Literatur

Literatur

Wenn der Partner sein Gedächtnis verliert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Elisabeth Stindl-Nemec gibt Erfahrungen im Umgang mit einem an Demenz erkrankten Ehepartner weiter
Demenz betrifft viele Menschen: Als Betroffene ebenso wie als pflegende Angehörige. Die Krankheit Demenz verändert die Persönlichkeit und stellt auch die Angehörigen vor große Herausforderungen. Elisabeth Stindl-Nemec hat ihren Ehemann durch die einzelnen Phasen der Krankheit begleitet. Unterstützt von Pflegehelferinnen betreute und pflegte sie ihn zu Hause bis ans Ende. Diesen Weg schildert sie nun in dem Buch mit dem programmatischen Titel „Ich bleibe bei dir bis ans Ende“, das jetzt im Verlag Kern erschienen ist.
Bei dieser schleichenden Krankheit verliert der Patient auf der einen Seite das Gedächtnis und der Merkfähigkeit. Besonders gravierend und belastend ist jedoch die Veränderung der Persönlichkeit – der vertraute und geliebte Mensch wird fremd, unberechenbar, unzugänglich.
Elisabeth Stindl-Nemec lernte im Laufe der Jahre, professionell, kreativ und empathisch mit dem erkrankten Mann umzugehen. Sie erwarb Kenntnisse über alternative medizinisch-psychologische Methoden und suchte nach Unterstützung mittels ambulanter Dienste und finanzieller Zuschüsse. Ihre Erfahrungen schildert und reflektiert sie in diesem Buch und zeigt auf, wie eine Paarbeziehung trotz Krankheit, auch im sich verändernden Zustand, bestehen bleiben kann.

Ein köstliches Vergnügen aus dem Meer - Die Auster ist mehr als nur eine Meeresfrucht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Auster ist mehr als nur eine köstliche Meeresfrucht, sie ist schon lange bekannt als Aphrodisiakum. Zwar besteht sie zu über 80% aus Wasser, aber der Rest bietet eine Fülle wertvoller Nährstoffe. Sie enthält viel Eiweiß, wenig Fett, Eisen, Kalzium, Jod, Vitamin A und B und außerdem Zink (ein wichtiger Nährstoff für die Bildung von männlichen Hormonen).
Casanova soll die sinnlichen Meeresfrüchte bereits zum Frühstück verspeist haben. Der Blick in das Innere der Früchte weckt Assoziationen an einen weiblichen Schoß.

Rezept aus Kochbuch „Low Carb Hexenküche“:
Überbackene Austern
Zutaten:
18 Austern
3 Becher Crème double
1 TL Rosmarin
2 TL Estragon
2 EL Zitronensaft
Zubereitung:
Die Austern öffnen, den Austernsaft in der Schale belassen und die Austern in der Schale auf ein Backblech (mit Backpapier auslegen) legen. Creme double mit dem Estragon und Rosmarin mischen und auf den Austern verteilen. Im vorgeheizten Backofen 15 – 20 Minuten auf 220 Grad backen, bis die Creme goldbraun ist. Mit dem Zitronensaft beträufeln.

Nach der Saison kochen - Zur jeder Jahreszeit, passende Low Carb Rezepte im „Vier Jahreszeiten Low Carb Kochbuch“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das kohlenhydratarme Kochbuch, „Vier Jahreszeiten Low Carb“, beinhaltet eine große Auswahl an vielen Fleisch- und einigen Fischgerichten, sowie Suppen, Salate und Desserts, passend zur jeder Jahreszeit.

Die Low Carb Gerichte machen alle satt, aber nicht dick, weil sie für eine verminderte Ausschüttung des Insulins sorgen und somit den Blutzuckerspiegel konstant hält. Alle Kochanleitungen sind mit Kohlenhydratangaben versehen. Die Befürchtung bei der Low Carb Ernährung eine Mangelerscheinung zu bekommen, wird durch die Aufnahme von wichtigen Vitaminen und Spurenelementen durch folgende Lebensmitteln, wie Fleisch, Fisch, frischem Gemüse, bestimmte Obstsorten, Milchprodukte ohne Zuckerzusätze und Nüsse widerlegt. Essen nach dem Low Carb Prinzip, deckt den täglichen Bedarf an vielen wichtigen Mineralstoffen. Eine richtige Zusammenstellung bestimmter Lebensmittel versorgt den Körper mit den notwendigen Kraftstoffen. Mittlerweile raten viele Ernährungsmediziner sich nach dem kohlenhydratarmen Prinzip zu ernähren. Alle Kochanleitungen sind in der Zubereitung durchweg einfach und unkompliziert, so auch für Newcomer in der Küche ideal zum Nachkochen.

