Erstellen Sie innerhalb weniger Minuten Ihre kostenlose Pressemitteilung auf unserem Presseportal Prmitteilung.de. Um eine kostenlose Pressemitteilung erstellen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren. Sie können dann Ihre Presse Mitteilung erstellen und einreichen. Nach Prüfung durch uns wird die Pressemitteilung freigeschaltet, wenn sie die AGB und den Pressekodex erfüllt.
Veröffentlichen Sie hier Ihre Pressemitteilung kostenlos auf weiteren 180 Presseportalen.

Gutscheine für Männer. Aber nur für echte Kerle!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gutscheine für Männer. Aber nur für echte Kerle!
"Gutscheine für echte Kerle" sind das passende Geschenk für jeden echten Mann.

"Echte Männer braucht das Land". Aber echte Kerle erwarten auch echt männliche Geschenke! Für alle, die passende und witzige Geschenke für Männer suchen, hat der iulias verlag sein neuestes Gutscheinbuch auf den Markt gebracht.

10 Gutscheine für echte Kerle

Wie alle Gutscheinbücher von iulias bringt auch das Gutscheinbuch für Männer (http://www.iulias.de/Gutscheinbuecher) zehn Gutscheine mit, die zum Verschenken einzeln aus dem Buch herausgetrennt werden können. Der Schenkende trägt auf die Rückseite lediglich noch seinen Namen und den Namen des Beschenkten ein und schon ist ein jederzeit passendes, günstiges und vor allem witziges Geschenk gestaltet.

Geschenke mit Adrenalin und Fun-Faktor 10

Pressemitteilung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Pressemitteilung

Europäische Unternehmen schneiden im Vergleich zu den USA und Lateinamerika schlechter ab, wenn es darum geht ihren Mitarbeitern Technologien zur Verfügung zu stellen, die deren Produktivität fördern. Zu diesem Ergebnis gelangt der Unisys People Computing Productivity Index (http://www.peoplecomputingindex.com/). Im Rahmen dieser Umfrage hat Unisys 450 IT-Manager weltweit zur Produktivität ihrer Endnutzer aus IT-Sicht befragt.

29 Prozent der Befragten in EMEA gaben an, dass ihre Rechenzentren eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent oder mehr hätten. Dieser Anteil liegt in Nordamerika bei 32 Prozent und in Lateinamerika bei 41 Prozent. Dies deutet darauf hin, dass die Produktivität von Mitarbeitern durch den Ausfall von IT-Ressourcen gefährdet sein könnte.

Aktuelle Berufsmode von Roux Frottier

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Easy Networking

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vitamin B - eine wichtige Komponente für Erfolg. Heutzutage wird "Vitamin B" unter dem Namen "Networking" immer geläufiger. Sich vernetzen - ein Netzwerk bilden. Kontakte in sämtliche Branchen sind nützlich, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der De Soet Consulting in Zug, Schweiz.

Man fragt sich vielleicht, was hat ein Bäcker mit einer IT Firma zu tun. Doch man muss über den Tellerrand hinaus blicken. Jeder Unternehmer, jeder Mitarbeiter, jeder den man kennt, kennt wieder weitere Leute. Pflegt man seine Kontakte, kann man kinderleicht neue, nützliche Kontakte verknüpfen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ersichtlich erscheint.

Networking war noch nie einfacher. Aufgrund von Handy, Email und Co ist man immer und überall erreichbar. Es gibt sogar Events die lediglich dazu dienen, einzelne Unternehmer miteinander bekannt zu machen.

Eine weitere gute Möglichkeit um sich ein Netzwerk aufzubauen, ist das Business Center. Im Business Center kommen viele verschiedene Unternehmen unter einem Dach zusammen, so Rieta de Soet. Hier kann man die Chance nutzen und evtl. Kooperationspartner zu finden.

Anlageexperten erklären, wie man global richtig diversifiziert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Anlageexperten erklären, wie man global richtig diversifiziert
Nur eine breite Streuung über Anlagemärkte der Industriestaaten und Schwellenländer ist sinnvoll

In einem Blogbeitrag für den Finanzblog Anlage-Wissen.de (https://www.anlage-wissen.de/global-gewinnen-mit-aktien/) erklären die Anlagenexperten der Hamburger Sutor Bank, wie Anleger ihr Portfolio global richtig diversifizieren. Die Experten stützen sich dabei auf eine hauseigene Studie.
Die sogenannten Schwellenländer, auch Emerging Markets genannt, rücken immer öfter in den Fokus der Anlageexperten. Kein Wunder, denn Länder wie China, Brasilien & Co. weisen schon einen Anteil von 36,1 Prozent an der weltweiten Wirtschaftsleistung aus. Auch war in den vergangenen 20 Jahren die Wertentwicklung der Aktienmärkte, gemessen am BIP, in diesen Ländern nahezu identisch mit der Wertentwicklung der dominierenden Industriestaaten. Andererseits vereinen die Schwellenländer nur 11,7 Prozent der Marktkapitalisierung auf sich.
Während die Industriestaaten Stabilitätsvorteile bieten, weisen die Emerging Markets Renditevorteile auf. Welches ist also die richtige Strategie?

