Verkauf

MCM Investor Management AG über vererbte Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wenn der Staat Immobilien vererbt bekommt

Magdeburg, 02.08.2019. „Verstirb eine Person, kann sein Besitz dem Staat vermacht werden. Dazu zählen auch Immobilien. Wenn beispielsweise Angehörige das Erbe ausschlagen oder es einfach keinerlei Hinterbliebene gibt, kann der Staat eingreifen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Man darf nicht unterschätzen, wie sehr der Bestand an Immobilien in Staathand jedes Jahr durch Todesfälle wächst. Allein dem Freistaat Bayern wurden knapp 700 Häuser und Grundstücke im vergangenen Jahr vererbt“, betont die MCM Investor weiter und bezieht sich dabei auf Zahlen des Landesamt für Finanzen in Würzburg. 2018 waren es laut Landesamt 684 Erbschaftsimmobilien, in 2017 und 2016 jeweils 685 und 689.

„Abgesehen von den oben genannten Fällen ist es aber doch eine enorme Seltenheit, dass Menschen im Vorfeld ihre Immobilie ausdrücklich an den Staat vererben wollen. Viel gängiger ist hingegen die schnellstmögliche Veräußerung, beispielsweise die Zwangsversteigerung von Grundstücken, Wohnungen und Häusern. Auch kann es zu einem sogenannten Nachlassinsolvenzverfahren kommen“, so die MCM Investor Management AG weiter. Laut Landesamt für Finanzen in Würzburg werden je nach Region 70 bis 90 Prozent der Erbimmobilien abgenommen.

MCM Investor Management AG: Verkauf der Eigentumswohnung erfordert Zustimmung des Verwalters

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eigentümer können ihre Immobilie oft nicht so ohne weiteres verkaufen. Beim Verkauf einer Eigentumswohnung muss der Verwalter zustimmen.

Magdeburg, 26.03.2019. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Verkauf einer Eigentumswohnung. „Dabei lohnt sich ein Blick in die Teilungserklärung. Eigentümer können beim Verkauf ihrer Wohnung nämlich nicht immer frei darüber entscheiden, wer das Objekt in Zukunft bekommt. Die Zustimmung des Verwalters oder der Eigentümergemeinschaft ist oft Pflicht“, erklärt die MCM Investor Management AG.

„Planen Wohnungseigentümer also einen Verkauf, sollten sie unbedingt prüfen, von wem sie die Zustimmung einholen müssen. Das erspart Stress und Ärger. Oft haben Eigentümergemeinschaften eine Verwalterzustimmung. Der Verwalter schaut sich also den potentiellen Käufer an und muss zustimmen“, so die MCM Investor weiter. Ziel des Ganzen ist, dass die anderen Eigentümer einen wirtschaftlich verlässlichen Käufer in ihre Gemeinschaft aufnehmen, um spätere Konflikte zu vermeiden. Risikoreich könnte ein neuer Eigentümer sein, der beispielsweise sein Hausgeld nicht zahlen kann – denn das fällt zu Lasten aller anderen.

Der eigene Online-Shop für Fotografen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit profi-fotos-online.com können Fotografen kostengünstig ihren eigenen Online-Shop betreiben.

Die Plattform profi-fotos-online.com ist seit Jahresbeginn neu auf dem Markt. Fotografen können dort einfach und kostengünstig ihren eigenen Online-Shop mit exklusiven Zugängen für ihre Kunden einrichten. profi-fotos-online.com übernimmt die komplette Bestell- und Zahlungsabwicklung sowie auf Wunsch auch die Produktion und den Versand der Fotos.

Ganz gleich ob Hochzeit, Porträt-Shooting, Firmenjubiläum oder Messe-Event: Nach dem Shooting wartet noch jede Menge Arbeit auf den gebuchten Profi-Fotografen. Wenn er die Fotos sortiert und bearbeitet hat, muss er eine Präsentation für den Kunden vorbereiten, damit dieser sich seine Lieblingsbilder aussuchen und bestellen kann. Der Fotograf muss diese Bilder dann wiederum auf CD brennen oder beim Fotolabor in Auftrag geben und die Kosten weiter berechnen.

Dieser ganze Verwaltungsaufwand entfällt mit einem eigenen Online-Shop von profi-fotos-online.com. Fotografen können ihre Bilder in einem geschlossenen Shop-System hochladen und ihren Auftraggebern anschließend Login-Daten zur Verfügung stellen. So können die Kunden ihre Fotos direkt auswählen und in dem gewünschtem Format online bestellen.

Top-Projekt www.hallo-pferd.de steht zum Verkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das reichweitenstarke Onlineportal http://www.hallo-pferd.de/ wird zum Verkauf angeboten. Die Webseite gehört zur Dachmarke „Deutschland Digital“, die zahlreiche hochkarätige Internetseiten in unterschiedlichen Bereichen besitzt. Die Community, bei der Pferde-Liebhaber Ihre Bilder, nützliche Tipps über das Pferde-Forum und Nachrichten aus allen Bereichen des Pferdesports mit Gleichinteressierten teilen, wird mit dem Domain-Pagerank 3 eingestuft. Zu der Webseite „www.hallo-pferd.de“ gehören noch die Domains: "www.hallopferd.de" sowie "www.hallo-pferde.de" und "www.hallopferde.de".

Der Informationsdienst liefert neben einem Pferde-Lexikon seit dem Jahr 2000 Neuigkeiten aus folgenden Rubriken: Reiterhöfe, Gestüte, Tierärzte, Tierheilpraktiker, -Physiotherapie und -Osteopathie, Chiropraktiker, Hufschmiede, Urlaub auf dem Bauernhof, Urlaub mit Pferd, Urlaub auf dem Bauernhof, Kutschfahrten, Pferdeanhänger, Kleinanzeigen und Termine. Der Content der Webseite wurde von Pferdefreunden mit viel Leidenschaft gepflegt.

Die Versteigerung auf ebay endet am Sonntag, den 15. November 2015.