Software

dynabook as a Service (daaS): IT-Komplettlösungen aus einer Hand

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

daaS unterstützt Partner bei der Bereitstellung von modernen, mobilen Arbeitsplätzen
Hard- und Software sowie Zubehör und Services zu einer monatlichen Leasinggebühr 

Neuss, 29. Juli 2020 – Die Dynabook Europe GmbH bietet ihren Partnern mit dem Programm „dynabook as a Service“ Unterstützung bei der Bereitstellung von IT-Komplettlösungen an. Damit haben Händler ab sofort die Möglichkeit, ihren Kunden Business-Notebooks von dynabook gemeinsam mit Software, Zubehör und Lifecycle-Services für eine fixe monatliche Pauschale zur Verfügung zu stellen. Das Modell bietet einerseits schnell wachsenden Unternehmen und überlasteten IT-Abteilungen attraktive Mehrwerte, wie beispielsweise die flexible Anpassung ihres Gerätebestandes. Andererseits können Händler maßgeschneiderte Lösungspakete aus einer Hand für ihre Kunden schnüren und damit neue Marktpotenziale heben sowie ihr Geschäft ausbauen. daaS steht allen dynabook Partnern, unabhängig von ihrem Status, zur Verfügung.

Moderner Arbeitsplatz birgt neue Marktpotenziale für Händler

Osteraktion: Fahrplansoftware PTraffic Pro und ProPlus zum Sonderpreis

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Fahrplansoftware PTraffic Pro und PTraffic ProPlus ist bis einschließlich Ostermontag zum Sonderpreis erhältlich. PTraffic Pro kostet 79 Euro statt 99 Euro. Die ProPlus-Version ist für 129 Euro statt 149 Euro erhältlich.

PTraffic Pro ist ein Programm zum Erstellen und Verwalten kompletter Verkehrsnetze. Die Software ist in 3 verschiedenen Ausführungen erhältlich. Bereits die Standardversion enthält alle wesentlichen Funktionen inklusive Fahrplanauskunft und verschiedene integrierten Browser-Anwendungen. Die Pro-Version enthält zusätzlich einen Liniennetzplan-Editor. Auch eine Verkehrssimulation ist enthalten. Für die Anzeige der Fahrplandaten kann das Freeware-Programm „PTraffic Show“ genutzt werden.

In der aktuellen Version werden nun auch Rundkurse, bei denen eine Station mehrfach angefahren wird, unterstützt. Zudem wurde die Fahrplanauskunft erheblich verbessert. Es besteht nun die Möglichkeit die Verbindungen so zu filtern, dass nicht sinnvolle Verbindungen auch nicht angezeigt werden.
Gefundenen Verbindungen können nun auch als grafische Übersicht (Balkendiagramm) oder als Verbindungsfahrplan angezeigt und nach Bedarf gespeichert oder ausgedruckt werden. Mit den in allen Versionen enthaltenen Bildfahrplan kann für beliebige Linien und Zeiträume ein grafischer Fahrplan erstellt werden. Durch umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten werden auch komplexe Linienführungen übersichtlich angezeigt.

women coding challenge 2020

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Du hast große Lust Dir nach dem Studium oder nach der Ausbildung neue Nischen zu suchen? In großen Teams an anspruchsvollen Projekten zu arbeiten? Freude daran anderen weiterzuhelfen und gemeinsam Neues zu lernen? Wir glauben, dass man mit der richtigen Motivation alles schaffen kann und sind auf der Suche nach Menschen die Lust auf alle Themen zwischen Digitalisierung und IT-Consulting haben!

Wir glauben daran, dass diverse Teams jede Challenge meistern – wer sich Herausforderungen mit Leidenschaft und Mut stellt, ist bei uns herzlich willkommen. Für uns spielt es keine Rolle, welche Nationalität in Deinem Reisepass steht, ob und welcher Religion Du angehörst, ob und welchem Geschlecht Du Dich zugehörig fühlst oder welches Dich anzieht. Auch ein Handicap kann Dich nicht aufhalten.

Webeditor „Web Fever“ als Beta-Version erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Buxtehude. Web Fever ist eine Software zur einfachen und benutzerfreundlichen Erstellung von Websites. Das Programm unterstützt Vorlagen und ermöglicht einfache Datenbank-Anwendungen. Die Beta-Version von Web Fever steht ab sofort als 30-Tage-Version zum Download bereit.

