Thriller

Intrigen und düstere Machenschaften

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Schwarzmarkthandel, Kunstfälschung, ein scheinbar undurchschaubares Gespinst aus Betrug, Lüge, Intrige, Diebstahl, Macht- und Geldgier. Das beschauliche Wien offenbart seine dunkle Seite – untermalt von knisternder Erotik und einem gehörigen Schuss Humor.
Tiefgefrorenes als Mordwaffe? Kann ein Polizist dümmer sein, als die Polizei sprichwörtlich erlaubt? Wer ist Opfer, wer Täter? Ein Wien-Thriller, der atemlose Spannung und schlaflose Nächte garantiert.

Buchbeschreibung „Deine Lüge“ von Karin Pfolz:
Wien, Schauplatz der Handlung und Drehscheibe so mach fieser Machenschaft der Protagonisten. Hauptpersonen sind ein Arzt, der sehr gut verdient, aber zu Hause nichts zu melden hat. Seine Ehefrau, geldgierig und lasterhaft hat so eigene Ideen vom erfüllten Leben. Dann passiert ein Mordversuch an der Frau Gemahlin – so sieht es jedenfalls die Polizei. Aber ist das wirklich so?
Gier, Betrug, Leidenschaft und die Angst um das eigene Leben beginnen. Eine Jagd nach der Wahrheit führt über München und die Schweiz und wird begleitet von Kunstfälschung, Schwarzmarkthandel, Killerattentaten und der Suche nach erotischer Erfüllung. Spannend bis zur letzten Seite ist für den/die Leser/innen bis zum Ende nicht erkennbar, wer der oder die Böse wirklich ist.
3-Auflage, nach umfangreicher Überarbeitung. Originaltitel: du lügst dich durch mein Leben.

Buchtipp zu Weihnachten: Lesestoff mit krimineller Energie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neue Krimis und Thriller aus dem Verlag Kern

Diese drei Kriminalromane aus dem Verlag Kern garantieren Hochspannung – sei es mit Insassen der Psychiatrie oder mit einem psychopathischen Mörder. Sie eignen sich bestens zum Verschenken und für den eigenen „Wunschzettel“.

Mit „Traumtöten“ (ISBN: 978-3-95716-316-5) schrieb S. Maria Eckert einen Krimi aus der Psychiatrie. Die Grenzen zwischen Normalität und psychiatrisch zu behandelnder Abweichung sind fließend, Krankheiten so individuell wie die Menschen, die sie erleiden. Extreme Reaktionen sind nicht immer ein Fall für die Einweisung in eine Klinik und sanfte Zurückhaltung nicht immer harmlos. Menschen gehen verschieden mit Angst, Gier, Eifersucht und Wut um. In diesem Spannungsfeld entwickelt S. Maria Eckert die Handlung. Mit genauer Beobachtung arbeitet sie die Charaktere der handelnden Personen heraus. Marina, die Hauptfigur, die als selbstmordgefährdet gilt, ist wild entschlossen, den Mörder ihres Freundes zu finden. Doch sie ist eingesperrt und umgeben von den Mitpatienten, die sich aufgrund ihrer psychischen Störungen seltsam und unberechenbar verhalten. Welche Rolle spielt Marinas beste Freundin Liliana? Mysteriöse Ereignisse und anonyme Briefe versetzen auch sie in Panik. Und bald gerät auch ihr Leben in Gefahr…

