Scientific Writing

Neue Serie im Scientific-Writing-Blog: Scientific English – eine Hürde für Non-Natives?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Marloffstein 18.2.2018 – Forscher publizieren ihre experimentellen oder klinischen Daten in internationalen Fachjournalen. Geschrieben wird hier auf Englisch ‒ oft ein Problem für junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, denn die Fachjournale erlauben keine Fehler und fordern daher oft die Überarbeitung eines eingereichten Textes durch einen Muttersprachler.

Der Scientific-Writing-Blogs „Forschen-Schreiben-Publizieren“ befasst sich daher in einer Serie von Blogbeiträgen mit der Frage: Was sind die typischen Fehler, die Nicht-Muttersprachler im Scientific English machen? Stefan Lang, der Betreiber des Blogs, erklärt: „Oft sind es die Details, die den Herausgebern eines Fachjournals verraten, dass ein Text von einem Nicht-Muttersprachler verfasst wurde. Mal geht es um die Verwendung von ‚the’ oder ‚a’, mal liegt ein Non-Native-Autor bei der Wortwahl ein wenig daneben.“

Die Serie „Typische Non-Native Fehler“ startete am 15. Februar 2018.

Die Adresse des Scientific-Writing-Blogs lautet: www.forschen-schreiben-publizieren.de

Begriffe aus klinischen Studien – Beiträge im Scientific-Writing-Blog

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Marloffstein, 15.09.17 – „Forschen-Schreiben-Publizieren“ ist ein Scientific-Writing-Blog für Mediziner und Naturwissenschaftler und zugleich beliebter Anlaufpunkt bei Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben und Publizieren. Nun behandelt der Blog speziell das Thema „Studienbegriffe“. Das Wording der klinischen Studien wird also erklärt – in kurzen Beiträgen und einfachen Worten.

Blogger Stefan Lang erklärt, warum nun dieses neue Thema: „Studierende der Biologie oder Medizin kommen oft nur am Rande mit dem Gebiet der klinischen Forschung in Berührung. Wenn sie sich dann nach dem Studium in diese Richtung orientieren, fehlt ihnen oftmals das notwendige Know-how. Der Scientific-Blog ersetzt natürlich kein Training in Clinical Research – aber er erklärt die wichtigsten Begriffe einfach und schnell.“

„Studienbegriffe“ – das sind Themen wie Konfidenzintervall, P-Value, Per-Protocol, Intention-to-treat, Risk Ratio, Odds Ratio, Kohorte, Studienarm, Population, Sample, Dropout, Poweranalyse, Efficacy vs. Effectiveness u.v.m. Weitere Themen sind in Arbeit. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschaun. Wer über neue Beiträge informiert werden will, folgt einfach bei Twitter, LinkedIn oder FB.

Studienbegriffe im Scientific-Writing-Blog: www.forschen-schreiben-publizieren.de/2017/09/studienbegriffe-scientific...

Themenschwerpunkt ‚Wissenschaftliches Fehlverhalten‘: neue Beiträge im Scientific-Writing-Blog

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Marloffstein, 3. März 2017. Wissenschaftliches Fehlverhalten beschäftigt regelmäßig die Wissenschaftswelt, die Öffentlichkeit und manchmal auch die Gerichte. Aus diesem Grund initiierte der Scientific-Writing-Blog „Forschen.Schreiben.Publizieren“ Anfang des Jahres den Themenschwerpunkt ‚Wissenschaftliches Fehlverhalten‘ (www.forschen-schreiben-publizieren.de). Blog-Autor Stefan Lang: „Mit meinen Blog-Beiträgen will ich gerade Nachwuchswissenschaftler für dieses Problem sensibilisieren.“

Den Anfang machten die Artikel „Scientific Misconduct – Anzeichen und Maßnahmen“ und „Peer-Review-Betrug“. Nun folgen Artikel zu folgenden Themen:

- Bildmanipulation (6. März 2017)
- Große Skandale und das Fehlverhalten im ‚Kleinen‘ (8. März 2017)

Zu finden sind die Beiträge im Scientific-Writing-Blog: www.forschen-schreiben-publizieren.de

Über Dr. Stefan Lang