WKZ Wohnkompetenzzentren zum Wunsch von Familien nach einem Eigenheim

Image: 
Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die WKZ Wohnkompetenzzentren machen auf eine LBS-Studie aufmerksam, wonach sich immer mehr Familien nach einem Eigenheim sehnen

Ludwigsburg, 26.07.2016. „Es steht auf der Wunschliste von Familien ganz oben: Der Wunsch von Familien nach einem Eigenheim. Dies gilt für West- wie für Ostdeutschland gleichermaßen“, erklären die Experten der WKZ Wohnkompetenzzentren. Das Unternehmen hat sich auf die Beratung von Immobilien-Interessenten in ganz Deutschland im Rahmen der WKZ Wohnkompetenzzentren spezialisiert. Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts empirica im Auftrag der Landesbausparkassen ermittelt, investieren dabei insbesondere Familien mit Kindern in den Erwerb eines Eigenheims. Dies erscheint nachvollziehbar, da man hiermit die Lebensvoraussetzungen für die gesamte Familie verbessern möchte. Wie LBS dabei ermitteln ließ, ist die Eigenheimquote bei den 40-49jährigen mit 74 Prozent aller kinderreichen Paare im Westen dabei höher als im Osten (64 Prozent). Nach Meinung von LBS Research sollten in diesem Zusammenhang gerade Familien mit Kindern stärker unterstützt werden, da sie zunehmend unter massiv steigenden Kaufpreisen leiden.

Kaum Bewegung in der Eigentumsquote

Da helfen offenbar auch niedrige Zinsen und eine hohe Beschäftigungsquote nicht: Insgesamt ist in der Eigentumsquote in Deutschland kaum Bewegung drin. Seit rund zehn Jahren ist sie mit rund 43 Prozent nahezu unverändert. Und das, obwohl Deutschland im europäischen Vergleich ohnehin eines der Schlusslichter ist. Dies jedenfalls ergibt sich aus einer Sonderauswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe des Statistischen Bundesamts durch das Marktforschungsinstitut empirica, wiederum in Zusammenarbeit mit LBS Research. Dramatisch ist dabei die Entwicklung, dass gerade jüngere Menschen und Singles zunehmend achtlos an Immobilien vorbeigehen. Aus eigenen Erfahrungen mit Interessenten und Kunden vermuten die Experten der WKZ Wohnkompetenzzentren, dass große Verunsicherung bei den Finanzierungsmöglichkeiten besteht. Grundsätzlich bestände durchaus Interesse daran, ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung zu erwerben. Aus diesem Grund weisen die WKZ Wohnkompetenzzentren auf Alternativen in der Immobilien-Finanzierung wie das angebotene Wohnsparmodell (Wohnsparvertrag) bzw. Optionskauf-Modelle hin.

Weitere Informationen unter: http://www.wohnkompetenzzentren.de

Die bundesweit vertretenen WKZ Wohnkompetenzzentren beraten Immobilien-Interessenten bei allen Fragen zum Kauf, zur Vermietung und zur Finanzierung. Die Beratung umfasst daneben neue Finanzierungsformen wie Optionskauf oder Mietkauf-Modelle. Neben eigenen Angeboten können die WKZ Wohnkompetenzzentren auf ein breites Partnernetzwerk zugreifen.

WKZ WohnKompetenzZentren
Wöhlerstraße 21
71636 Ludwigsburg
Ansprechpartner: Mario Waldmann
Telefon: 07141-1469-800
E-Mail: presse@wk-z.de