Umwelt

Umwelt

Proindex Capital AG: Erneute Waldbrände in Paraguay bedrohen indigenes Land und Wälder

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Paraguayische Rettungsdienste kämpfen im dritten Jahr in Folge gegen heftige Waldbrände, da eine schwere Dürre und eine winterliche Hitzewelle kürzlich das südamerikanische Land heimsuchten.

Suhl, 28.09.2021. „In Paraguay kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu massiven Waldbränden. Weite Gebiete des Landes sind betroffen, vor allem die nordöstlichen Verwaltungsbezirke Concepcion und Amambay. In der Hauptstadt Asuncion sieht man dichten Rauch am Himmel und die Luftqualität ist derzeit stark beeinträchtigt“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. In mindestens fünf geschützten Waldgebieten mit 70 Prozent des Nationalparks Cerro Cora, einem 5.836 Hektar großen Gebiet von immenser ökologischer und historischer Bedeutung, wurden nach offiziellen Angaben Brände beobachtet.

Proindex Capital AG: Entwaldung zerstört Paraguays Nationalparks

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Paraguays starke Entwaldung wirkt sich auf die Nationalparks aus. Mittlerweile übertrifft Paraguays Entwaldungsrate selbst Nachbarländer.

Suhl, 18.09.2021. „Die Entwaldung in Paraguay hat massiv zugenommen und übersteigt mittlerweile sogar die Rate anderer Nachbarländer in der Region. Große Flächen geschützter Gebiete fallen auch der Entwaldung zum Opfer. So waren mindestens 5.000 Hektar staatlich geschützter Flächen in Nationalparks von illegaler Abholzung betroffen. In den letzten zwei Jahren wurden hier erhebliche Flächen zerstört“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG und bezieht sich dabei auch auf Angaben des Nationalen Forstwirtschaftsinstituts (Infona). „Diese Zahl ist maßgeblich für die Abnahme des Waldbestands in Paraguay. Zwischen den Jahren 2001 und 2019 gingen mehr als 100.000 Hektar Primärwald und 6,28 Millionen Hektar Baumbestand verloren. Diese Summe ist mehr als ein Viertel des gesamten paraguayischen Waldbestands“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu und bezieht sich dabei auf Zahlen von Global Forest Watch.

Green Value SCE: Sonnenkollektoren nachhaltiger machen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Green Value SCE gibt Tipps, wie man Sonnenkollektoren nachhaltiger gestalten kann.

Suhl, 12.09.2021. „Sonnenkollektoren sind die größte und günstigste erneuerbare Energiequelle. Aber es gibt noch Spielraum, um die hohen Emissionen zu reduzieren, die beim Bau einer Solarstrominfrastruktur entstehen. Sonnenkollektoren sind zum Synonym für grüne Energie geworden, aber der Abbau und die Verarbeitung von Silizium, Glas und Aluminium, die zu ihrer Herstellung erforderlich sind, erfordern Energie. Und auch die ist leider nicht immer sauber“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

Green Value SCE: Wasserschutz kann globale Gesundheitskrisen abwenden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie Wasserschutz weitere zukünftige Gesundheitskrisen verhindern kann, erklärt die Green Value SCE.

Suhl, 28.08.2021. „Jede Art und Weise, wie wir mit dem Planeten interagieren, ergibt sich aus unserem Umgang mit Wasser. Von der Nahrung, die uns ernährt, bis hin zu fast jedem Produkt, das wir herstellen, um unser Leben zu verbessern: Für alles wird Wasser benötigt. Dennoch führt unsere Abhängigkeit von Wasser heute an zu vielen Orten dazu, dass diese fragile Ressource sowohl quantitativ als auch qualitativ eingeschränkt wird“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Es ist wichtig, künftig weltweit konkrete Lösungen für Wasser-, Umwelt- und Entwicklungsherausforderungen bereitzustellen. Der Wasserhaushalt muss auf der ganzen Welt ewährleistet werden. „Mit Blick auf die Zukunft werden die Ideen von heute dazu beitragen, die Wassersysteme der Zukunft zu entwickeln und neue Fortschritte bei erneuerbaren Energien und intelligenten Gebäuden sowie ein größeres Potenzial für Kreislaufwirtschaft und Ressourcenrecycling zu erzielen“, fügt die Green Value SCE hinzu.