Bibliographische Angaben:
Buchtitel: Vier Jahreszeiten Low Carb
Autorin: Sabine Beuke
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7412-9709-0
4,99 Euro – Auch als eBook ISBN 9783743121751 für 3,49 Euro bei verschiedenen online-Händler erhältlich.

Vegetarische Low Carb Kochbücher

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viele Lebensmittelskandale haben dazu geführt, dass sich immer mehr Menschen von ihrem konventionellen Ernährungsstil abwenden. Sie möchten sich gesünder und vor allem vegetarisch und zugleich kohlenhydratarm ernähren.

Viele Gemüsesorten sind richtige Multi-Gesundheitstalente. Sie hemmen Entzündungen, stärken das Immunsystem und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Zum Beispiel hat die Zwiebel antikanerzogene Effekte - gilt somit als krebsvorbeugend. Diese können den Zuckerstoffwechsel (bei Diabetes) und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen. Die desinfizierende Kraft der Zwiebel wurde schon im Mittelalter zum Schutz gegen Pest und Cholera genutzt. Der Rettich gilt als reinigend bei Darmpilzen, bei Entzündungen der Harnblase und Lunge, und der Saft von Rote Beete kann schnell einen hohen Blutdruck senken.

In den nun folgenden Kochbüchern, „Low Carb Vegetarisch: Gemüse - Zentrum der Gesundheit“ und „Vegetarisches LOW CARB“ laden schmackhafte und unkomplizierte Rezepte zum Nachkochen ein. Leckere Speisen für jeden Geschmack. Abwechslungsreiche Gerichte für jeden Tag.

Bibliographische Angaben:
Buchtitel: Low Carb Vegetarisch: Gemüse - Zentrum der Gesundheit
Autorin: Jutta Schütz
Verlag: A.S. Rosengarten-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN 978-3945015155
EURO 6,50 Euro

555 bunte Rezeptideen für das Osterfest - Das große „LOW-CARB 555 Rezepte/BEST OF“ Back- und Kochbuch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„BEST OF“ ist eine Zusammenstellung der beliebtesten Low Carb Rezepte aus den verschiedenen Kochbüchern von den Bestseller-Autorinnen Schütz und Beuke. Beide sind bekannt als Low Carb Autorinnen, schreiben über die kohlenhydratarme Ernährungsform und publizieren seit Jahren LC-Kochbücher und Ratgeber in Sachen Diabetes und Reizdarm.

In ihrem gemeinschaftlichen Werk „LOW-CARB 555 Rezepte/BEST OF“ sind alle Rezepte sorgfältig und mit ausgewählten Zutaten angereichert und mit passenden Gewürzen abgerundet. Die Fleisch- oder Fischfans, die Suppenliebhaber oder Salatfreunde, für jeden Geschmack ist sicherlich etwas dabei. Selbstverständlich gibt es auch eine beachtliche Menge an vegetarische Gerichte und eine Vielzahl von Backrezepten. Außerdem Quark- und Joghurtspeisen, Süßes und Herzhaftes für Zwischendurch, Frucht- und Schokoladenaufstriche, Dipps und Chips, Eis und Getränke - alles nur in einem Kochbuch.

Bibliographische Angaben:
Buchtitel: LOW-CARB 555 Rezepte/BEST OF
Autoren: Jutta Schütz und Sabine Beuke
Verlag: Books on Demand
Paperback - 244 Seiten
ISBN 978-3-7386-3677-2
Sprache: Deutsch – € 9,99 (eBook: € 7,99)
Beschreibung: 555 Low Carb Rezepte – Rind-, Schweine-, Geflügel-, Lamm-, Hammel-, Ochse- und Wildfleisch, sowie exotisches Fleisch, Fisch, Backen, Salate, Suppen, vegetarische und sonstige Rezepte. Jede Menge Informationen über „Low Carb“.

"Aus Omas Kochbuch"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dieses Buch könnte Kult-Status bekommen!
Denn: "Aus Omas Kochbuch" ist ein wahrer Schatz an Rezepten, die den Geschmack der
Kindheit wieder in Erinnerung rufen! Gefunden wurden diese Rezepte übrigens auf
Dachböden oder lagerten vergilbt in Schachteln im Keller oder wurden in alten
Kochbüchern wieder entdeckt. Meist aber wurden sie nur mündlich weitergegeben,
handschriftlich und fein säuberlich in Heften notiert oder einfach auf Zeitungspapier
gekritzelt und gesammelt. Die Leserinnen und Leser des Servus Magazins haben die
Rezepte ihrer Großmütter an die Redaktion geschickt und die Geschichten dahinter
erzählt.

