Lyrik

Literaturwettbewerb 2020 "Die Gruppe 48 e.V."

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

"Die Gruppe 48 e.V." startet am 01.12.2019 mit ihrer Ausschreibung zum Literaturwettbewerb.
Ab diesem Zeitpunkt finden Sie auf der Webseite die Teilnahmebedingungen.
http://www.die-gruppe-48.net/Literaturwettbewerb-2020

Der 5. Literaturwettbewerb der Gruppe 48 findet am 20.02.2020 in Rösrath, Schloss Eulenbroich (Theaterwerkstatt) im anonymisierten Juryverfahren statt.
Aus den Einsendungen zum Wettbewerb 2020 werden acht Beiträge für unsere finale Wettbewerbsveranstaltung ausgewählt.

Vergeben werden Preisgelder von insgesamt 10.000 €
Aufteilung wie folgt:
1) Preis der Gruppe 48 für Lyrik, Preisgeld 2.000 €
2) Preis der Gruppe 48 für Prosa, Preisgeld 2.000 €
3) Nominierungspreise zu je 1.000 € an die sechs Autoren der Finalrunde, die nicht Träger der Hauptpreise sind.

Gespendet werden die Preisgelder von der Dr. Jürgen Rembold Stiftung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements mit Sitz in Rösrath und von Frau Dr. Uta Oberkampf (Uta Harst), Rösrath, Mitglied im Vorstand und Vorsitzende in der Jury Der Gruppe 48 e.V..

Literaturgruppe "Die Gruppe 48" auf der Webseite von Wikipedia

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit Oktober 2019 befindet sich "Die Gruppe 48 e.V." bei Wikipedia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gruppe_48

Die Wikipedia wurde am 02. Januar 2001 gegründet und hat seinen Ursprung in einem Gespräch zwischen den Internetfreunden "Larry Sanger" und "Ben Kovitz".
Wikipedia ist eine NICHT-kommerzielle Webseite. Sie wird von der "Wikimedia Foundation" betrieben. Die Wikimedia Foundation ist eine gemeinnützige Organisation nach Recht des amerikanischen Bundesstaats Florida mit Sitz in San Francisco. Sie wird durch Spenden und Zuschüsse finanziert. Ihre Aufgabe ist es, allen Menschen Zugang zu freiem Wissen zu ermöglichen.

Die Gruppe 48 präsentiert sich ab Oktober 2019 mit ihrem neuen Logo. Es zeigt einen Globus in einem aufgeschlagenen Buch. Dabei steht der Globus sowohl für die Welthaltigkeit in der Literatur als auch für die internationale Ausrichtung der Gruppe 48.
Die Literaturvereinigung Die Gruppe 48 sucht für interessante Aufgaben wie Public Relations noch Mitglieder!

Was hat Gott damit zu tun?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Lesestoff zur Advents- und Weihnachtszeit: eine Frau der Reformationszeit, eine Entführung im Heiligen Land und mehr .

Reformationstag, Allerheiligen, Advent, Weihnachten – am Jahresende stehen zahlreiche christliche Feiertage. Den einen oder anderen religiöse Aspekt verarbeiten Autoren zu ganz unterschiedlichen, spannenden Romanen. Wie lebte eine kluge Frau in der Reformationszeit? Welche Fragen stellt ein kleines Mädchen an Gott? Wie begegnen sich Menschen verschiedener Religionen? Eine Auswahl von sechs Buchtiteln bietet eine interessante Lektüre mit christlichem Hintergrund. Alle Bücher sind gedruckt und als E-Book erhältlich.

Silke Halbach: Die Reformatorin
Das Leben der Argula von Grumbach - ISBN 9783957161-123
Der glänzend recherchierte historische Roman „Die Reformatorin“ von Silke Halbach zeichnet das Leben einer ungewöhnlichen Frau des 16. Jahrhunderts nach. Argula von Grumbach – eine adelige Frau an der Schwelle zur Neuzeit: energisch, klug, mutig und leidenschaftlich. Sie wagte es, unter Einsatz ihres Lebens aufseiten Martin Luthers für die Reformation zu kämpfen, verfasste eigene Flugschriften und stritt mit Theologen.

Der Tod ist ganz verrückt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit „Traumtöten“ schrieb S. Maria Eckert einen Krimi aus der Psychiatrie.

Marina findet ihren Freund Alexander blutüberströmt mit weit aufgerissenen Augen auf dem Wohnzimmerteppich – und ihr Leben gerät aus den Fugen. Sie landet nach einem Nervenzusammenbruch in der geschlossenen Psychiatrie. In diesem Szenario entwickelt S. Maria Eckert einen mitreißenden Psycho-Thriller. „Traumtöten“ ist jetzt im Verlag Kern erschienen.

