Sex

Welchen Typ suchst Du? - MySugardaddy baut Suchfunktion aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dortmund, 16.06.2016: Nach dem Update der Dating-Community MySugardaddy im Februar 2016 sind die Betreiber weiter bemüht, die Plattform zu optimieren um sich von anderen Dating-Portalen qualitativ abzuheben. In den Überlegungen setzte sich der Gedanke durch, dass dies u.a. durch eine Individualisierung der Userprofile bzw. der Suchfunktion erreicht werden kann:
„Je individueller ein Userprofil gestaltet werden kann, umso detaillierter kann wiederum die Suchfunktion angelegt werden und die Wahrscheinlichkeit, seinen Sugardaddy/sein Sugarbabe zu finden, verbessert sich erheblich.“, so Thorsten Engelmann, Geschäftsführer bei der SDC Ventures GmbH, dem Betreiber der Dating-Community MySugardaddy.

So wurde die schon jetzt umfangreiche Profilseite der User um den Menüpunkt „Ethnische Zugehörigkeit“ ergänzt. Eine Idee, die aus dem englischsprachigen Raum übernommen wurde, den Vorreitern in Sachen Onlinedating:
„Ab sofort haben unsere User(innen) die Möglichkeit, ihr Profil mit einer Angabe zu ihrer ethnischen Zugehörigkeit (z.B. asiatisch, weiß/europäisch, indisch etc.) zu erweitern. Dies ist sicherlich für den deutschsprachigen Raum eine Neuigkeit, aber in Ländern wie den USA oder England ist das gängige Praxis.“ , so Philip Cappelletti, Geschäftsführer bei der SDC Ventures GmbH, dem Betreiber der Dating-Community MySugardaddy.

Der Sex gehört einfach zum Leben dazu

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viele Faktoren tragen dazu bei, wie Liebe und körperliche Nähe erlebt werden. Die Sexualität ist ein Teil unserer Persönlichkeit und sie zeigt, ob wir mit unserem Körper im Einklang sind. Sowohl alle körperlichen und gefühlsorientierten Seiten einer Person als auch ihre Verhaltensweisen, die sie als Mensch auszeichnen, spiegeln sich in ihrer Sexualität wieder.

Letztendlich hängt es oft von der Kultur ab, in der wir aufgewachsen sind, was man als sexuell anregend empfindet. Z. B. finden die Männer in China die Füße potenzieller Sexualpartnerinnen extrem sexy, in Europa hingegen haben die weiblichen Brüste einen hohen Stellenwert und in Afrika wiederum spielt für die sexuelle Anziehungskraft von Frauen vor allem ihr Gesäß eine Rolle.

Der Sex gehört einfach zum Leben dazu - darum ist das Thema Sex schon lange kein Tabu-Thema mehr. Mit ihrer Sexualität setzen sich die Menschen immer mehr auseinander. Sex gilt lange nicht mehr als reines Fortpflanzungsmittel, schon der Psychologe Freud erkannte das. Nach der sexuellen Revolution der 1960er und 70er Jahre, sind wir heute der Sexualität immer und überall ausgeliefert. Es bekommen heute auch transsexuelle Männer Kinder - im Zeitalter der Postsexualität.

Seiten