Viele Rezepte sind aus der Not oder aus den lokalen Gegebenheiten entstanden, die
Speisen bestehen meist aus sehr einfachen Zutaten und bieten überraschend
schmackhafte Gerichte. Ob Pinzgauer Buttermilchnudeln, Traisentaler Holzknechtnocken,
Mittelfränkische Metzelsubba oder Oberpfälzer Apfelmaultaschen - alle sind
appetitanregend in Szene gesetzt und laden zum Nachkochen und Genießen ein.
Begleitet werden die Rezepte von Geschichten, wie diese Gerichte in der Familie
gegessen wurden und welchen Stellenwert sie dort hatten.

"Die schönsten Gärten im Alpenraum"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Garten bist du Mensch, hier darfst du’s sein

Dieser opulente Bildband präsentiert die gesamte Bandbreite gärtnerischer Kreativität im
Alpenraum: Vom wärmeliebenden Steingarten mit duftenden Kräutern bis zur blühenden
Oase am Fuß schroffer Gebirge, vom traditionellen Bauern- und Obstgarten bis zum
barock anmutenden Ensemble aus Buchs, vom Gärtchen in der großen Stadt bis zum
weitläufigen Waldgarten in freier Landschaft.
Nur allzu gerne verraten die Gärtnerinnen und Gärtner auf Spaziergängen durch ihre mit
Leidenschaft und grünem Daumen verwirklichten Lebens(t)räume auch allerlei Tipps und
Tricks für Pflege und Gestaltung – und freuen sich, wenn ihre erfrischenden Ideen auch
andere Gartenfreunde anregen. Gezeichnete Pläne der Gärten runden die Berichte ab.

"Deutsch sein"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Überall in Europa sind die Kräfte der Renationalisierung und des Rechts-Populismus auf dem Vormarsch. Ausgerechnet in Deutschland erhalten solche Bewegungen dabei ein kostbares Geschenk von den etablierten Parteien: denn diese überlassen die Bestimmung dessen, was heute deutsch ist, kampflos den aufstrebenden Kräften der Rechten.
Die politische Mitte Deutschlands hat längst aufgehört, deutsch sein zu wollen. Sie ist europäisch, überhaupt inter-nationalistisch gesonnen, sie verfolgt Gemeinschaftsanliegen und Menschheitsaufgaben – deutsche Interessen nimmt sie nicht wahr. Sprechen die politischen Parteien der Mäßigung von Deutschland, dann ist entweder eine geografische Zuordnung gemeint oder die unheilvolle jüngere Vergangenheit im Spiel. Und gerade aus der deutschen Geschichte erklärt sich, warum das Deutsche – was auch immer das sein mag – im politischen Sprachgebrauch der letzten Jahrzehnte bewusst gemieden wurde. Der deutsche Weg nach 1945 war die Entscheidung für Europa und damit für eine europäische Ersatzidentität.

"Der Tod ist besser als sein Ruf"

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer hat Angst vorm Tod? Niemand!

Sich vor der eigenen Sterblichkeit zu fürchten, ist völlig unnötig – das jedenfalls sagen Thomas Hohensee und Renate Georgy in ihrem neuen Buch. Schrecklicher als der Tod ist ein Leben in ständiger Angst vor dem Lebensende. Stattdessen kann der Tod auch der Schlüssel zu einem intensiv gelebten Leben sein. Denn: Nur wer dem eigenen Ende gelassen entgegenblickt, der lebt auch gelassen. Und kein Zweifel: Ein positiverer Umgang mit dem Tod ist nicht nur individuell sinnvoll, sondern in unserer kontinuierlich alternden Gesellschaft auch kollektiv notwendig.
Je nach Weltanschauung und Religion unterscheidet sich auch die Einstellung zum Tod: Für manche ist er das Ende, für andere ein Neuanfang. Thomas Hohensee und Renate Georgy zeigen auf, wie man sich ohne irrationale Angst mit dem Ableben auseinandersetzen kann und welche Möglichkeiten sich dadurch eröffnen: Anstatt sich vor dem Tod zu fürchten wird Energie, die vorher in die Angst gesteckt wurde, frei für neue Wünsche und Träume. Der Materialismus verliert an Einfluss und gleichzeitig wird bewusst, welche Hürden im Leben bereits gemeistert wurden und für welche Ziele noch gekämpft werden muss.

Seiten