantik Suite die Herzen aller Urlauberfreunde. Er bietet nämlich ein sagenhaftes Angebot an besonderen Ausstattungsmerkmalen, die dem romantischen Kurztrip das gewisse Extra verleihen und ihn somit unvergesslich werden lässt.

VALENTINSTAG ist am 14. Februar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der bevorstehende Valentinstag ist ein netter Anlass, ihre Lieben mit Ungewöhnlichem und Aufregendem zu verwöhnen.

So richtig sicher ist man sich nicht, ob es einen „Heiligen Valentin“ gab, der im zweiten Jahrhundert nach Christus, im damaligen Römischen Reich zuhause war. Er soll Bischof von Terni gewesen sein - einer Stadt in Mittelitalien, die damals Interamna hieß.
Eine Legende, die sich um Valentin ranken, besagt, dass der Bischof heimlich Liebespaare getraut haben soll, auch wenn die Eltern mit der Partnerwahl ihrer Sprösslinge nicht einverstanden waren. Es gab auch Trauungen von Soldaten oder Sklaven, denen war das Heiraten seinerzeit komplett untersagt und unser Valentin soll sich einfach darüber hinweggesetzt haben. Dies ging solange gut, bis ihn der damalige römische Kaiser wegen seines Treibens vorladen lies und ihn enthauptete. Das war an einem 14. Februar, unserem heutigen Valentinstag.

Am 14. Februar wird seit der Zeit der Antike ein römisches Fest „Lupercalia“ gefeiert. Dieses Fest brachte ledige Männer und Frauen zusammen. Die Männer mussten dazu Lose ziehen, auf denen die Namen der unverheirateten Damen standen. So berühmt und geschätzt Lupercalia vor zwei Jahrtausenden in Rom war, so populär wurde der Valentinstag später in den USA und in Großbritannien.

Passend zum 14. Februar: Ein Buch mit viel Romantik, Liebe und Erotik.

Sexualität ist ein Teil unserer Persönlichkeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der SEX gehört einfach zum Leben dazu, darum ist das Thema Sex schon lange kein Tabu-Thema mehr.

Die Sexualität ist ein Teil unserer Persönlichkeit und sie zeigt, ob wir mit unserem Körper im Einklang sind. Alle körperlichen und gefühlsorientierten Seiten eines Menschen sowie auch ihre Verhaltensweisen, die sie als Mensch auszeichnen, spiegeln sich in der Sexualität wieder.

Buchdaten:
Sexualität ist ein Teil unserer Persönlichkeit
Autoren: Jutta Schütz und Sabine Beuke
Verlag: Books on Demand
ISBN: 9783741240256
2,99 Euro

Weitere informative Sachbücher finden Sie auf den Webseiten:
www.sabinebeuke.de
www.jutta-schuetz-autorin.de

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2016 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Freundschaft und Liebe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine Freundschaft beruht auf gegenseitiger Zuneigung und zeichnet sich durch „Sympathie und Vertrauen“ aus. „Lieber keine Freunde als falsche Freunde“, sprach die Maus und rannte vor der Katze davon.

Freundschaften haben eine herausragende Bedeutung für viele Menschen. Wenn man aber an einer falschen Freundschaft festhält, kann das richtig problematisch werden. Diese Beziehungsform gibt es tatsächlich und hält sich oft jahrelang trotz diffusen Unbehagens und ernsthafter Blessuren.
Die Liebe ist vielleicht das beliebteste Thema der Menschheit.
Das liegt daran, dass sie im Leben der meisten Menschen eine sehr große Rolle spielt.
Unter Liebe verstehen wir jede Menge Romantik, Harmonie, Schmetterlinge im Bauch und wir erhoffen uns eine tiefe und innige Zuneigung.

Buchdaten:
Freundschaft und Liebe
Autoren: Sabine Beuke und Jutta Schütz
Verlag: Books on Demand
ISBN: 9783741237614
1,99 Euro

Weitere informative Sachbücher finden Sie auf den Webseiten:
www.sabinebeuke.de
www.jutta-schuetz-autorin.de

Der Sex gehört einfach zum Leben dazu

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viele Faktoren tragen dazu bei, wie Liebe und körperliche Nähe erlebt werden. Die Sexualität ist ein Teil unserer Persönlichkeit und sie zeigt, ob wir mit unserem Körper im Einklang sind. Sowohl alle körperlichen und gefühlsorientierten Seiten einer Person als auch ihre Verhaltensweisen, die sie als Mensch auszeichnen, spiegeln sich in ihrer Sexualität wieder.

Letztendlich hängt es oft von der Kultur ab, in der wir aufgewachsen sind, was man als sexuell anregend empfindet. Z. B. finden die Männer in China die Füße potenzieller Sexualpartnerinnen extrem sexy, in Europa hingegen haben die weiblichen Brüste einen hohen Stellenwert und in Afrika wiederum spielt für die sexuelle Anziehungskraft von Frauen vor allem ihr Gesäß eine Rolle.

Der Sex gehört einfach zum Leben dazu - darum ist das Thema Sex schon lange kein Tabu-Thema mehr. Mit ihrer Sexualität setzen sich die Menschen immer mehr auseinander. Sex gilt lange nicht mehr als reines Fortpflanzungsmittel, schon der Psychologe Freud erkannte das. Nach der sexuellen Revolution der 1960er und 70er Jahre, sind wir heute der Sexualität immer und überall ausgeliefert. Es bekommen heute auch transsexuelle Männer Kinder - im Zeitalter der Postsexualität.