Workshops

Open Source Monitoring Conference 2017 – Letzte Tickets erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 21.-23. November 2017 findet in Nürnberg die weltweit führende Veranstaltung auf dem Gebiet Open Source Monitoring Solutions statt. Restkarten sind so lange der Vorrat reicht über die offizielle Konferenzwebseite unter www.osmc.de erhältlich.

Nürnberg den, 02.11.2017

Die Open Source Monitoring Conference (OSMC) richtet sich an Administratoren, Entwickler und Entscheider aus dem OS Umfeld, die Ihr Wissen erweitern und sich über neueste Software-Entwicklungen informieren wollen. Das breit aufgestellte Konferenzprogramm bietet sowohl Einsteigern, als auch langjährigen Branchenkenner die Option, sich aktiv mit Themen bezüglich Open Source Monitoring auseinander zu setzen. Die letzten Tickets können auf www.osmc.de erworben werden.

Am ersten Konferenztag besteht die Möglichkeit an einem von vier Workshops „Elastic Stack – Modern Logfile Management“, „Icinga 2 – Distributed Monitoring“, „Timeseries & Analysis with Graphite and Grafana“ und „Ansible – Configuration Management“ teilzunehmen.

Open Source Monitoring Conference 2017 – Das Programm steht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Open Source Monitoring Conference ist die weltweit führende Veranstaltung auf dem Gebiet Open Source Monitoring Lösungen und findet vom 21.-24. November in Nürnberg statt. Der Veranstalter und Open Source Spezialist NETWAYS gibt nun das Programm für die erfolgreiche Fachkonferenz bekannt.

Nürnberg den, 22.08.2017

Der Themenfokus für die zweisprachige Konferenz liegt in diesem Jahr auf den Bereichen User Stories, Technologies und Projects. Insbesondere gibt es Vorträge mit großem Praxisbezug, Einblicke in erfolgreiche Open Source Projekte, Case Studies sowie Fachbeiträge zu neuen Entwicklungen und Perspektiven im Bereich Open Source Monitoring. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Open Source Experten Alba Ferri Fitó von Vodafone, Caleb Hailey von Sensu sowie Kris Buytaert von Inuits.

Den Auftakt der Konferenz bilden traditionsgemäß vier Intensiv-Workshops zu den Themen „Elastic Stack – Modern Logfile Management“, „Icinga 2 – Distributed Monitoring“, „Timeseries & Analysis with Graphite and Grafana“ und „Ansible – Configuration Management“.

Open Source Backup Conference 2017 – Das Programm steht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Für die vom 25.-26. September in Köln stattfindende Open Source Backup Conference geben NETWAYS und dass IT das Konferenzprogramm bekannt. Die Konferenz mit dem Schwerpunkt Datensicherung anhand von Open Source Software findet zum neunten Mal statt und zählt zu den großen internationalen Konferenzen auf diesem Gebiet.

Nürnberg, den 18.07.2017

Wertvolles Wissen sowie praktische Erfahrungen zum Thema Datensicherung mit Open Source Software wie BAREOS, AMANDA und REAR können auf der zweitägigen, englischsprachigen Konferenz erlangt werden. Anwender, Entwickler und Entscheider aus verschiedensten Branchen haben die Möglichkeit, mit der vielfältigen und aktiven Open-Source-Community zusammenzukommen und richtungsweisende Projekte anzustoßen.

Open Source Data Center Conference 2017 – Call for Papers

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 16.-18. Mai 2017 findet in Berlin zum 9. Mal die Open Source Data Center Conference statt. Die europaweit bekannte Konferenz, deren Fokus auf dem Einsatz von Open Source Software in Rechenzentren liegt findet in englischer Sprache statt und richtet sich an erfahrene Administratoren und Architekten. Der Veranstalter und Open Source Experte NETWAYS ruft zur Vortragseinreichung über die Konferenzwebseite auf.

Nürnberg den, 20.12.2016

Der Call for Papers für die Open Source Data Center Conference 2017 läuft bis zum 31. Januar 2017 Interessierte Referenten haben die Möglichkeit, Ihre Ideen für einen Vortrag einzureichen, interessierte Teilnehmer können sich bis zu diesem Zeitpunkt vergünstigte Early-Bird Tickets sichern.

Die Konferenz mit einem von Jahr zu Jahr zu wechselndem thematischen Fokus bietet die optimale Möglichkeit, neueste Entwicklungen von international bekannten Open Source Größen aus erster Hand zu erfahren. Hierbei soll die komplette Bandbreite zum Thema Open Source Datacenter abgedeckt werden. Die Besonderheit der OSDC ist vor allem das Networking der Teilnehmer untereinander, sowie die Stärkung der Open Source Community.

