Freizeit

Freizeit

Die Baguette Backform – Brote nach französischer Art backen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 27.04.2017 – Baguettes stehen symbolisch für die französische Lebensart. Aus diesem Grunde erfreuen sie sich trotz großer Konkurrenz einheimischer Brotsorten auch hierzulande großer Beliebtheit. Damit ein Baguette auch in der eigenen Küche gelingt, benötigt man nur ein paar Zutaten und eine Baguette Backform.

Geringer Aufwand für Stangenbrot in Baguette Backform

Ohne Baguettes wäre in Frankreich ein Frühstück nur die Hälfte wert. Und auch in Deutschland landet das lange Stangenbrot häufig auf dem Tisch. Dabei bleibt das Baguette aber nicht ausschließlich auf die erste Mahlzeit am Tag festgelegt, um mit Käse, Wurst sowie Konfitüre belegt oder bestrichen zu werden. Auch als Beilage zu Raclettes, Fondues oder zum Salat gibt es eine gute Figur ab.

Für die Zubereitung der Baguettes benötigt man nicht viel: Mehl, Wasser, Salz, Hefe, eine Baguette Backform und ein wenig Zeit. Die Zutaten sind schnell zusammengemischt. Doch ehe der Teig auf der Baguette Backform in den Ofen geschoben werden kann, faltet man ihn noch ein paarmal und lässt ihn zwischendurch immer wieder ruhen, damit er aufgehen kann. Dieser Prozess nimmt gerne schon einmal ein paar Stunden in Anspruch, wird aber am Ende mit einem saftigen und lockeren Teig belohnt.

Baguettes erhalten in Mulden ihre Form

Sportlich und süß zugleich: Vareses Dolce Vita

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neben Sportlern aus aller Welt zieht es auch internationale Naschkatzen in die italienische Provinz – Köstlichkeiten wie den Brutti e Buoni di Gavirate sei Dank

Varese, die norditalienische Provinz im Westen der Lombardei, ist ohne Frage sportlich. Wer aus purer Leidenschaft oder auf professioneller Ebene mit dem Rad fahren, rudern oder reiten möchte, ist hier ebenso gut aufgehoben wie Wanderer, Golfer oder Gleitschirmflieger. So weit, so gut. Getreu dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ ist Varese allerdings nicht nur ein Ort der körperlichen Ertüchtigung und physischen Anstrengung, sondern auch ein Paradies für süße Leckermäuler. Den talentierten Konditoren der Provinz – im Mailänder Dialekt auch Ofelé genannt – ist zu verdanken, dass Kekse und Kuchen wie die Brutti e Buoni aus Gavirate, die Amaretti aus Gallarate oder der Dolce Varese aus der Provinzhauptstadt selbst Einheimischen und Gästen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Fasten: Am besten im Sommer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die meisten Menschen fasten im Frühjahr. Doch für den Körper ist der Verzicht auf Nahrung im Sommer leichter.

Fasten ist Trend: Gerade in Zeiten des Überflusses, des Übergewichts und einer steigenden Anzahl ernährungsbedingter Erkrankungen haben viele Menschen den Verzicht auf Nahrung für sich entdeckt. Die meisten legen ihre Fastenwoche auf das Frühjahr, wenn sie im Winter angesammelte Pfunde wieder loswerden wollen. Wer im Sommer fastet, hat es allerdings leichter – und nimmt seltener wieder zu.

Mit dem Dessertring Nachtische und andere Speisen zubereiten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 13.04.2017 – Was wäre eine Hauptspeise ohne einen delikaten Nachtisch? Wer sich und seine Freunde beim Essen verwöhnen möchte, zaubert noch ein kleines Dessert hinterher. Mit einem vielseitig verwendbaren Dessertring lässt es sich perfekt zubereiten.

Ein Dessertring erweist sich immer wieder als ein vielseitig einsetzbares Backzubehör. Mit ihm werden nicht nur Desserts wie Pudding, Eis, Wackelpudding, Mousse oder Quarkspeisen zubereitet. Auch kleine Mini-Kuchen, Törtchen, Reisgerichte, Püree oder andere herzhaft ausgerichtete Speisen lassen sich damit anrichten. Dank dieser Flexibilität gelingen mit dem Dessertring Vor-, Haupt- und Nachspeisen gleichermaßen.

Dessertring als Mini-Variante des Tortenrings

Backpinsel – Der unscheinbare Helfer in der heimischen Küche

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 10.04.2017 – Wer gerne backt, muss auch häufig Backbleche sowie Backformen einfetten. Dabei kommt unweigerlich ein Backpinsel zum Einsatz. Mit diesem bringt man auch Kuvertüre oder Zuckerguss sicher auf das Gebäck. Für welche Art von Backpinsel man sich letztlich entscheidet, hängt von den persönlichen Vorlieben ab.

Backpinsel erfüllen in erster Linie zwei Aufgaben: Zum einen lassen sich mit diesem Tool Backbleche oder Backformen einfetten, damit sich die Backware später leichter lösen lässt. Zum anderen verwendet man es zum Auftragen von Kuvertüre, Zuckerguss oder anderen Massen auf Kuchen, Torten, Muffins, Keksen oder anderen Gebäcken.

Backpinsel mit Borsten besitzen große Kapazität

Den Markt der Backpinsel teilen sich im Grunde genommen nur zwei Modelle. Am bekanntesten dürfte der Borstenpinsel sein. Die Haare sind über eine Zwinge und mit Klebstoff an einem Holzgriff befestigt. Dieser Backpinsel weist durch seine eng aneinanderliegenden Borsten eine hohe Saugfähigkeit auf und kann deshalb viel Substanz auf das Gebäck auftragen oder Backformen sowie Backbleche einfetten. Mit der Zeit verringert sich jedoch die Aufnahmefähigkeit durch Haarverlust. Greift man hier zu hochwertiger Markenqualität, wird dieser Effekt hinausgezögert.

Backpinsel aus Silikon pflegeleicht

Candy Buttons lassen Cake Pops in bunten Farben strahlen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 04.04.2017 – Ein Gebäck ohne Dekoration oder Glasur bleibt meist ein unvollendetes Werk. Um den perfekten Feinschliff zu schaffen, muss es aber nicht immer Fondant, Sahne oder Kuvertüre sein. Gerade bei kleineren Gebäcken bieten sich Glasuren aus Candy Buttons an.

Cake Melts, Candy Melts oder Schmelzdrops – Candy Buttons kennt man unter den unterschiedlichsten Begriffen. Dabei unterscheiden sie sich weder in der äußerlichen Form, noch in der inhaltlichen Zusammensetzung kaum voneinander. Hersteller möchten sich aber für ihre Produkte eine gewisse Exklusivität sichern und kreieren dazu ihre eigenen Bezeichnungen. Dies kann dann manchmal für etwas Verwirrung sorgen.

Candy Buttons mühelos schmelzbar

Candy Buttons weisen Ähnlichkeiten zu Kuvertüre oder Schokolade auf, müssen davon jedoch abgegrenzt werden. Dies liegt in erster Linie an den Inhaltsstoffen. Candy Buttons beinhalten keinen oder nur einen geringen Anteil an Kakaobutter und dürfen daher nicht als Kuvertüre gelistet werden. Dafür kommen hier andere pflanzliche Fette zum Einsatz. Was zunächst einen qualitativen Nachteil vermuten lässt, entpuppt sich beim zweiten Hinsehen als Vorteil: Denn im Vergleich zur Kuvertüre sind Candy Buttons beim Schmelzvorgang toleranter in der Handhabung. Sie müssen nicht auf einem exakt festgelegten Wärmeniveau temperiert werden, um später keine optischen Defizite aufzuweisen.

Mit Promoschlüsselbänder eigenes Logo aufdrucken

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Als Unternehmer möchte jeder gerne mit einem Blick wieder erkannt werden. Deswegen hat eigentlich jedes Unternehmen ein eigenes Logo und einen eigenen Slogan sowie es eine eigene Website gibt. Selbst für kleine Unternehmen mit nur wenigen Angestellten gehört das zum guten Ton. Wer gerne wieder erkannt werden möchte, der muss viele „Hinweise“ streuen, es handelt sich um Werbung. Wer nicht nur Anzeigen bucht, sondern auch Werbegeschenke verteilt, der kann sich mit Promoschlüsselbänder das eigene Logo, den Slogan oder die URL auf das Schlüsselband drucken lassen. Eine Mailadresse, Telefonnummer oder sonstige Druckdaten würden auch gehen, wenn sie sich gut als waagerechter Balken abdrucken lassen. Die Schlüsselbänder sind immerhin schmal und bieten nur begrenzte Druckfläche. Es geht jedoch darum, dass man als Unternehmen wieder erkannt wird oder die Kunden neugierig macht. Diese können immer noch die Website aufrufen oder die Suchmaschine fragen. Lange Inhalte können hingegen abschrecken. Deswegen sind genau diese Schlüsselbänder sehr wertvolle Werbeflächen. Es handelt sich um exklusive Werbegeschenke, die gerne angenommen und über Jahre genutzt werden. Damit werden viele Personen das Logo oder den Aufdruck sehen. Aber auch im Moment der Übergabe macht das Unternehmen den besseren Eindruck, wenn es exklusivere Werbegeschenke übergibt.

