Serverraum

Serverraum & Rechenzentrum zuverlässig überwachen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In einem Serverraum oder Rechenzentrum können zu jeder Tages- und Nachtzeit Risiken und Gefahren eintreten. Die dort herrschenden physikalischen Umweltfaktoren sollten idealerweise permanent gemessen und überwacht werden. Der eine oder andere Administrator oder IT-Verantwortliche hat eventuell bereits seine Erfahrungen mit wichtigen Umweltfaktoren, wie beispielsweise Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit oder Luftzirkulation, gemacht. Fällt die zur Kühlung der Server dringend benötigte Klimaanlage im Serverraum oder Rechenzentrum aus, drohen die hitzeempfindlichen Server-, Netzwerk- und Storagesysteme zu überhitzen. Wird beispielweise die maximal zulässige Betriebstemperatur von HDD- oder SSD-Datenträgern überschritten, drohen im schlimmsten Fall Datenverlust und ungeplante Downtime der IT. Tritt im Serverraum oder Rechenzentrum ein Schmorbrand oder ein offenes Feuer auf, kann dies zur Totalzerstörung der gesamten IT Infrastruktur führen. Ebenfalls risikoreich ist der Austritt von Wasser bzw. Feuchtigkeit. Bereits eine geringe Menge an Wasser bzw. wasserhaltiger Flüssigkeit kann zu einem elektrischen Kurzschluss im gesamten Serverraum oder Rechenzentrum führen. Jede Minute Downtime der IT kann zu ungeahnten Kosten führen. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kann ein Totalausfall der IT Infrastruktur existenzgefährdend sein.

Temperatur Kontrolle des unternehmenswichtigen Serverschranks

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

EDV- und Serverraum sollten idealerweise rund um die Uhr überwacht werden. Dies gilt auch für dem im Büro vorhandenen 19 Zoll Serverschrank. Eine zu hohe Raumtemperatur kann für den Server, Netzwerkswitch oder NAS böse Folgen haben. Hitzebedingte Folgen können nicht mehr reagierende Anwendungen, Blue Screens und sogar Schäden an der teuren Hardware sein.

IT Monitoring Systeme von Didactum

Der Hersteller Didactum bietet praxisbewährte Lösungen für die Umgebungsüberwachung wichtiger EDV- & Serverraum-Infrastrukturen an. Ein wichtiges Merkmal der Didactum IT-Monitoring Systeme ist die eigenständige Arbeitsweise. Eine Installation von zusätzlicher Software auf Smartphone, Tablet, Laptop, PC oder Server ist nicht erforderlich. Der Zugriff auf das IT-Monitoring System erfolgt über einen Web Browser. Das Web Interface ist deutschsprachig und ein eingebauter Wizard führt durch die wichtigsten Einstellungen des IT Monitoring Systems.

Überwachungssysteme für das IT Monitoring

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wichtige Umgebungseinflüsse innerhalb der IT-Infrastruktur, man denke an Temperatur, Luftzirkulation oder auch Luftfeuchte, sollten an 365 Tagen im Jahr gemessen und überwacht werden. Werden Server oder Backupsysteme nicht ausreichend gekühlt, so kann sich die Lebensdauer der oftmals teuren Hardware reduzieren. Übertemperatur im IT-Rack kann auch dazu führen, dass die CPU`s von Servern heruntergetaktet werden und die Performanz der dort laufenden Applikationen zu wünschen lässt. Bedrohlich kann sich eine Störung oder ein Totalausfall der Klimatechnik im Serverraum oder Rechenzentrum (RZ) auswirken. Neben Bluescreens drohen dann dem IT-Verantwortlichem auch hitzebedingte Hardwareschäden, wie beispielsweise ausgefallene HDD- oder SSD-Speichermedien.