Wie Firmen in Oberkirch mit Transportkisten punkten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie Firmen in Oberkirch mit Transportkisten punkten
Verantwortung für die Zukunft übernehmen: Transportkisten aus Holz.

OBERKIRCH. Holz kommt in der Logistik gut an. Auch Betriebe aus Oberkirch setzen auf Transportkisten aus Holz, denn die Vorteile liegen laut Gregor Gaa, Geschäftsführer von G. Küst Holzverarbeitung, auf der Hand. "Transportkisten aus Holz lassen sich wie ein Maßanzug an die Waren anpassen, die transportiert werden müssen. Zugleich kann die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffs Holz dazu beitragen, die CO2 Bilanz von Betrieben aufzubessern. Denn Holz hat eine positive Klimabilanz und ist Kohlenstoffspeicher. So trägt der Werkstoff maßgeblich dazu bei, die Klimaziele zu erreichen." Auch in der Region Oberkirch haben laut Gaa viele Betriebe erkannt, dass sie ihrer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Zukunft mit der Verwendung von Holz in ihrer Logistikkette gerecht werden können. Doch auch unter wirtschaftlichen Aspekten macht Logistik mit Transportkisten aus Holz Sinn. Denn bestimmte empfindliche Waren und Güter können nur in exakt angepassten Verpackungen versendet werden.

Transportkisten aus Holz für empfindliche Waren von Betrieben aus Oberkirch

Was heißt das genau, Transportkisten an Waren anpassen? Gregor Gaa verweist in diesem Zusammenhang auf die sogenannten CKD-Kisten. Die Abkürzung steht für "Completely Knocked Down". Solche Kisten kommen für Waren zum Einsatz, die in viele Einzelteile zerlegt sind. "Das Innenleben der Transportkiste lässt sich exakt auf die jeweiligen Waren und Packgüter anpassen. Holz als Werkstoff schützt empfindliche Gerätschaften vor Temperaturschwankungen, Stößen oder Veränderungen von Luftfeuchtigkeit. Wir achten bei der Produktion von Transportkisten zudem darauf, dass das Auspacken durch modulare Bauweise besonders leicht zu handhaben ist.", beschreibt Gregor Gaa. Bei der Produktion von Transportkisten kommt es also entscheidend auf Genauigkeit an. Oft werden Waren in solch speziell gefertigten Transportkisten nicht nur mit dem LKW, sondern über den Seeweg durch unterschiedliche Klimazonen transportiert. Holz kann Belastungen und Temperaturschwankungen gut ausgleichen.

Transportkisten lassen sich den Produkten von Herstellern aus Oberkirch exakt anpassen

Die Mitarbeiter bei G. Küst Holzverarbeitung verfolgen bei der Herstellung von Transportkisten eine Maxime: Nicht die Waren müssen sich der Kiste anpassen, sondern die Kiste den Waren. Das lässt sich nach Einschätzung von Geschäftsführer Gregor Gaa mit keinem anderen Werkstoff so perfekt umsetzen wie mit Holz.
Und noch ein Vorteil hat die Transportkiste aus Holz: Unternehmen aus Oberkirch können mit einer Logistik, die auf Holz basiert, CO2 einsparen. Die Branchenzahlen sprechen dafür, dass sich dieses Bewusstsein bereits weitgehend durchgesetzt hat. Dem Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackungen (HPE) zufolge bewegen Holzpaletten und Verpackungen bereits jetzt schon 85 Prozent des weltweiten Gütertransports.

Die Firma Küst Holzverarbeitung in Kuppenheim stellt Transportverpackungen seit über 35 Jahren her. Zu der Herstellung gehören genauso Transportkisten in verschiedenen Größen genauso wie Paletten aus Holz.

Kontakt
G. Küst Holzverarbeitung GmbH & Co. KG
Gregor Gaa
Neufeldstr. 9
76456 Kuppenheim
+49 (0) 7222 41674
+49 (0) 7222 41624
presse@kuest-paletten.de
http://www.kuest-paletten.de

Keywords: