Umwelt

Umwelt

Optimierte Genehmigungsanträge nach BImSchG

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Unternehmen, das eine neue genehmigungsbedürftige Anlage plant oder eine wesentliche Änderung an einer bestehenden vornehmen möchte, muss ein Genehmigungsverfahren nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) durchlaufen.
Ein solcher Antrag sollte gut durchdacht und im Voraus geplant sein. Entspricht die Antragsstellung nicht den behördlichen Vorgaben, kann es zu langwierigen Verfahrensverzögerungen kommen.
Folgende Schritte sollten getätigt und beachtet werden:

Levitra | Buy Brand Name

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 
Looking for a levitra? Not a problem! Guaranteed Worldwide Shipping Discreet Package Low Prices 24/7/365 Customer Support 100% Satisfaction Guaranteed. Visit This Website...

Tags:

Optimierte Materialien und modernes Bauen zeigen ihre Wirkung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Weniger heizen - der Heizenergiebedarf von Mehrfamilienhäusern in Deutschland ist zwischen 2003 und 2015 um insgesamt 18 Prozent gesunken. Das ergab der sogenannte Wärmemonitor, den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) erhoben hat. Der Rückgang wird zum Großteil auf die technologischen Möglichkeiten energieeffizienten Bauens zurückgeführt. Viele Materialoptimierungen von Baustoffen sorgen oftmals sogar für weit mehr Energieeffizienz, als es die jeweilige Energieeinsparverordnung (EnEV) verlangt.

Flachdach statt Steildach: Modernes Bauen hat Einfluss auf den Energiebedarf

Aber auch das moderne Bauen hat einen großen Einfluss auf den künftigen Bedarf an Heizenergie. Das heute in der modernen Architektur übliche Flachdach weist gegenüber dem Steildach einen erheblichen Vorteil auf. Denn knapp 30 Prozent der Raumwärme gehen über die Dachfläche verloren - daher sollte man diese so weit wie möglich verkleinern. Immer mehr Flachdächer werden als Dachterrasse oder als Gründach genutzt, sie sorgen damit für Lebensqualität und positive Klimawirkungen.

Proindex Capital AG: Wasser zu sparen, dürfte in den kommenden Jahren eine große Herausforderung werden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft setzt auch auf Wasser sparenden Umgang mit Ressourcen

Suhl, 05.10.2016. „Wir haben uns an Katastrophenbilder gewöhnt, aber dennoch sollten wir nicht wegschauen. Beispielsweise herrscht in Teilen Afrikas derzeit die schlimmste Dürre-Katastrophe seit 50 Jahren“, erklärt Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG mit Sitz in Suhl, Thüringen. Proindex Capital konzentriert sich auf nachhaltige Land- und Forstwirtschaft in Paraguay. Das südamerikanische Land, das sich durch ausreichenden Regen von anderen südamerikanischen, regenärmeren Ländern wie Brasilien und Argentinien abgrenzt, bietet dabei beste Voraussetzungen. Dennoch nimmt man auch bei Proindex Capital das Thema Wasser sparen sehr ernst.

Pressetermin: Einladung zur „Suffizienz - Fachtagung“–

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 16. und 17. September 2016 findet auf Einladung der Carl-Auer Akademie und der Ute Clement Consulting GmbH in Heidelberg die Fachtagung „Suffizienz – Wann ist „gut" gut genug?“ statt. Veranstaltungsort ist das Dezernat 16, Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft

Worum geht es?

Effizienz- und Nachhaltigkeitseffekte sind mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen relativ mühelos quantifizierbar. Bei der Suffizienz wird es mit der Messbarkeit schon schwierig. Wann ist „gut“ gut genug?

2014 hat das United Nations Environment Programme „Visions for Change“ Suffizienz zur zentralen Antriebskraft für mehr wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit erklärt. In Deutschland kommt der Begriff im öffentlichen Diskurs kaum vor. Hierzulande steht Suffizienz für Konsumverzicht, zumindest für Verbrauchsdrosselung in einer auf Wachstum und Verbrauch ausgerichteten Wirtschaft. Suffizienz gilt ökonomisch betrachtet als Wachstumsbremse, gesellschaftlich als Privatangelegenheit.

Wie ist es möglich, dass Suffizienz anderswo als Motor für Innovation verstanden wird, Innovation von Geschäftsmodellen, Mobilitätskonzepten, Städtebauprojekten, des Bildungswesens oder des privaten Lifestyle?
Verschläft Deutschland einen der wichtigsten Zukunftstrends?

Wenden wir uns dem Thema zu!

Pressetermin: Einladung zur „Suffizienz - Fachtagung“–

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 16. und 17. September 2016 findet auf Einladung der Carl-Auer Akademie und der Ute Clement Consulting GmbH in Heidelberg die Fachtagung „Suffizienz – Wann ist „gut" gut genug?“ statt. Veranstaltungsort ist das Dezernat 16, Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft

Worum geht es?

Effizienz- und Nachhaltigkeitseffekte sind mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen relativ mühelos quantifizierbar. Bei der Suffizienz wird es mit der Messbarkeit schon schwierig. Wann ist „gut“ gut genug?

2014 hat das United Nations Environment Programme „Visions for Change“ Suffizienz zur zentralen Antriebskraft für mehr wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit erklärt. In Deutschland kommt der Begriff im öffentlichen Diskurs kaum vor. Hierzulande steht Suffizienz für Konsumverzicht, zumindest für Verbrauchsdrosselung in einer auf Wachstum und Verbrauch ausgerichteten Wirtschaft. Suffizienz gilt ökonomisch betrachtet als Wachstumsbremse, gesellschaftlich als Privatangelegenheit.

Wie ist es möglich, dass Suffizienz anderswo als Motor für Innovation verstanden wird, Innovation von Geschäftsmodellen, Mobilitätskonzepten, Städtebauprojekten, des Bildungswesens oder des privaten Lifestyle?
Verschläft Deutschland einen der wichtigsten Zukunftstrends?

Wenden wir uns dem Thema zu!

Proindex Capital AG: Naturwald als Alternative

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aufforstung statt Abholzung. Naturwald bietet auch Kapitalanlegern Perspektiven.

Suhl, 23.05.2016. Die Kapitalmärkte sind im Umbruch und selbst für Experten schwer kalkulierbar. „Viele Investoren setzen daher auf stabile Werte mit meist stetiger Entwicklung, wie beispielsweise Immobilen“, so die Experten der Proindex Capital AG. Eine sinnvolle Alternative könnte auch das „Ausbrechen“ aus konventionellen Anlagestrategien darstellen. So bietet die Proindex Capital AG seit Jahren ökologisch orientierte, nachhaltige Anlagen an, die unter anderem auf dem Kauf und der Bewirtschaftung von Grundstücken in Paraguay beruhen.

Derartige Baum- oder Waldinvestments bieten den Vorteil, dass die Renditen sozusagen natürlich nachwachsen. Dafür handelt es sich meist um Kapitalanlagen, die eine längere Laufzeit benötigen. Anleger sollten derartige Investments als langfristig orientierte Kapitalanlage in ihrer Strategie sehen. „Bei unserem Angebot ‚Naturwald’ erwerben Investoren ein Grundstück mit bereits bestehendem Baumbestand. Durch die Naturverjüngung und eine ökologische Bewirtschaftung werden dabei über 30 Jahre Erträge aus dem Abverkauf von Edelhölzern erzielt“, erklärt Andreas Jelinek, Vorstand der Proindex Capital AG. Gefällte Bäume werden dabei in gleicher Zahl wieder aufgeforstet.

Beratungsschwerpunkt Nachhaltigkeit: Relaunch der MVG-Website www.eine-welt-mvg.de

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit dem Relaunch seines Internet-Auftritts www.eine-welt-mvg.de rückt das Aachener Dienstleistungsunternehmen MVG den Beratungsschwerpunkt Nachhaltigkeit ins Zentrum der Unternehmenskommunikation.

Der neue MVG-Auftritt präsentiert das erweiterte Dienstleistungsspektrum in neuer Gestaltung. Die besondere Betonung liegt dabei auf der Nachhaltigkeitsberatung im Kerngeschäft. Hierzu gehören in der Medienproduktion Beratung zu Umweltpapieren und klimaneutraler Produktion, im Lettershop und Fulfillment der klimaneutrale Versand und bei Werbe-Artikeln Fair-Trade-, GOTS- und Bio-zertifizierte Produkte.

Die MVG thematisiert die gezielte Ausrichtung aller Leistungsbereiche auf das Thema Nachhaltigkeit. In der klar strukturierten Online-Präsentation vermitteln zudem lebendige Bilder Eindrücke aus dem MVG-Alltag, der geprägt ist von der Vision des Unternehmens: Ein zu 100% nachhaltiges Unternehmen zu werden.

Die zentralen Dienstleistungen der MVG sind: Lettershop & Mailings, Design & Produktion, E-Commerce & Fulfillment sowie Zeitungsbeilagen & Plakatierung. Das Thema Nachhaltigkeit spielt in allen Bereichen eine entscheidende Rolle. Das Unternehmen wurde 1976 gegründet und beschäftigt zurzeit 25 MitarbeiterInnen.

Infrarotheizungen von RedTherm: Positive Effekte für Gesundheit und Geldbeutel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Infrarotheizungen sorgen für angenehme Wärme und in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage auch für ein hohes Einsparpotenzial. Geringere Anschaffungskosten gegenüber einer konventionellen Heizung, keine Wartungskosten und hohe Effizienz. Die Vorteile dieser innovativen Technik liegen auf der Hand. Wir sprachen mit dem Energiesparexperten Andreas Geelen von RedTherm über die positiven Effekte der Infrarotheiztechnik für Gesundheit und Geldbeutel.
Gas und Öl sind teuer. Strom kostet noch mehr. Warum lohnt es sich trotzdem, auf Infrarotheiztechnik umzusteigen?
Andreas Geelen: Unsere innovative Technik macht es möglich, dass RedTherm-Infrarotheizungen bis zu 40 Prozent weniger Energie verbrauchen als eine Gasheizung. Und gegenüber Nachtspeicherheizungen liegt das Einsparpotenzial noch höher.
Aber es geht noch sparsamer?
Andreas Geelen: Die Kosten für Strom und Wärme steigen immer weiter an. Manche Haushaltskasse wird Monat für Monat regelrecht gesprengt. Da viele Hausbesitzer nicht nur finanzielle Vorteile sehen, sondern auch auf den Schutz von Umwelt und Klima setzen, entscheiden sie sich bewusst für eine ebenso sparsame wie umweltfreundliche Energieversorgung durch die Kraft der Sonne. Wer der sich immer schneller drehenden Kostenspirale entgehen möchte, sollte möglichst schnell auf erneuerbare Energien setzen. Und in Verbindung mit einem Stromspeicher hat man die Energie ganz für sich alleine.

Seiten