Ergänzend zu den Vorträgen am 17.-18. Mai 2016 werden am 16. Mai 2016 vertiefende Hands-on Workshops zu verschiedenen Themen angeboten. Die exklusiven Workshops finden in kleiner Gruppe statt, um einen optimalen Lernerfolg zu erzielen. Die Anmeldung hierfür erfolgt über die Konferenzwebseite.

Letzte Tickets für die Open Source Monitoring Conference 2016 erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit Vorträgen international bekannter Open Source Größen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich Open Source Monitoring, Best Practices, ergänzenden Hands-on Workshops, sowie einem Hackathon ist die Open Source Monitoring Conference die weltweit führende Veranstaltung auf diesem Gebiet. Veranstalter NETWAYS weist darauf hin, dass noch Restkarten für die vom 29.11.-02. Dezember in Nürnberg stattfindende Konferenz erhältlich sind.

Nürnberg den, 17.10.2016

Die Konferenz zum Thema Open Source Monitoring richtet den Fokus 2016 auf die Themenbereiche „Monitoring Projects“, Metrics, Logs and Analysis“, „Best Practices“, „User Stories“ und „Tools and Add-ons“. Das Programm bietet 26 Vorträge internationaler OS-Experten, darunter Mehrdad H. Abadi (Spotify), Remo Rickli (NeDi Consulting), Walter Heck (OlinData), Roland Hochmuth (Monasca), Michael Medin (NSClient++), James Fryman (Auth0) u. v. m. Erwartet werden in diesem Jahr wieder mehr als 250 Besucher aus der ganzen Welt, weswegen eine baldige Anmeldung zu empfehlen ist.

Die OSMC ist bekannt für ihr breites Rahmenprogramm, welches den Teilnehmern ein ideales Umfeld zum fachlichen Austausch, intensive Diskussionen und Networking mit bekannten OS Entwicklern und Monitoring Größen, wie auch den Mitgliedern der OS Community bietet.

23. Musikertag in Stuttgart am 5.6.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kannst Du einen Anstoß gebrauchen, damit etwas in Gang kommt? Dann solltest Du Dir Sonntag, den 5. Juni 2016 schon mal im Kalender blocken! Sag am besten auch Deinen Bandkollegen gleich Bescheid.
Du profitierst von folgenden für den Musikertag im Proberaum Zentrum Stuttgart geplanten Themen:
• Der POWERVOICE Workshop für Sänger/innen zeigt dir, wie du in kürzester Zeit mit einfachen Tipps und Tricks, die umgehend funktionieren, deine Stimme auf ein neues Level bringen kannst
• Im Röhrenverstäker Workshop erfährst Du als Gitarrist wie ein Gitarren-Signal vom Instrument über die Vorstufen, zur Endstufe bis zum Lautsprecher verstärkt wird
• Erhalte im Social Media für Musiker Seminar das Wissen um Dich und Deine Musik/Band im Social Media richtig und zielorientiert zu platzieren
• Das Popbüro stellt sich vor und Du erfährst welche Angebote des Popbüros, die für jeden kostenlos zugänglich sind
• Lerne im Basics Live Mixing Workshop: Top Sound für Bühne und Proberaum die einfachsten Kenntnisse, die den guten Sound ausmachen
• Nutze Deine Chance beim Musikinstrumente Flohmarkt Euren Proberaum von unbenutztem Equipment zu befreien und das ein oder andere Schnäppchen zu machen
• Gitarrensound verfeinern: Erlebe im Pedal Workshop wie Du Deinen Fans mit Phaser, Delay, Hall, Tremolo, Univibe die verschiedensten Ohrenfreuden bereitst

Digitale Transformation – kein Grund zum Schreien.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Digitalisierung ist ein fortlaufender Prozess aus Veränderungen und Anpassungen in einem extrem dynamischen Markt. Dieser ist geprägt von rasendem, technologischem Fortschritt und sich permanent wandelnden Kundenbedürfnissen.

Eine große Chance für alle Unternehmen, die mit Mut und Flexibilität den ersten Schritt wagen.
Am besten mit einem Berater, der bereits einige Kilometer Digitalisierung hinter sich gelassen hat und die vielen verschiedenen Strömungen der Digitalen Transformation bereits kennt. Einem Partner, der einen an die Hand nimmt und Zug um Zug in neue Bahnen lenkt.

Auf jeden Fall jemand, der keine Standardantworten bereit hält, sondern die richtigen Fragen stellt.
Ein Expertenteam, das Unternehmen durch Perspektivwechsel auf den Kopf stellt und durch agile Management-Methoden (z.B. Scrum) und kreative Arbeitsweisen wie Design Thinking innovative Lösungen entwickelt.

Welchen Fragen müssen sich Unternehmen stellen um von der Digitalisierung zu profitieren? In welchen Unternehmensbereichen sind Anpassungen notwendig und sinnvoll?
Ist es nicht höchste Zeit, die Digitalisierung zu liken?