Sport

Sport

HC Erlangen gewinnt Testspiel gegen die DJK Rimpar Wölfe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der HC Erlangen gewann am Wochenende sein Testspiel gegen die DJK Rimpar Wölfe deutlich mit 33:20 (16:11). "Erlangen zeigte uns erwartungsgemäß die Grenzen auf und bestrafte jeder unserer Fehler effektiv", so DJK-Trainer Ceven Klatt in der Main-Post. In dieser intensiven Partie überzeugte das Team von Trainer Michael Haaß vor allem mit einem schnellen Umschaltspiel und einer starken Abwehrarbeit. Das nächste und damit 4.Testspiel bestreitet der HCE am 7. September im Rahmen seines Trainingslagers gegen den Ligakonkurrenten TVB Stuttgart.

Die Erlanger sind in guter Form
Der HC Erlangen knüpfte an seine guten Leistungen der vorangegangenen Vorbereitungsspiele an und spielte vom Beginn an stark auf. Geburtstagskind Benedikt Kellner, Kapitän Nikolai Link und Antonio Metzner spielten druckvoll im Rückraum und verstanden es, ihre Mitspieler auf den Außenpositionen und am Kreis in Szene zu setzen. Nach sechs Minuten erzielte Antonio Metzner das Tor zur 4:1-Führung. Dank einer stabilen Abwehrarbeit und einem daraus resultierenden schnellen Umschaltspiel setzte sich der HCE in der 20. Minute mit 15:10 ab. Auch als Trainer Michael Haaß die Formation auf dem Spielfeld nach einer Viertelstunde wechselte, spielte der HCE mutig weiter und bestätigte seine gute Frühform. Mit einem starken Hüftwurf stellte Simon Jeppsson kurz vor dem Pausenpfiff den Halbzeitstand zum 16:11 her.

Türkspor Mosbach verpasst knapp Pokalsensation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der SV Waldhof Mannheim hat seine erste Pflichtspielaufgabe der Saison 20/21 erfolgreich bestanden. In der dritten Runde des BFV-Pokals gewann der 3.-Ligist bei dem Odenwälder Landesligisten Türkspor Mosbach mit 1:2 (0:2). Große Sympathien galten beim Abpfiff der Partie TS Mosbach, die nicht nur ein großes Engagement, ein kämpferisches Herz und Spielfreude an den Tag legte, sondern auch als professionelle Gastgeber überzeugten.

Trotz widriger Bedingungen ließ das Team sich nicht entmutigen und ging motiviert an den Start. Obwohl das Spiel für die Austragungsstätte Elzstadion angekündigt war, mussten die Gastgeber nämlich nach fraglichem Veto am Spielvortag von Dr. Thomas Ulmer, Vorstand der Spielvereinigung Neckarelz, kurzfristig auf den angrenzenden Kunstrasenplatz ausweichen. Nicht nur für die Spieler, auch für die Zuschauer eine mäßige Alternative, die auch die Berücksichtigung von Corona-Sicherheitsmaßnahmen erschwerte.

Gesund und körperlich aktiv bis ins hohe Alters dank Krafttraining

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Heutzutage ist es möglich, sein biologisches Alter zu beeinflussen. Das biologische Alter ist im Gegensatz zum kalendarischen Alter keine feste Größe, sondern ganz erheblich vom Lebenswandel jedes Einzelnen abhängig.

Muskeltraining als Verjüngungskur

Das heißt, man kann sich tatsächlich jung, gesund und leistungsfähig halten, ja sogar – mit den richtigen Maßnahmen – verjüngen. So kann ein/e 60-Jährige/r ein biologisches Alter von 65 haben, aber durch eine positive Umstellung einzelner Lebensgewohnheiten nach kurzer Zeit schon ein biologisches Alter von 56 und mittelfristig von 48 Jahren erzielen.

Mit Muskeltraining zu einem vitaleren Lebensgefühl

Auch altersbedingte Schwächen und Probleme sind kein Schicksal, sondern positiv beeinflussbar. Bluthochdruck, Kurzatmigkeit und Gelenkschmerzen, um nur einige zu nennen, kann man bei konsequenter Umstellung der Verhaltens- und Ernährungsgewohnheiten positiv entgegenwirken. Auch kann man seine verloren geglaubte Vitalität wieder steigern. Der Alterungsprozess kann bei Aufrechterhaltung der Körperfunktionen verlangsamt werden. Auch Menschen, die sich seit Jahrzehnten nicht mehr bewegt haben, können diese zweite Chance wahrnehmen. Den Alterungsprozess kann man unterem mit einem gezielten Muskeltraining beeinflussen.

