Transformation

Deutschsprachiges Taschenbuch zum Spotify-Framework für Agile Transformationen erschienen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach der Veröffentlichung des ebooks „Agil skalieren mit dem Spotify Framework: Wie Sie erfolgreich Squads, Tribes und Chapters mit dem richtigen Mindset einführen und sich agil transformieren“ im Juni 2020, ist dieses nun auch als gedrucktes Taschenbuch erhältlich.
Die beiden erfahrenen Agile Coaches Maik Scheele und Manuel Marsch haben ihr amazon kindle-ebook über das Spotify-Modell nun als gedrucktes Taschenbuch veröffentlicht und in diesem viele Informationen zum Spotify-Modell für die Agile Skalierung von Teams in größeren Einheiten sog. „Tribes“ für großen Unternehmen zusammengetragen.
„Das ebook war als erster MVP für unsere Idee gedacht und nachdem wir gutes Feedback erhalten haben, wurde der Wunsch an uns herangetragen diesen Inhalt auch als gedrucktes Buch zum Lesen auf der Couch zu erhalten“, so Manuel Marsch, einer der Autoren.
Aufgrund der Nutzung der amazon-Books-on-Demand-Druck-Möglichkeit, mit der Taschenbücher nicht erst in großen Mengen gedruckt werden müssen, sondern ein Exemplar direkt bei Bestellung eines Kunden gedruckt und verschickt wird, wurde hier wieder eine sehr schlanke Form der Veröffentlichung gewählt, um weiter dem MVP-Gedanken treu zu bleiben.
Der Inhalt ist identisch mit dem Inhalt des zuvor veröffentlichten ebooks: Transparenz über das Spotify-Framework, dessen Elemente und Rollen, Historie und Rahmenbedingungen sowie den Ablaufprozess einer Spotify-Etappe und Tipps zu Einführung im Unternehmen.

Digitalisierung und Industrie 4.0: So startet Ihr Unternehmen erfolgreich durch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Moers – 16. Mai 2019: Besonders schwierig ist es, die für das eigene Unternehmen richtigen Schritte aus der Fülle an Informationen abzuleiten. In diesem Artikel verschaffen wir Ihnen einen strukturierten Überblick über die Digitalisierungsthemen und filtern die passenden Handlungsvorschläge für Ihr Unternehmen heraus.

Digitalisierung der Industrie
Gerade im Mittelstand besteht noch ein erhebliches Potential in Richtung Digitalisierung. Viele Prozesse laufen manuell oder analog ab. „Digitalisierung“ heißt im ersten Schritt, analoge Daten und Prozesse in digitale Formate zu überführen. Dabei können z.B. Papierdokumente durch Online-Formulare oder digitale Dokumente ersetzt werden. Auch kann die Digitalisierung mit der Automatisierung von Prozessen einhergehen, wodurch sich hohe Einsparungen an Zeit und Kosten erreichen lassen. Digitalisierung heißt auch, den ersten Schritt zu gehen.

10. KulturInvest!-Kongress am 12. und 13. November in Berlin - Bis zum 30. Juni Frühbucherrabatt von 60,- Euro sichern!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 12. und 13. November 2018 findet der 10. KulturInvest!-Kongress unter dem Jubiläumsmotto „100 Impulse im Spannungsfeld von Ästhetik und Effizienz“ im Radialsystem in Berlin statt. Der KulturInvest!-Kongress steht seit 10 Jahren für innovatives Vorausdenken, lebendige Debatten und erfolgreiche Lösungsansätze von materiellen und immateriellen Investitionen in Kultur. Innerhalb von 10 Themenforen zeigen auch in diesem Jahr über 100 namhafte Referenten aus Wirtschaft, Kultur und Medien die neuesten Trends und Entwicklungen im Kulturmarkt auf. Die Teilnehmer des führenden Forums für Kulturanbieter und Kulturförderer erwarten lebendige key notes von Kulturexperten, partizipative Diskussionsrunden und erfolgreiche Praxisbeispiele in den parallel stattfindenden Foren Transformation, Kulturhauptstadt, Kulturimmobilien, Kulturtourismus, Kulturelle Bildung, Industriekultur, Kultursponsoring, Kulturmarken, Stadtkultur und Digitalisierung und dem emotionalen Abschlussforum Dirigieren & Führen. Leitfaden in allen Foren des 10. KulturInvest!-Kongresses ist die positive Wechselwirkung zwischen Ästhetik und Effizienz. Anmeldung unter www.kulturmarken.de

Vernetzung, Agilität, Disruption: Chancen und Risiken digitaler Transformation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Menschen, Prozesse und IT stehen vor einem radikalen Strukturwandel: Industrie 4.0 bringt neue Organisationskonzepte, Businessmodelle und Produktwelten hervor. Globale Wertschöpfungsketten werden über Unternehmensgrenzen hinweg komplett vernetzt. Das Management von Disruption rückt in den Fokus. Risiko: Traditionelle Erfolgsstories und Denkmuster verlieren rasant an Wert, Unternehmen müssen innerhalb neuer Rahmenbedingungen agieren und funktionieren. Vernetzung, Kollaboration und Automatisierung macht die Neudefinition der Schnittstellen zu Geschäftspartnern und Wertschöpfungsketten nötig.
Agilität entscheidet über die Zukunftsfähigkeit: Wie schnell sind Unternehmen in der Lage zu adaptieren und neue Innovationspotenziale zu erschließen? B2B-Unternehmen können hierbei vom B2C-Sektor lernen: War vor einigen Jahren noch mangels verfügbarer Technologien offenes, vernetztes Denken und Handeln im B2B kaum verbreitet, sind heute alle Voraussetzungen geschaffen, um digitale Transformation und Verzahnung von Geschäftsbeziehungen auf persönlicher, kaufmännischer und technologischer Ebene strategisch zu verankern. Es gilt also – insbesondere in Einkauf und SCM – entsprechende Lösungen für unternehmensinterne bzw. externe Informations- und Warenflüsse zu implementieren.
Mehr zur digitalen Transformation und deren Umsetzungslösung erfahren sie auf www.wps-management.de