Society Relations

Family Movement Day im Alstertal Einkaufszentrum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Shopping-Sonntag mit Gymnastik-Ikone und TV-Star Magdalena Brzeska

Bewegung bedeutet Lebensqualität. Für die Gesundheit ist sie genauso wichtig, wie für das Wohlbefinden. Wie viel Spaß vor allem Bewegung bereiten kann, können Erwachsene und Kinder bei sportlicher Gymnastik mit TV-Star Magdalena Brzeska erleben. Am verkaufsoffenen Sonntag, den 29. September 2019, lädt das Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg zwischen 13 und 18 Uhr zum ‚Family Movement Day‘ mit der Gymnastik-Ikone ein.

Vielfalt, Miteinander und Siegeswillen - Fußball ist Integration, die Tore schießt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie wird man ein Team, wenn jeder eine andere Sprache spricht? Was hilft einem aufzustehen, wenn das Schicksal einen niederschmettert? Am Sonntag, den 2. Juni 2019, berichtet der frühere Fußball-Profi Ivan Klasniċ im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg über seine nationale wie internationale Kicker-Karriere und wie er sich trotz Nierentransplantation an der Spitze seines Sports behauptete. Zwischen 13 und 18 Uhr steht der Shopping-Sonntag in Norddeutschlands größtem Einkaufszentrum unter dem Motto „Integration und Inklusion“.

Ivan Klasniċ begann seine Fußballer-Laufbahn in Hamburg, spielte viele Jahre als Bundesliga-Profi in Deutschland, war sechs Jahre Nationalspieler für Kroatien und kickte professionell einige Jahre in Frankreich sowie England. Vor allem seine zahlreichen Tore für Werder Bremen machten ihn als Stürmer deutschlandweit bekannt und zum gefeierten Star-Spieler. 2004 wurde Ivan Klasniċ mit Werder Bremen Deutscher Meister und DFB-Pokal-Sieger. Seine Karriere wurde jäh durch die Schock-Diagnose Niereninsuffizienz gestoppt. Zwei Nierentransplantationen folgten. Doch trotz der Schwere dieser Erkrankung kämpfte er sich erfolgreich auf den Fußballplatz zurück. 2007 ehrte ihn dafür die Fußballzeitschrift ‚Kicker‘ mit dem Titel „Mann des Jahres“. Ivan Klasniċ ist der einzige Sportler weltweit, der transplantiert in den aktiven Hochleistungssport zurückkehrte.

Riesen-Osterhase aus Lindt-Glöckchen und Schokohasen-Nest in der Europa Passage

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburgs größten Glockenhasen aus 6.000 Lindt-Glöckchen bewundern. Schokolade vernaschen oder verschenken. Mit Süßem Gutes tun. Und den echten TV-Maitre Chocolatier von Lindt für ein Selfie treffen. Die Osterzeit in der Europa Passage Hamburg startet am Montag, den 1. April 2019, auch in diesem Jahr wieder mit einer beeindruckenden Charity-Aktion. Tausende Goldhasen von Lindt stehen in der Shopping Mall am Jungfernstieg bis zum 18. April im Erdgeschoss zum Verkauf zugunsten der Budnianer Hilfe bereit.

„Es ist bereits eine liebgewonnene Tradition, dass die beeindruckende Hasen-Installation von Lindt-Glöckchen zur Osterzeit in unserem Einkaufszentrum zu bewundern ist und mit dem Verkauf von Schokoladenhasen soziale Projekte unterstützt werden“, so Centermanager Jörg Harengerd. „Auch in diesem Jahr hoffen wir, dass zahlreiche Hamburgerinnen und Hamburger bei uns Lindt Goldhasen für einen guten Zweck kaufen.“

Für die einzigartige Charity-Aktion stehen Schokohäschen in zwei Größen bereit: Große Goldhasen kosten jeweils 3 Euro, kleine Goldhasen jeweils 2 Euro. Der Erlös geht zu 100 Prozent an den Budnianer Hilfe e.V., der damit drei Hilfsprojekte in der Hansestadt finanziell unterstützt: Die Arche christliches Kinder- und Jugendwerk e.V.; die Klinik-Clowns Hamburg e.V. und die Circusschule Die Rotznasen e.V.

Iss Dich schlau & fit im Alstertal Einkaufszentrum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 10. März 2019. Essen für eine bessere Note? Schlemmen für mehr Konzentration und Leistung im Job? Mit Ernährung aktiv Demenz und Alzheimer vorbeugen? Am Sonntag, den 7. April 2019, lädt das Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg unter dem Motto ‚Brainfood – Iss Dich schlau & fit‘ zum Gesundheitstag ein. Zwischen 13 und 18 Uhr erfahren Besucher, welche Nahrungsmittel gut für uns sind und wie diese unser Gehirn beeinflussen. Stargast ist der TV- und Internet-Arzt Dr. Johannes Wimmer.