Positive Auswirkungen des Krafttrainings

Bewegung gegen Schmerz Die Lebenswert Methode: Neues 6-Wochen-Pogramm im INJOY Hagen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Regine Trat (Sportlehrerin, 43 Jahre) ist verzweifelt. Sie ist ein wahres Schmerz-Konglomerat. Kaum ein Gelenk, das sie nicht quält, kaum ein Körperteil, der sie nicht schikaniert. Sie hat Orthopäden, Rheumatologen, Internisten und Neurologen besucht. Mit MRT- und Röntgenbildern konnte sie ihr Wohnzimmer tapezieren. Doch nichts half wirklich. Sie sah nur noch die Operation ihrer Halswirbelsäule als einzigen Ausweg. Zum Glück sagte sie diesen Termin einen Tag vorher ab.

Rückenschmerzen nicht hinnehmen, sondern aktiv werden

Sie entschloss sich, das Zepter selbst in die Hand zu nehmen und sich selbst zu helfen. Sie erweiterte ihr bereits fundiertes Fachwissen im Bereich Rücken- und Gelenktraining und therapierte sich selbst mit Erfolg. Im Jahr 2016 eröffnete sie dann ein eigenes Rücken- und Gelenkzentrum. Hier entstand die „Lebenswert Methode“. Sie hat damit unzähligen Menschen wieder das zurückgegeben, was sie selbst jahrelang entbehren musste: ein lebenswertes Leben ohne Dauerschmerz!

Statik des Körpers als Ursache für Rückenschmerzen

Die Methode basiert vor allem auf einer detaillierten Analyse der Körper-Statik. „Es reichen manchmal nur ein paar Millimeter, um die Statik des menschlichen Körpers zu verändern. Genau da liegt meist das eigentliche Problem unserer schmerzleidenden Gesellschaft.“, so Regine Trat.

in sechs Wochen zu einem gesunden Rücken

HC Erlangen verpflichtet Europameister Steffen Fäth

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der 79-fache deutsche Nationalspieler Steffen Fäth hat bereits im Januar einen ab dem 1. Juli 2020 gültigen Vertrag beim Handballbundesligisten HC Erlangen unterzeichnet. Fäth, der 2016 mit der deutschen Nationalmannschaft Europameister wurde, wechselt vom mehrfachen Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen, nach Mittelfranken. Der 30-jährige gebürtige Frankfurter, der 2018 bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Bronzemedaille gewann, wird bei den Franken eine tragende Rolle im Rückraum übernehmen.

Das große Portal für aufblasbare Surfbretter: Surfbrett aufblasbar

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aufblasbare Surfbretter sind ein Trend, der in den leztten Jahren kaum von der Hand zu weisen ist. Umso größer wird die Nachfrage nch hochwertigen Infos zu dem Thema. Gerade für Anfänger und Gelegenheitssurfer ist es schwer den Überblick zu behalten, welche Trends sich am Market verfestigen und was lediglich Modeerscheinungen sind. Aus diesem Grund gibt es das Portal für aufblasbare Surfbretter www.surfbrett-aufblasbar.de.
Neben einem großen Vergleich bietet das Portal hilfreiche Tipps & Tricks rund um das Thema Surfbrett aufblasbar. Ein Ratgeber von Wassersportlern für Wassersportler.

Mehr Infos zum großen Vergleich von aufblasbaren Surfbrettern: www.surfbrett-aufblasbar.de

Sport verbindet auch in Corona-Zeiten: weiter-bewegen.de bringt kostenlose Live-Trainer*innen virtuell ins Wohnzimmer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Forchheim, April 2020: Die großen Tageszeitungen fangen an Alarm zu schlagen – Deutsche Sport- und Bewegungsmediziner warnen vor den gesundheitlichen Folgen der Kontaktsperre und des Homeoffice. Viele Menschen können nicht mehr ins Fitnessstudio. Die Sportstunden in den Vereinen finden nicht mehr statt, das Fußballtraining und die Ballettstunde fallen aus, genauso wie der Pilates- oder Yoga-Kurs.