Web Fever ist ein sogenannter WYSIWYG-Editor bei dem die Website mit Hilfe von Komponenten interaktiv erstellt wird. Um beispielsweise ein Bild an einer bestimmten Position zu platzieren wird die Bild-Komponente ausgewählt und ein Bildelement mit der Maus direkt an die richtige Position platziert. HTML- oder Javascript-Kenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Das Vorlagenkonzept von Web Fever sorgt dafür dass sich wiederholende Elemente wie z. B. ein Firmenlogo nur einmal platziert werden müssen. Dafür wird das Element auf einer Vorlage platziert und diese den jeweiligen Seiten zugewiesen. Es ist auch möglich dass Vorlagen wiederum auf andere Vorlagen basieren. So könnte man beispielsweise eine Vorlage mit dem Firmenlogo und einigen Standard-Links erzeugen und darauf basierend mehrere Vorlagen für verschiedene Rubriken der Website erstellen.

Fincons Group wird Partner der “Shoring Factory Bahnproduktion” der Schweizerischen Bundesbahnen AG

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bern, 5. Februar 2020 - FINCONS GROUP, ein international tätiges IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen mit über 1600 Mitarbeitern in der Schweiz, Italien, Deutschland, Grossbritannien und den USA, erhält zusammen mit einem weiteren Technologielieferanten den Zuschlag für die «Shoring Factory Bahnproduktion». Im Bereich Bahnproduktion wird auch Software für das Branchenprogramm smartrail 4.0 realisiert. (www.smartrail40.ch)
Die Schweizerische Bundesbahnen AG (SBB) wird im Rahmen ihres Digitalisierungsprozesses einen Teil ihrer Projekte für die Entwicklung und Umsetzung von Anwendungen in der Bahntechnik in dem Delivery Center der FINCONS GROUP in Bari realisieren, das zu einem der strategischen Produktionsstandorte für Bahnsoftware der SBB wird. Der Vertrag sieht eine kontinuierliche und wachsende Zusammenarbeit mit dem Delivery Center vor, welches die SBB in den kommenden Jahren mit rund 100 zusätzlichen Ressourcen unterstützt.
Diese Dienstleistung wird ausschliesslich im Smart-shore-Modus von Teams aus Bari erbracht, die mit Onsite-Fokuspunkten in den SBB-Büros in Bern zusammenarbeiten.

Pressekontakt:
Marianne Schädler
marianne@thoughtsparkagency.com

PACE bekommt 2-Millionen-Finanzierung von der EU und bringt Tank-App auf den Markt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union Horizon 2020 hat das Tech-Startup PACE Telematics 2 Millionen Euro erhalten. Die Karlsruher sind für die Entwicklung von Serviceleistungen für Autofahrer und den Kfz-Aftermarket sowie die neue Tank-App PACE Drive bekannt.

Mit Fokus auf das freie Werkstatt- und Servicegeschäft entwickelt das Team von PACE Telematics seit 2017 unter anderem digitale Mobilitäts- und Kundenbindungslösungen für den freien Automobil-Aftermarket. Jetzt wird das Tech-Startup als "High Quality Project" von der EU gefördert.

Das EU-Rahmenprogramm Horizon 2020 (zu Deutsch “Horizont 2020”) soll die europaweite Entwicklung der Services von PACE vorantreiben. Generelles Ziel von Horizon 2020 ist es, Innovationen in Europa zu fördern und so Arbeitsplätze zu schaffen und EU-Bürgern das Leben zu erleichtern.

Gute Ideen schneller auf den Markt bringen: PACE Drive

Als erstes neues Produkt im Rahmen der EU-Förderung legte PACE mit der Ende 2019 veröffentlichten App PACE Drive den Grundstein für die digitale Zukunft des Tankens. Die kostenlose und werbefreie PACE Drive App zeigt alle Tankstellen im näheren Umkreis des Users inklusive Öffnungszeiten, Ausstattung, aller Spritsorten, Serviceleistungen und Zahlungsmethoden an.