Green Value SCE: Lebensmittel retten heißt Planeten retten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Lebensmittel retten, um den Planeten zu retten: Europäische Initiativen gehen allmählich gegen Lebensmittelverschwendung vor.

Suhl, 14.08.2021. „Fast ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel landet im Abfall. Das entspricht rund 1,3 Milliarden Tonnen. Dieser Abfall ist ein globales Problem, das sich negativ auf Abfallwirtschaftssysteme, Ernährungsunsicherheit, Biodiversität und Umweltverschmutzung auswirkt. Wenn Lebensmittelverschwendung ein Land wäre, wäre es die drittgrößte Quelle von Treibhausgasemissionen der Welt“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Allein in der EU fallen jedes Jahr 88 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an. Die damit verbundenen Kosten werden auf rund 143 Milliarden Euro geschätzt.

Green Value SCE: Illegale Abholzung für Möbel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ikea hat laut einem aktuellen Bericht Möbel verkauft, die mit illegalem Holzeinschlag in Wäldern zusammenhängen. Illegale Abholzung stellt ein massives Problem für das Klima dar.

Suhl, 28.07.2021. Laut einem neuen Bericht der gemeinnützigen Umweltgruppe Earthsight verkauft Ikea wahrscheinlich seit Jahren Kindermöbel aus Holz, die mit illegalem Holzeinschlag in Russland in Verbindung stehen. Hier bedroht das grassierende Abholzen von Bäumen die für das Klima des Planeten entscheidenden Wälder“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Eine Überprüfung der Lieferkette für einige der beliebtesten Kindermöbel von Ikea ergab, dass ein Teil des Kiefernholzes wahrscheinlich von russischen Holzfällern in Sibirien stammt, die wiederholt gegen russische Umweltgesetze zum Schutz der Wälder verstoßen.

Genossenschaft Green Value SCE: Bäume als Lebensgrundlage von Mensch und Natur

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bäume haben uns von Anfang an mit zwei Lebensgrundlagen versorgt: Nahrung und Sauerstoff.

Suhl, 06.07.2021. „Im Laufe der menschlichen Entwicklung lieferten Bäume lebenswichtige Ressourcen wie Nahrung und Sauerstoff. Auch heutzutage werden immer mehr Vorteile von Bäumen entdeckt. Sie sind vor allem für die Bedürfnisse unserer modernen Lebensweise ein wichtiger Bestandteil“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Bäume sind ein wichtiger Bestandteil jeder Gemeinschaft: Unsere Straßen, Parks, Spielplätze und Hinterhöfe sind von Bäumen gesäumt, die eine friedliche, ästhetisch ansprechende Umgebung schaffen. Bäume erhöhen unsere Lebensqualität, indem sie natürliche Elemente und Lebensräume von Wildtieren in städtische Umgebungen bringen. „Bäume spenden kühlen Schatten, liefern Sauerstoff und verbessern die Luftqualität und das Klima. Sie sind außerdem unerlässlich für gesundes Wasser und eine funktionierende Tierwelt. Während der Photosynthese nehmen Bäume Kohlendioxid auf und produzieren den Sauerstoff, den wir atmen“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Proindex Capital AG: Notfallgesetz in Paraguay für Flussschifffahrt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Paraguay verabschiedet Notfallgesetz, da der historische Niedrigwasserstand die Flussschifffahrt behindert.

Suhl, 05.07.2021. „Das Unterhaus von Paraguay verabschiedete vergangene Woche Mittwoch ein Notfallgesetz zur Flussschifffahrt und genehmigte Baggerarbeiten am Rio Paraguay, Paraná und Apa. Das Gesetz musste erlassen werden, da der niedrige Wasserstand die normale Schifffahrt verhindert. Das Dokument geht nun zur Prüfung an die Exekutive“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.

Der Gesetzentwurf zur Ausrufung des Ausnahmezustands für die Schifffahrt auf den Flüssen war dem Senat im Jahr 2020 vorgelegt worden, aber erst vor kurzem genehmigte das Oberhaus die neuen Vorschriften, wenn auch mit einigen Änderungen, die vom Unterhaus akzeptiert wurden. „Der Vorschlag basiert auf den historischen niedrigen Wasserstandes der drei Flüsse und den Wettervorhersagen, die für die kommenden Monate eine niedrigen Niederschlag prognostizieren. Dieser macht eine effiziente Navigation unmöglich“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu. Das Finanzministerium wurde daher ermächtigt, sich um die Flüsse zu kümmern und dementsprechend Finanzen dafür zu mobilisieren.

Green Value SCE: Eine Autobahn aus Papierabfällen statt aus Zement

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Versuch einer nachhaltigen Autobahn – aus Papierabfällen.

Suhl, 24.06.2021. „Auf den ersten Blick sieht der Autobahnneubau in der Gemeinde La Font de la Figuera nahe der spanischen Stadt Valencia wie jeder andere aus. Doch unter seiner Oberfläche liegen verborgene Geheimnisse. Dank einer bahnbrechenden Technologie verwendet das spanische Bauunternehmen Acciona Papierasche, um den Zement zu ersetzen, der normalerweise in den Straßenbau verwendet würde, um die Haltbarkeit zu verbessern“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft.

„Im Straßenbau braucht man die stärksten Materialien. Und dafür verwendet man in der Regel Zement. Diese Papierasche sieht nicht nur aus wie Zement. Sie erfüllt alle technischen Anforderungen an Zement, ist aber auch umweltfreundlicher. Wenn dies wirklich funktioniert, könnten die Autobahnen der Zukunft einen erhebliche niedrigeren CO2-Fußabdruck haben. Die potenzielle Wirkung des Projekts ist enorm. 65-75 Prozent der damit verbundenen CO2-Emissionen könnten eingespart werden. 18.000 Tonnen Zement pro Jahr könnten außerdem eingespart werden“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Green Value SCE: Nachhaltige Landwirtschaft

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Landwirtschaft nachhaltig machen - Forscher überlegen sich eine Farm der Zukunft.

Suhl, 04.06.2021. „Forscherinnen und Forscher sagen, dass die derzeitige Art der Landwirtschaft nicht zukunftssicher ist. Die Umwelt steht vor dramatischen Herausforderungen wie dem Rückgang der biologischen Vielfalt und der Bodenqualität sowie der globalen Erwärmung und der CO2-Emissionen. Änderungen in der Landwirtschaft sind notwendig, um die Auswirkungen der intensiven Landwirtschaft auf den Boden zu verringern und Ackerland für zukünftige Generationen zu retten“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft und machen auf das Projekt „Farm of the Future“ aufmerksam.

Das ist ein Projekt, welches von Forschern der Universität Wageningen in den Niederlanden entwickelt wurde. Ziel ist es, Pflanzen nachhaltig anzubauen. Damit meinen sie „regenerative, produktive und belastbare“ Pflanzen. „Die derzeitige Landwirtschaft ist teilweise einfach nicht zukunftssicher. Es gibt zu viele Monokulturen. Hunderte Hektar derselben Ernte werden am selben Ort angebaut. Wenn man viele der genetisch genau derselben Individuen nahe beieinander platziert, breitet sich beispielsweise eine Schädlingskrankheit sehr schnell aus“, fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

Seiten