Korea-Konflikt im Roman: Mord, Erpressung und internationale Spannungen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Tausendfache Vergeltung“ von Frank Ebert basiert auf einem historischen Ereignis
Seit Jahrzehnten schwelt der Konflikt zwischen Nord- und Südkorea. Doch es ist nicht nur ein Konflikt zwischen zwei Ländern - internationale Interessen spielen einen große Rolle, Verwicklungen bleiben nicht aus. Auf diesem Hintergrund spielt der spannende Geheimdienst-Roman „Tausendfache Vergeltung“ von Frank Ebert, der jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Der Ausgangspunkt ist ein historisches Ereignis: Im September 1996 strandete an der Ostküste Südkoreas ein nordkoreanisches Unterseeboot. Nahezu alle Besatzungsmitglieder sowie die mit dem U-Boot eingeschleusten nordkoreanischen Geheimagenten kamen in der Folgezeit ums Leben. Das kommunistische Regime Nordkoreas schwor seinem Erzfeind im Süden, der Republik Korea, für das Misslingen der Mission „Tausendfache Vergeltung“.
Die rätselhaften Umstände dieses aufsehenerregenden Vorfalls, mit dem sich sogar der UN-Weltsicherheitsrat befasste, greift der bekannte Fachbuchautor, Kommentator und Buchkritiker Frank Ebert in seinem Romandebüt auf. Der weitgereiste Autor hatte Gelegenheit, die Schauplätze der Handlung selbst zu besuchen. In der fiktionalen Handlung belässt Frank Namen, Figuren, Orte, Ereignisse, Organisationen und Einrichtungen unverändert, sofern sie in einem realen Zusammenhang verwendet wurden.

Fabelhaft und kriminell

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kurzgeschichten von Walter-Uwe Weitbrecht.

Kurzgeschichten sind die ideale Lektüre für Leute mit wenig Zeit. Ob als Gute-Nacht-Geschichte, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder zwischendurch auf dem heimischen Sofa – hier findet sich wohl dosiert Spannung, Humor und Leidenschaft. Der Autor Walter-Uwe Weitbrecht beherrscht die Kunst dieser kleinen Erzählungen.

„Die Gedankenpolizei“ - Neuer Thriller über staatlich organisierte Überwachung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Privatsphäre war gestern: Zwei ehemalige Schulfreunde decken geheime Manipulationsstrukturen auf und geraten dabei selbst ins Fadenkreuz. Doch die Gedankenpolizei ist nicht unfehlbar, wie einer der Analysten schnell merkt und auf einmal steht seine eigene Familie ebenfalls im Mittelpunkt.

Wir definieren uns durch das, was wir erlebt haben und was wir wissen. Doch was wäre, wenn unsere Erinnerungen nicht vollständig sind und wir es nicht einmal bemerken?

Der erste Thriller von Thomas Dobrokovsky beschreibt eine geheime Organisation, die Gedankenpolizei. Sie setzt High-Tech-Insekten zu Spionagezwecken ein und löscht unerwünschte Erinnerungen aus den Gedächtnissen. Als Zack Logan auf der Geburtstagsfeier seines besten Freundes Timothy die Journalistin Melissa Lockwood kennen lernt, erfährt sein Leben eine ungeahnte Wendung. Sie berichtet von einer geheimen Organisation, der Gedankenpolizei. Zacks Erinnerungen an ähnliche Erlebnisse wecken sein Gespür für Ungereimtheiten. Er beschließt, sich mit seinem besten Freund auf die Lauer zu legen und Beweise für deren Existenz zu finden.

Zeitgleich entdeckt einer der Videoanalysten der Gedankenpolizei seine Frau auf einem Überwachungsvideo. Vor dem inneren Konflikt stehend, sie der Gedankenmanipulation auszusetzen oder die nationale Sicherheit zu gefährden, gerät er selbst ins Visier der Organisation.

Packender Thriller "Mit mörderischem Kalkül" von Janette John

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

»Wenn du glaubst, du könntest deine Vergangenheit einfach so hinter dir lassen, dann hast du dich geirrt! Sie ist wie ein Geschwür, entweder sie frisst dich auf oder du lernst mit ihr zu leben.« Janette John

Was würdest DU tun,
wenn man DIR sagt, dein Kind sei nach der Geburt verstorben,
aber IHM sagt, du wärst nach der Geburt verstorben,
und man der WELT sagt, du hättest dein Kind ermordet?
Würdest DU kämpfen?