PaperOffice gegen Ransomware – das Gute siegt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aus Film und Fernsehen sind den meisten Menschen Krimis bekannt, in denen es mitunter um Erpressung geht. Wie das so üblich ist, siegt am Ende das Gute über das Böse und der oder die Erpresserin wird ihrer gerechten Strafe zugeführt. In der Realität und in besonderen Fällen sieht es jedoch anders aus.

Der besondere Fall ist hierbei die Verwendung von Ransomware durch die Kriminellen und erpresst wird dadurch, dass wichtige Daten auf dem eigenen PC für dessen Besitzer nicht mehr zugänglich sind. Ransomware verschlüsselt zum Beispiel alle Dateien mit den Formaten „DOC“ oder „EXL“. Ransomware ist eine Schadsoftware, die über verschiedene Wege auf den PC gelangen kann. War der Angriff erfolgreich, erhält der oder die Computernutzerin eine Nachricht, wie viel und wohin eine bestimmte Summe zu zahlen ist, bevor der Schlüssel gesendet wird, mit dem die Dateien wieder entschlüsselt werden können.

Ein perfides Spiel um viel Geld

PaperOffice - tatsächlich DMS oder eher ECMS?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Jahr 2002, es ist das Jahr, an dem die Bürger Europas erstmals den Euro real in die Hand bekommen und damit bezahlen können. Witzigerweise sind die ersten, die das tatsächlich tun, weit weg von der EU. Auf der Insel Réunion, ein französisches Überseedepartement im Indischen Ozean, tritt die neue Währung aufgrund der Zeitverschiebung als Bargeld zuerst in Kraft.

GIS Software Market to Reach $7.86 Billion by 2025 at 11.8% CAGR, Claims Report

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Increasing adoption of GIS for facilities management, integration of GIS with mainstream technologies for business intelligence, and growing demand for GIS software for smart cities development as well as urban planning have fueled the growth of the global GIS Software Market.

According to the report, the global GIS software market was valued at $3.24 billion in 2017 and is expected to hit $7.86 billion in 2025, registering a CAGR of 11.8% from 2018 to 2025.

Increase in adoption of GIS for facilities management, integration of GIS with mainstream technologies for business intelligence, rise in demand for GIS software for smart cities development, and urban planning have fueled the growth of the global GIS software Market. On the other hand, high cost and availability of open-source GIS software have hampered the growth to some extent. Nevertheless, adoption of advanced technologies such as AR, VR, and IoT for GIS, emerging technologies such as geospatial AI, and development of 4D GIS Software have created a number of opportunities in the market.

For Purchase Inquiry: https://www.alliedmarketresearch.com/purchase-enquiry/5259
The desktop GIS software segment to dominate till 2025

Daniel Schönland und PIA – die PaperOffice KI

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Künstliche Intelligenz, ein Thema, das bis vor kurzem eher in der Fiction denn in der Science angesiedelt war. Es schien alles ferne Zukunftsmusik zu sein, bis die ersten neuronal aufgebauten Rechner und Programme zeigten, welches Potenzial dahinter steckt. So etwa die KI AlphaZero, die im Jahr 2018 erstmals ihre Lern- und Leistungsfähigkeit anhand komplexer Brettspiele wie Schach und Go unter Beweis stellte. Die lernfähige KI ist in der Lage, ohne Anleitung oder zuvor gespeicherte Daten, nur durch das Spielen selbst, zunächst die Regeln zu erkennen und dann anhand der durchgeführten Spiele immer besser zu werden. Inzwischen ist AlphaZero bei den Spielen Schach, Go und Shogi unschlagbar und das nach noch nicht einmal einem Jahr. Menschliche Schachgroßmeister brauchen meist Jahrzehnte, um auch nur annähernd dieses Niveau zu erreichen.

Zugegeben, AlphaZero ist im Bereich der KIs noch eine absolute Ausnahmeerscheinung, aber künstliche Intelligenz ist längst in der Wirtschaft und im privaten Bereich angekommen. Das Navi im Auto wäre ohne KI nicht so leistungsfähig und auch Daniel Schönland, Gründer und CEO von PaperOffice DMS, sieht in der Integration einer KI im Dokumentenmanagementsystem den richtigen Weg, das Programm noch kundenfreundlicher zu gestalten.

PaperOffice
Intelligente
Ablage

Seiten