Gärkörbchen bringen den Brotteig vor dem Backen in Form

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 29.03.2017 – Wer mal eben schnell Brot backen möchte, wird bei der Qualität Abstriche machen müssen. Denn ein entscheidender Faktor ist die Gärung, die Zeit benötigt, damit sich der Laib in einem Gärkörbchen gut entwickelt.

Gärung im Gärkörbchen braucht Zeit

Die im Brotteig enthaltene Hefe verrichtet bei der Gärung eine Menge Arbeit. Bei diesem Prozess breiten sich Lockerungsgase aus und vergrößern dabei das Volumen. Doch hier ist Vorsicht geboten: Wer zu zu früh den Teig in den Ofen schiebt oder die Gärung zu lange fortschreiten lässt, kann nicht mit einem hochwertigen Brot rechnen. Wesentlich ist, den richtigen Zeitpunkt zu bestimmen. Dies hängt in erster Linie von Faktoren wie der Umgebungstemperatur, der Luftfeuchtigkeit oder des Mehlgehalts ab. Bei den meisten Broten ist die optimale Gärung in einem Gärkörbchen nach etwa ein bis zwei Stunden erreicht. Mit einem Fingerdruck-Test kann man prüfen, ob der Teig die ideale Konsistenz aufweist. Bleibt er elastisch und und hat sein Volumen um etwa Zweidrittel der Ausgangsgröße erweitert, ist er bereit zum Backen. Bei zu großem Widerstand des Teigs erscheint die Gärung noch nicht vollends ausgereift. Wirkt er hingegen luftig und fällt dabei zu sehr in die Breite, ist er wahrscheinlich übergärt.

Bei Gärkörbchen auf Naturmaterial achten

Backrahmen sind mehr als eine Alternative für Backformen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Köln, 23.03.2017 – Backrahmen können mehr als der erste Blick vermuten lässt. Denn sie sind nicht nur ein starres Gerüst, sondern offenbaren beim Backen von Kuchen oder beim Dekorieren von Torten eine überraschende Vielseitigkeit. So erweisen sich Backrahmen gegenüber manch herkömmlicher Backform mehr als ebenbürtig.

Backrahmen geben beim ersten Anblick ein eher unspektakuläres Bild ab, bestehen Sie doch meist nur aus einem Streifen Metall, der eher nüchtern daher kommt. Daran ändern auch die unterschiedlichen Formate des Rahmens wenig. Der meist genutzte Backrahmen ist eckig und besteht lediglich aus vier Seitenwänden. Ovale oder runde Modelle – die man eher zu den Tortenringen zählt - gar nur aus einem einzigen. Optisch ansprechender wirken da schon die Motiv-Backrahmen, die mit ihrer Grundstruktur so geformt sind, dass sie später dem Gebäck ein Blumen-, Stern- oder Herz-Design mit auf den Weg geben.

Backrahmen vielseitig verwendbar

Wellness in Polen - Günstiger Kurzurlaub zum Entspannen bei Polen-Wellnssurlaub.de

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, März 2017 – Ein Kurzurlaub ist ideal zum Entspannen und Abschalten. Und ein kurzer Ausflug in eine Wellness-Oase ist genau das Richtige, um die Lebenskraft wieder in Schwung zu bringen. Mit ausgiebigen Wellnessanwendungen kommt die Energie zurück. Wirksame Massagen entspannen und schaffen optimale Voraussetzungen für Wohlbefinden und Vitalität. Ein Peeling frischt den Körper auf und eine entsprechende Maske gibt der Haut die Feuchtigkeit zurück.

Polen gilt als echter Geheimtipp für qualitativ hochwertigen Wellnessurlaub zu sehr günstigen Preisen im Vergleich zu Westeuropa. Preisbewusste Urlauber können sich im östlichen Nachbarland komfortabel erholen und in Ihrem erfrischenden Wellnessurlaub rundum verwöhnen lassen und dabei bares Geld sparen.

Perfekt abgestimmte und vielfältige Arrangements für einen Wellness-Kurzurlaub in Polen bietet exklusiv der Wellnessreisen-Spezialist Polen-Wellnessurlaub.de auf seiner Website an. Ausgelegt auf unterschiedliche Aufenthaltsdauern und individuelle Geschmäcker ist bei den Arrangements für jeden etwas Passendes dabei. Während des Urlaubs sind viele Inklusivleistungen im Preis schon inbegriffen, so kann man den Wellnessaufenthalt ganz entspannt genießen - ohne Extrakosten.

Seiten