Wirtschaft

Wirtschaft

Israelisches Schmuckunternehmen Magnolia setzt auf Citizen-Drucker

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schnelle und zuverlässige Drucker unterstützen Weg zum Branchenprimus

Stuttgart 27. April 2017 – Die Einzelhandelsbranche ist wettbewerbsintensiv und schnelllebig. Das führt zu hohen Anforderungen an die Zuverlässigkeit der eingesetzten Druckerlösungen, wenn Unternehmen ihre Herausforderungen erfolgreich meistern wollen. Bei der Gründung der israelischen Magnolia Silver Jewellery im Jahr 1996, waren sich die Gründer darüber im Klaren, dass ihr Erfolg in erheblichem Maße von der gewählten Technologie abhängig ist, also auch von den Etikettendruckern, mit denen jeder einzelne Artikel am Point-of-Sale in der Filiale und im Back-Office in der Zentrale ausgezeichnet wird.

In Zusammenarbeit mit dem führenden Druckerpartner VCODE Solutions Ltd, traf Dotan Cohen, IT-Manager bei Magnolia, die Wahl für Drucker von Citizen Systems. Seitdem spielen diese eine wichtige Rolle beim Wachstum des Unternehmens, auf dem Weg zum national führenden Schmuckeinzelhändler mit Aktivitäten auf vier Kontinenten.

MCM Investor Management AG: Immobilienhandel ausgebaut

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Große Nachfrage in Magdeburg ermöglichte lukrative Bestandsverkäufe

Magdeburg, 25.04.2017. Die MCM Investor Management AG, die über ihre Beteiligungsgesellschaften ein weitreichendes Immobilienportfolio aktiv managt, konnte im vergangenen Jahr mehrere Objekte an professionelle Investoren veräußern. Es handelt sich dabei um ein Mehrfamilienhaus in Dresden sowie fünf Mehrfamilienhäuser in Magdeburg. Den Gesamtverkaufspreis gibt das Unternehmen mit rund 9,4 Millionen Euro an. Damit konnte das Magdeburger Unternehmen seinen Bestandsimmobilienhandel zum Vorjahr weiter ausbauen.

Der Ankauf von Bestandobjekten ist im heutigen Markt eine echte Herausforderung. Viele Angebote sind preislich als überzogen einzuordnen. Die Schwierigkeit im heutigen Markt ist es, die richtige Immobilie mit Entwicklungspotential zu finden. Oft sind ein hoher Reparaturstau und ein niedriges Mietpreisniveau vorhanden. Die ersten Schritte nach einem Ankauf sind dann erst einmal den notwendigen Erhaltungsaufwand umzusetzen und die Verwaltung optimiert technisch als auch kaufmännische Themen im Objekt. Im zweiten Schritt kann man dann über ein Zeitfenster von 2-4 Jahren die Immobilie entwickeln und im gesetzlich zulässigem Rahmen die Erträge in den Liegenschaften erhöhen.

Neuer Shell Tankstellen-Stationsfinder von FLEETCOR

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Start des neuen Shell Tankstellen-Stationsfinder von FLEETCOR in Europa

Der Shell Tankstellenfinder / Shell Tankstellen-Stationsfinder / euroShell Tankstellen-Stationsfinder ist ein hervorragendes Werkzeug für Fahrer der gewerblicher Flotten, die langen Strecken zurücklegen und oft tanken oder auf Probleme wie Fahrzeugwartung stoßen. Zudem werden grundlegende Einrichtungen wie Toiletten, Raststätten und vieles mehr angezeigt. Dieser Service ist geeignet für Flottenfahrer, Manager, und für jeden, der viel unterwegs ist, und auch im Ausland fährt.
Der Stationsfinder ermöglicht es Nutzern, Shell und Shell-Partner Tankstellen in der Nähe sowie in ganz Europa zu finden. Diese Option ist besonders nützlich, da es auch spezifische Informationen für jede Tankstelle anzeigt, einschließlich der verschiedenen Arten von Dienstleistungen, die Ihnen angeboten werden. Man bekommt immer aktuelle Informationen über verfügbare Kraftstoffarten, Kartenakzeptanz, Shops, Toiletten, LKW-Service und 24/7 Öffnungszeiten.

Neue Heizung – bequem vom Sofa auswählen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Industrie 4.0 ist allgegenwärtig. Das Handwerk zeigt nun ebenfalls, wie sich jahrzehntelange Erfahrung und die Digitalisierung optimal verknüpfen lassen. Durch Heizung 4.0 oder einfach: thermregio.de.

Heute bewegen wir uns privat mühelos online, egal ob beim Einkauf, der Informationsrecherche oder in sozialen Netzwerken.

Zugleich verlagern viele Unternehmen umfassende Geschäftsprozesse – weit über eine Onlineshop-Funktionalität hinaus – ins Internet.

Diesen Ansatz treibt das Schramberger Unternehmen Thermregio auch in der Gebäudetechnik konsequent voran. Thermregio macht sich auf, die klassischen Wege beim Modernisieren von Heizungsanlagen zeitgemäß umzugestalten.

Ein neues Onlineportal ermöglicht dies: thermregio.de. Kernelement der Plattform ist ein Tool für Kunden, mit dem via Smartphone, Tablet oder Notebook in wenigen Minuten ein Angebot konfiguriert werden kann. Der Heizungsrechner berücksichtigt dabei modernste Heizvarianten, wie Pellets oder Wärmepumpen.

Hier verzahnt sich nun die Onlinewelt mit dem regionalen Vor-Ort-Aspekt. Sein Angebot erhält der Kunde nämlich von einem lokalen und leistungsstarken Fachpartner aus der Nachbarschaft.

Der Fachpartner berät den Interessenten auf der Basis seines online selbst konfigurierten Angebots fundiert anhand der baulichen Gegeben- oder Besonderheiten.

WKZ Wohnkompetenzzentren: Stadtwohnungen werden immer teurer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Verfehlte Wohnungspolitik führt zu gravierenden Auswirkungen; Alternativen dringend gefordert

Ludwigsburg, 20.04.2017.„Den heiß gelaufenen Wohnungsmärkten in Deutschland steht eine Trendwende bevor. Vor allem in Berlin – aber auch in Städten wie München und Hamburg – sind die Preise für Wohnimmobilien so hoch, dass die Experten vom Zentral Immobilien Ausschuss bereits warnen“, sagt Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. Doch stimmt diese Aussage? Der Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren ist da skeptisch. Zu viele Faktoren würden gegen diese Aussage sprechen.

Zum einen die Stimmung der Branchenteilnehmer: Nach einer sofortigen Umfrage von Rueckerconsult zum Frühjahrsgutachten des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) unter führenden Marktteilnehmern äußersten die überwiegend Unverständnis: Knapp zwei Drittel (67 Prozent) der Befragten widersprachen der Prognose des ZIA. Nur rund ein Viertel (27 Prozent) stimmten der Aussage des Gutachtens zu, sechs Prozent der Befragten konnten sich nicht für eine klare Antwort entscheiden. Auch Deutsche Bank Research sieht nach einer Darstellung aus dem Februar in den Metropolstandorten keinen Preisabbruch oder gar eine Trendwende bei den Immobilienpreisen.

Marderschäden: Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, den 11. April 2017 – Wer einen Gebrauchtwagen kauft, sollte auch auf vorhandene Marderschäden achten. Händler müssen Fahrzeuge diesbezüglich nämlich nicht prüfen. Doch unentdeckte Schäden können schnell teuer werden. Das Vergleichsportal TopTarif zeigt, welche Versicherung im Ernstfall zahlt.

Urteil: Händler müssen vorliegende Marderschäden nicht prüfen

Zwar müssen Gebrauchtwagenhändler Fahrzeuge vor dem Verkauf auf Unfallschäden untersuchen und diese den Käufern mitteilen. Für Marderschäden gilt das jedoch nicht, wie das Landgericht Aschaffenburg urteilte (32 O 216/14). Wurde ein vorhandener Marderschaden ordnungsgemäß repariert, besteht keine Aufklärungspflicht. Laut Urteil seien Marderschäden nicht mit Unfallschäden gleichzusetzen, da sie meist nur punktuell auftreten und keine tragenden Teile des Autos in Mitleidenschaft ziehen. Bleibt der Marderbiss allerdings unentdeckt, kann aus einem angenagten Kühlschlauch schnell ein Motorschaden in vierstelliger Höhe entstehen. „Wer dann nur einen unzureichenden Schutz in seiner Kfz-Versicherung hat, bleibt auf den Kosten sitzen“, erklärt Dr. Arnd Schröder, Geschäftsführer des Vergleichsportals TopTarif.

Marderbiss: Folgeschäden nicht über jede Versicherung abgedeckt

Lust auf Zukunft – Familien-Unternehmertag in Nürnberg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Welt verändert sich rasant und damit auch unsere Zukunft. Sie wird globaler, digitaler, volatiler, individueller, vernetzter, integrierter, transparenter – eben anders. Wie müssen sich Unternehmen daran anpassen? Welche Entscheidungen müssen getroffen werden? Das Wissen um Hintergründe sowie Erfahrungen, Mut und Perspektivenwechsel sind gefragt.

„Um ein Familienunternehmen in die digitale Zukunft zu navigieren und den Wandel zu einer vernetzten Organisation zu vollziehen, ist ein individueller strategischer Plan gemeinsam mit der IT unabdingbar“, betont Moritz Weissman, Geschäftsführer der WeissmanGruppe. Einen Königsweg gebe es dabei nicht, denn jedes Unternehmen habe eigene Geschäftsanforderungen und andere technologische Voraussetzungen, die berücksichtigt werden müssen.

Erfolgreich in Zeiten der Digitalen Transformation
Beim Familien-Unternehmertag am 12. und 13. Mai 2017 der WeissmanGruppe gewinnen Familienunternehmer Impulse für die Chancen und Herausforderungen von morgen.

Zu den Referenten zählen u.a. Dr. Jörg Ehmer (CEO, Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG), Daniel Krauß (Geschäftsführer, flixBus/ FlixMobility GmbH), Jacob Fatih (geschäftsführender Gesellschafter FitX/Jacob Holding GmbH), der mehrfache Paralympics-Sieger, Welt- und Europameister Heinrich Popow sowie „Familienflüsterer“ Prof. Dr. Peter May.

Webportal der Manhillen Drucktechnik GmbH jetzt mobil optimiert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Internetportal www.man-druckt.de wurde im ersten Quartal einem Relaunch unterzogen: Die Leistungsbereiche der Spezialdruckerei aus der Nähe von Stuttgart präsentieren sich den Kunden nun auch auf mobilen Endgeräten ansprechend und übersichtlich.

---

"Als Druckerei können wir uns schon lange nicht mehr nur auf unsere Kernkompetenzen verlassen und darauf hoffen, dass die Kunden von selbst auf uns aufmerksam werden", weiß Frank Manhillen, Geschäftsführer des 1980 gegründeten Druckspezialdienstleisters aus Rutesheim. Für eine gute Auffindbarkeit im Web zu sorgen, steht daher seit Jahren auf der Marketing-Agenda. Seit 2009 wurde der Webauftritt nun zum dritten Mal einem Relaunch unterzogen.

Wenig Eingriff in die Struktur, Update in Punkto Technik

Was kosten Stellplätze? Bei Parkplätzen zählt die Lage.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Genervt von der Stellplatzsuche umkreist der Autofahrer schon das dritte Mal das Viertel. Ich sitze lächelnd auf einer Bank, im Schatten eines kühlenden Baumes und beobachte interessiert das Schauspiel. Dies ist kein Einzelfall, sondern tägliche Realität in unseren Großstädten.

10 Minuten dauert dies im Schnitt, so eine Studie von APCOA, nach eigenen Angaben der führende Parkraum-Manager in Europa. Apcoa kommt in dieser Studie zum Schluß, daß diese Suche „viel Zeit und Geld“ verschlingt.

Doch eines haben sie vergessen, die Experten: Es sind auch die Nerven, die es kostet. Die des Fahrers und die der Anwohner und der Mitmenschen und ihrer Umwelt. Stellplätze oder auch Parkplätze sind ein seltenes Gut. Dort wo die Nachfrage steigt und das Angebot gleich bleibt, da steigt auch der Preis. Ein alte Weisheit und wirklich nichts Neues.

Was kostet die Erstellung eines Stellplatzes? Im Freien kalkuliert man mit Pflaster, darunter ein bischen Schotter, einer Lampe und Stromzuführung und mit einfacher Entwässerung ungefähr EUR 5.000.- je Stellplatz. Bei einem Parkhaus aus Stahl mit anteiligen Kosten für die Fahrgasse, Rampen und Zu-/Abfahrt ca. EUR 10.000.- . Und bei einer Tiefgarage bedingt durch die aufwändigen Erdarbeiten und zusätzlicher Technik (Be- und Endlüftung, Brandschutz-Forderungen, etc.) kann man als Hausnummer mit EUR 25.000.- bis 30.000.- rechnen. Dazu kommt die Lage. Was auch immer sich hinter dem Wort verstecken mag.

Seiten