Der erste Kundenkontakt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der erste Kundenkontakt
Die IBS GmbH Zentrale in Zug, Schweiz

Ein guter Telefonservice gilt als Voraussetzung für eine gute Korrespondenz zwischen Unternehmen und Kunde, ist allerdings nicht immer gegeben und wird gerne unterschätzt.

Das Telefongespräch ist oftmals der erste Kontakt der zwischen Kunde und Unternehmen hergestellt wird. Daher muss er sofort einen guten Eindruck hinterlassen. Die Telefonzentrale fungiert somit quasi als Aushängeschild der Firma, sagt Rieta de Soet.

Jeder Anruf muss freundlich, verbindlich und kompetent entgegengenommen werden. Rieta de Soet meint, dass die Telefonstimme angenehm, verständlich und in normaler Lautstärke sein sollte. Freundlichkeit, gute verständliche Aussprache, ohne starken Dialekt sind minimale Anforderungen. Auch die Geschwindigkeit der Sprache muss stimmen. Wenn ein Rückruf angeboten wird, muss dieser auch zeitnah erfolgen, dies ist für Rieta de Soet ein absolutes Muss!

Digital Learning auf Chinesisch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Digital Learning auf Chinesisch

Der Digital Learning-Anbieter e-doceo baut sein Sprachangebot aus. Ab sofort können die Nutzer der Software-Lösungen ihre Online-Weiterbildung auch in traditionellem und vereinfachtem Chinesisch nutzen. Damit erweitert das Unternehmen sein Sprach-Portfolio auf neun Standardsprachen - von Englisch über Spanisch bis Chinesisch.

Xuexí bedeutet Lernen auf Chinesisch: Mit der Erweiterung für die Nutzer der e-doceo-Software setzt das Franchise-Unternehmen mit Deutschlandsitz in Duisburg verstärkt auf das Asiengeschäft. Zuletzt hatte e-doceo zwei neue Standorte in Singapur und Hongkong eröffnet, um Kunden in Fernost vor Ort zu betreuen. Denn das Geschäft mit China boomt: Rund 5.000 deutsche Unternehmen betreiben ihr Business im Land der Mitte. Die deutschen Direktinvestitionen betrugen 2014 über 40 Milliarden Euro.

Atmel Launches Next-Generation Highly Integrated Drivers and Immobilizer Base Station for Passive Keyles

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Atmel Launches Next-Generation Highly Integrated Drivers and Immobilizer Base Station for Passive Keyles

San Jose, CA, November 5, 2015 - Atmel® Corporation (NASDAQ: ATML), a leader in microcontroller and touch technology solutions, today launched its next-generation 4 channels Passive Keyless Entry (PKE) coil drivers with an integrated immobilizer base station. Expandable to 8 low-frequency (LF) channels, the new Atmel ATA5291 is the world"s most integrated passive entry coil driver, allowing car manufacturers to deliver the latest breakthrough technologies in a variety of PKE applications.

Kontrast baut kreativ aus und verpflichtet Thomas Keil als CD

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kontrast baut kreativ aus und verpflichtet Thomas Keil als CD
Thomas Keil, Kontrast Communication Services

Düsseldorf, 5. November 2015 - "Wenn es nicht verkauft, ist es nicht kreativ" lautet ein Mantra der Agenturbranche. Kontrast Communication Services geht hier deutlich weiter und konstatiert: Kreativ ist erst, was als außergewöhnliche Lösung überzeugt und in jeder Sparte optimal verkauft. Entsprechend hohe Maßstäbe auch personell umsetzend, hat sich die Düsseldorfer Full-Service-Agentur nun hochkarätig mit Thomas Keil verstärkt.

Kreative Meriten erwarb sich der 44-Jährige u.a. als bei DDB Düsseldorf. Letzte und bisher wichtigste Station seiner Karriere war McCann Erickson Düsseldorf, wo er zum Creative Director avancierte und wichtige Kunden wie Coca-Cola, Arla, Homann und Miele betreute.

Seiten