Die Grenzen zwischen Normalität und psychiatrisch zu behandelnder Abweichung sind fließend. Menschen gehen verschieden mit Angst, Gier, Eifersucht und Wut um. Psychische Erkrankungen sind so individuell wie die Menschen, die sie erleiden. Extreme Reaktionen sind nicht immer ein Fall für die Einweisung in eine Klinik und sanfte Zurückhaltung nicht immer harmlos. In diesem Spannungsfeld entwickelt die Autorin den Krimi in der geschlossenen Psychiatrie und im scheinbar normalen Leben. Mit genauer Beobachtung arbeitet sie die Charaktere der handelnden Personen heraus. Marina, die Hauptfigur, die als selbstmordgefährdet gilt, ist wild entschlossen, den Mörder ihres Freundes zu finden. Doch sie ist eingesperrt und umgeben von den Mitpatienten, die sich aufgrund ihrer psychischen Störungen seltsam und unberechenbar verhalten. Welche Rolle spielt Marinas beste Freundin Liliana? Mysteriöse Ereignisse und anonyme Briefe versetzen auch sie in Panik. Und bald gerät auch ihr Leben in Gefahr…

Werden Sie Mitglied im Verein "Die Gruppe 48 e.V." und bringen Sie gern Ihre eigenen Ideen ein

Literaturgruppe "Die Gruppe 48 e.V." sucht Mitglieder

Wunderwerk Text ist ein Bestseller

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Freitag der 13. - Fluch oder Segen? Nicht in jeder Gesellschaft bringt die Zahl 13 Unglück, für viele Völker ist sie sogar eine Glückszahl. So auch für "Die Gruppe 48 e.V.".

Das Wort „Bestseller“ leitet sich von zwei englischen Wörtern best als Superlativ von good und seller von to sell ab. Es könnte auch wörtlich mit „bester Verkauf“ übersetzt werden.
Grundsätzlich ist ein Bestseller ein Buch mit überdurchschnittlich hohen Verkaufszahlen.
Sonja Marjasch, hat den Begriff „Bestseller“ 1946 definiert. Ein Bestseller ist somit ein Buch, von dem innerhalb eines bestimmten Zeitraumes und in einem bestimmten Absatzgebiet, verglichen mit Büchern der gleichen Gattung, die meisten Exemplare verkauft wurden. Diese Statistiken werden dann in Form von Bestsellerlisten veröffentlicht.

Frisch erschienen und schon ein Bestseller: Eine Auslese des Literaturwettbewerbs 2019.
"Mit unseren jährlichen Literaturwettbewerben möchten wir die deutschsprachige Literatur fördern und talentierten Autoren eine Chance geben, sich mit ihren Texten im Literaturbetrieb zu etablieren".

Mechthild Bordt-Haakshorst & Peter Coon

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sieger der Literaturwettbewerbs der Gruppe 48 e.V.

Mit ihren jährlichen Literaturwettbewerben möchte die Gruppe 48 die deutschsprachige Literatur fördern und talentierten Autoren eine Chance geben, sich mit ihren Texten im Literaturbetrieb zu etablieren. Mechthild Bordt-Haakshorst freute sich über den "Preis der Gruppe 48 für Lyrik" und Peter Coon gewann den "Preis der Gruppe 48 für Prosa“.

Die Gruppe 48 führte zum vierten Mal einen deutschsprachigen Literaturwettbewerb durch. Die von der Jury ausgewählten Autoren präsentierten persönlich ihre noch unveröffentlichten Texte und stellten sie anschließend zur Diskussion.

Finalrunde der Gruppe 48 im Schloss Eulenbroich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Schloss Eulenbroich in Rösrath stellten sechs Finalisten am 08.09.2019 ihre Werke im Rahmen des vierten Literaturwettbewerbs der "Gruppe 48 e.V." unter Beweis.
Foto: © 2019 Peter Coon – Die Autoren der Finalrunde mit dem Team der "Gruppe 48". In der 2. Reihe v. li.: Peter Coon (Preissieger Prosa), daneben 2. von li. Mechthild Bordt-Haakshorst (Preissiegerin Lyrik).

Jürgen Bachmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rösrath betonte in seiner Begrüßung, wie ergreifend und bereichernd POESIE und PROSA sein können und lobte den Literaturwettbewerb als kulturelles Highlight. Gleichzeitig dankte er dem Rösrather Stifter Dr. Jürgen Rembold und Dr. Uta Oberkampf (Juryvorsitzenden) für die Spende der Preisgelder.

In die Endauswahl für den Lyrikpreis schafften es:
• Dr. Reimer Boy Eilers aus Hamburg
• Mechthild Bord-Haakshorst aus Essen
• Tobias Pagel aus Koblenz

In die Endauswahl für den Prosapreis schafften es:
• Peter Coon aus Oberhausen
• Alexandra Lüthen aus Berlin
• Selim Özdogan (der 2016 für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert war)

Mechthild Bordt-Haakshorst freute sich über den "Preis der Gruppe 48 für Lyrik" und Peter Coon gewann den "Preis der Gruppe 48 für Prosa“.

Die Kraft der Worte zur Geltung bringen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gedichte für alle Gelegenheiten aus dem Verlag Kern.

Ob tiefgründig, begeistert, augenzwinkernd oder betroffen - Lyrik ist hohe Kunst, tiefe Gefühle auszudrücken. Aus den folgenden sechs Büchern aus dem Verlag Kern spricht die Kraft der Worte und der Klang und Rhythmus der Sprache. Alle Bücher sind gedruckt und als E-Book erhältlich. Die Autorinnen und Autoren „machen sich einen Reim“ auf persönliche und politische Ereignisse. Manche Erkenntnis, Freude, Trauer, Lust und Schmerz lässt sich nur in der Sprachform der Lyrik verdeutlichen.

Seiten