Neueste Studien belegen: Wir können etwas tun, um unser Gedächtnis und unsere Brain-Fitness zu schützen. Wie das geht, wird Dr. Wimmer in einem Vortrag verständlich wie unterhaltsam erläutern. Mit interessanten Food Facts und Ideen für kluges Genießen.

Der praktizierende Arzt ist bekannt durch seine Videos auf Facebook und Youtube, wo er leicht verständlich und auf unterhaltsame Art Tipps zu Gesundheitsthemen gibt. Vor allem im Norden kennt man ihn ebenfalls von seinen eigenen TV-Sendungen ‚Dr. Wimmer. Wissen ist die beste Medizin‘, ‚Dr. Wimmers Medizin-Quiz‘ und ‚Dr. Wimmer auf Hausbesuch‘ sowie seinen Ratschlägen im Medizin-Journal ‚Visite‘ im NDR.

Bachelor Andrej Mangold gibt Autogramme in der Europa Passage Hamburg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In der aktuellen RTL-Show „Der Bachelor“ sucht Andrej Mangold die große Liebe. Am Donnerstag, den 28. Februar 2019, ist der attraktive Profi-Basketballer ab 17 Uhr live in der Europa Passage Hamburg. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt unmittelbar am Tag nach dem Staffelfinale der Erfolgssendung gibt Andrej Mangold eine exklusive Autogramm- und Selfie-Stunde in der Shopping Mall am Jungfernstieg. Ob ihn die Traumfrau, die vom Bachelor die letzte Rose erhielt, dabei auch begleiten wird?

„Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden und den Fans dieser beliebten Fernsehshow die Möglichkeit geben können, Bachelor Andrej Mangold persönlich in unserem Einkaufszentrum zu treffen“, so Centermanager Jörg Harengerd. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Infos Autogramm- & Selfie-Stunde mit Andrej Mangold auf einen Blick:

Wann: Donnerstag, 28. Februar 2019
Wo: Europa Passage Hamburg
Ballindamm 40
20095 Hamburg
Erdgeschoss
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 19:00 Uhr
Eintritt: frei

Für weitere Informationen, Interview-Wünsche und Bildmaterial wenden Sie sich an:
SOCIETY RELATIONS & Communications
Telefon: 040 – 648 38 777
Email: office@society-relations.de
www.society-relations.com

Über die Europa Passage:

First Fashion Lounge im Alstertal-Einkaufszentrum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom stilvollen Büro-Style über einen coolen Street-Look bis zum Wow-Outfit für einen besonderen Anlass: Von Donnerstag, dem 10. Januar, bis Samstag, dem 12. Januar 2019, öffnet im Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg (AEZ) eine exklusive First Fashion Lounge. Mit den neuesten Mode-Trends, individueller Stil- und Shopping-Beratung.

Wenn es um Fashion und hochwertige Marken geht, ist Hamburgs eleganteste Shopping Mall Alstertal-Einkaufszentrum die erste Adresse. 240 Designer-Shops, Marken-Boutiquen, Trend-Stores, Beauty-Geschäfte, Fachhändler, Cafés, Restaurants und eine Gourmet-Meile erstrecken sich über 59.000 Quadratmeter. Hier finden Hanseaten und Konsumenten aus dem Hamburger Umland alles, was das Herz begehrt.

In der First Fashion Lounge wird die gesamte Fashion- und Lifestyle-Kompetenz der Top-Stores zu einem persönlichen Shopping-Erlebnis verknüpft. Hier beraten Mode- und Beauty-Experten individuell, präsentieren neueste Kollektionen, geben Tipps und Inspiration für angesagte Looks. In entspannter Wohlfühl-Atmosphäre bei Espresso, Prosecco oder einem Glas Wein von Del Vino.

PR-Bild Award 2018: Preisverleihung am 8. November in Hamburg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 8. November verleiht news aktuell in Hamburg den PR-Bild Award 2018. Schon zum dreizehnten Mal kürt die dpa-Tochter die besten PR-Bilder des Jahres. Rund 1.000 Fotos haben Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereicht. 60 Motive schafften es auf die Shortlist. Video-Journalist David Rohde moderiert im Hamburger Grünspan die Verleihung des begehrten Branchenpreises.

„Täglich sind wir umgeben von einer Riesencloud aus Bildern. Nahezu jeder ist Fotograf und Fotos müssen heute noch mehr als früher Geschichten erzählen”, sagt Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell und Initiatorin des PR-Bild Awards. Der Mensch sei nun mal ein Augentier und erst das Zusammenspiel von Text und starken Bildern gebe dem Storytelling Kraft, ergänzt Stier-Thompson. “Ein gutes PR-Bild zeichnet sich darin aus, dass der Betrachter daran hängen bleibt.”