Deshalb hat sich bereits zu Beginn der Ausgangsbeschränkung ein kleines Team von selbständigen Fitnesstrainern*innen und Sportbegeisterten aus dem oberfränkischen Forchheim zusammengetan, kurzentschlossen gehandelt und ihre Idee des „weiter Bewegens“ in nur wenigen Tagen umgesetzt: www.weiter-bewegen.de. Eine Plattform, die alle zu Hause sportlich mobilisiert und ein Gruppentraining anbietet, das Spaß macht.
Die für User kostenlose Plattform www.weiter-bewegen.de ermöglicht – im Vergleich zu vielen YouTube-Angeboten, bei denen Kurse im Vorfeld aufgenommen werden – Sport via Online-Meeting live und zusammen in der Gruppe per Video. Denn das Miteinander motiviert jeden Einzelnen und animiert zum Durchhalten – wie im realen Sportkurs. Dabei kann jeder selbst entscheiden, ob er für andere sichtbar sein möchte oder nicht.

Für alle das optimale Programm – kostenlos und per Klick erreichbar

Die Handball-Bundesliga hat die Saison vorzeitig beendet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die HBL hat heute bekannt gegeben, dass die Saison 2019/2020 der 1. und 2. Handball-Bundesliga mit sofortiger Wirkung beendet wird. THW Kiel ist Deutscher Meister und der HC Erlangen schließt auf Platz 14 ab

Vorausgegangen war ein Mitgliederentscheid, in welchem alle 36 Profivereine im Umlaufverfahren über den vorzeitigen Abbruch mit deutlicher Mehrheit abgestimmt haben. Die Bewertung der vorzeitig beendeten Spielzeit übernahm das achtköpfige Präsidium der Handball-Bundesliga e.V. Die Abbruchtabelle wurde auf Basis der Quotientenregel erstellt (Pluspunkte am 12. März 2020, dividiert durch Anzahl absolvierter Spiele mit 100 multipliziert und auf eine Stelle nach dem Komma gerundet. Bei gleichem Quotienten entscheidet die Tordifferenz). Demzufolge belegt der HC Erlangen mit 20:34 Punkten und einem Quotienten von 74,1 den 14 Tabellenplatz. Mit dem Abbruch der 54. Saison reagiert der deutsche Profihandball auf die massiven Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung der HBL vom 21. April 2020: https://bit.ly/2RVObwt

Handball: HC Erlangen erhält Lizenz für die kommende Saison

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der einzige bayerische Erstligist im Handball, der HC Erlangen hat die Lizenz für die Saison 2020/21 erhalten. Dies teilte die Lizenzierungskommission des Handball-Bundesliga e.V. den HCE-Verantwortlichen aktuell mit. In schwierigen Zeiten für den Profisport, nutzt die Lizenzierungskommission Ermessensspielräume zur Erteilung der Lizenzen für Vereine der 1. und 2. Bundesligen und setzt somit ein „positives, motivierendes und absolut notwendiges Zeichen“. dazu die offizielle Pressemitteilung der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga vom Donnerstag:

Die Lizenzierungskommission des Handball-Bundesliga e.V. hat heute entschieden, dass alle Vereine in der 1. und 2. Handball-Bundesliga die Lizenz für die Spielzeit 2020/21, teilweise mit der Auflage der Begrenzung des Personalaufwands, erhalten. Mit dieser Entscheidung, die unter dem Vorbehalt der jeweiligen sportlichen Qualifikation steht, will die Lizenzierungskommission ein positives, motivierendes und absolut notwendiges Zeichen an die Klubs senden. Diese beweisen sich in diesen schwierigen Zeiten täglich als Krisenmanager und unternehmen alles ihnen Mögliche, um der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen erfolgreich entgegenzutreten.

Lediglich die HSG Krefeld erhält keine Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der Saison 2020/21. Der Zweitligist hatte den Lizenzantrag nicht fristgemäß innerhalb der Ausschlussfrist zum 1. März 2020 bei der Lizenzierungskommission eingereicht.

Handball: HC Erlangen empfängt Die Eulen Ludwigshafen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das richtungsweisende Heimspiel gegen die „Die Eulen Ludwigshafen“ müssen die Erlanger Handballer am Donnerstag unbedingt gewinnen und brauchen dazu auch wieder die tolle Unterstützung der Fans in der ARENA
Am 27. Februar um 19.00 Uhr empfängt der HC Erlangen „Die Eulen Ludwigshafen“ in der Arena Nürnberger Versicherung. Gegen den Gegner aus der Pfalz will das Team von Trainer Rolf Brack mit Kampfgeist, Leidenschaft und Wille den nächsten Heimsieg einfahren. Tickets für das Spiel sind im Online-Shop oder an den Abendkassen ab 17.30 Uhr erhältlich.

Seiten