Rund 1.000 Fotos hat die Jury aus Medien- und PR-Experten gesichtet. Aus den besten 60 Einreichungen wurde eine Shortlist erstellt, über die Kommunikationsfachleute und Journalisten abgestimmt haben. Die Stimmen von Jury und Öffentlichkeit entscheiden gemeinsam über die Sieger, die am 8. November bekannt gegeben werden.

Noise Cancelling Experiment im Alstertal Einkaufszentrum

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Tanzen, ohne Musik zu hören? Einkaufen, ohne jemanden zu verstehen? Wie fühlt sich das an, wenn die Welt plötzlich still ist? Am Sonntag, den 3. Juni 2018, startet das Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg ein interaktives Noise Cancelling Experiment. Zwischen 13 und 18 Uhr können Besucher Alltagssituationen ohne Geräusche ausprobieren und ihre Erfahrungen mit dem Hashtag #aezshoppingexperiment teilen. Stargast ist die gehörlose Schauspielerin und Hip-Hop-Weltmeisterin Kassandra Wedel mit ihrer Nikita Dance Crew.

Die gebürtige Münchnerin Kassandra Wedel verlor im Alter von vier Jahren als Folge eines Autounfalls ihr Gehör. Doch auch ohne hörbare Musik – ihr reichen die Vibrationen der Musikinstrumente – machte sie eine steile Karriere als Tänzerin. Sie gewann einige Hip-Hop-Meisterschaften, wurde 2008 sogar Europameisterin und 2012 Hip-Hop-Weltmeisterin. Ganz selbstverständlich behauptet sie sich als Gehörlose zwischen Hörenden. Die breite Öffentlichkeit verblüffte Kassandra Wedel, als sie die ProSieben-TV-Sendung „Deutschland tanzt“ gewann. Scheinbar lässt sich Kassandra Wedel von keinem Hindernis aufhalten. Sie arbeitet als Schauspielerin am Theater, spielte bereits im „Tatort“ mit und ist als Choreografin sowie Tanzcoach tätig. Gemeinsam mit hörenden und gehörlosen Tänzerinnen gründete sie die Nikita Dance Crew.

PR-Bild Award 2017: Preisverleihung am 23. November in Hamburg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 23. November verleiht news aktuell in Hamburg den PR-Bild Award 2017. Bereits zum zwölften Mal kürt die dpa-Tochter die besten PR-Bilder des Jahres. Rund 1.000 Fotos haben Unternehmen und Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereicht. 60 Motive schafften es auf die Shortlist. TV-Moderatorin Jule Julia Gölsdorf (n-tv, NDR) moderiert im Hamburger Grünspan die Verleihung des begehrten Branchenpreises.

„Visuelles Storytelling gehört heute zu jeder erfolgreichen PR-Kampagne – und wird immer professioneller. Das haben die eingereichten Bilder eindrucksvoll bewiesen. Wir sind begeistert von so viel Kreativität, aber auch von der handwerklichen Qualität der Arbeiten“, sagt Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell. „ Mit dem PR-Bild Award wollen wir den Stellenwert der PR-Fotografie weiter stärken. Wir sind stolz darauf, dass sich unser Preis inzwischen als feste Größe in der Kommunikationsbranche etabliert hat!“

Rund 1.000 Fotos hat die Jury aus Medien- und PR-Experten gesichtet. Aus den besten 60 Einreichungen wurde eine Shortlist erstellt, über die Kommunikationsfachleute und Journalisten abgestimmt haben. Die Stimmen von Jury und Öffentlichkeit entscheiden gemeinsam über die Sieger, die am 23. November bekannt gegeben werden.

Die neue Meinungsdiktatur der Schreihälse

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Kluge Argumente finden immer weniger Gehör“, warnt Kommunikations-Experte Peter Brandl (48). „Wir erleben gerade eine Meinungsdiktatur der Schreihälse. Eine neue Art Sprechverbot, die alles Durchdachte mundtot macht – einfach durch Lautstärke. Jede Differenzierung wird niedergebrüllt. Statt um Lösungen geht es um Positionen“, so der mehrfache Autor. Dies gelte sowohl in Politik und Wirtschaft wie in der gesamten Gesellschaft.

Weil konstruktiv hinterfragende Menschen immer erst denken bevor sie reden, kommen ihre Worte meist zu spät. Lautsprecher mit ihren einfachen Lösungen dominieren dann längst das Feld. Wer nicht entweder Ja oder Nein meint, wird zum taktischen Gegner erklärt. So legitimiert der Krieg gegen ein Extrem das eigene Extrem. Toleranz und damit Respekt vor Andersdenkenden wird mit Füßen getreten. „Im Ergebnis findet die öffentliche Meinungsbildung heute nicht mehr in der goldenen Mitte statt. Sie wird durch die Lautstärke an den Polen bestimmt“, so Peter Brandls Analyse. „Wer mehr Lärm erzeugt, gewinnt.“

Seiten