Wirtschaft

Wirtschaft

ABConcepts lässt sich als Beratungsunternehmen zertifizieren: Nachhaltiges Qualitätsmanagement mit Garantie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seit zehn Jahren bietet ABConcepts professionelle Beratungen und Analysen rund um das Thema Verpflegungsmanagement in Altenheimen, Kliniken, Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Um die Transparenz betrieblicher Abläufe nachhaltig zu erhöhen, hat sich das Ratinger Beratungsunternehmen entschieden, sich nach der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2015 zertifizieren zu lassen. Auf diese Weise soll eine höhere Kundenzufriedenheit erzielt werden.
Im Qualitätsmanagement (QM) ist diese Norm sehr weit verbreitet und bildet die Basis für eine dauerhafte Verbesserung der Prozessabläufe innerhalb von ABConcepts. Das unternehmensinterne Qualitätsmanagementsystem (QMS) spiegelt die Dienstleistungsqualität des Unternehmens wieder. Neben Transparenz, Kundenzufriedenheit und Kostensenkung steht die Prozessorientierung im Mittelpunkt der Zertifizierung.

Messestände von Leistner & Partner für verschiedene Anforderungen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Saarbrücken, den 28. Januar 2016 – Unterschiedliche Messestände für verschiedene Messebauvorhaben, und das für Anfänger und Profis: So lautet das Angebot der Firma Leistner & Partner Werbung und Messebau GmbH auf ihrer Website guenstige-messestaende.de. Der Clou dabei ist, dass drei verschiedene Messesysteme angeboten werden, die unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Diese können sowohl gemietet als auch gekauft werden. Die Offerte von Leistner & Partner besteht aus dem Messestand „Classic“, der insbesondere für Messe-Unerfahrene geeignet ist, dem Systemmessestand „Octanorm“ des renommierten Herstellers OCTANORM sowie, für ganz besondere Auftritte, die individuellen Design-Messestände. Daneben ist es bei Leistner ebenso möglich, Messewände oder Faltdisplays zu mieten oder Werbemittel im Corporate Design erstellen zu lassen.

Wertvolle Informationen aus Textdaten gewinnen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Start-Up aus Dallas stellt neue Text Analyse API vor

Buzzlogix, stellt ab sofort seine eigene hochwertige Text Analyse zur Verfügung, mit der sich Text und -Datenmengen, nach unterschiedlichen Kriterien analysieren lassen. Die intelligente Software verarbeitet geschriebene Texte und erkennt, ob der Inhalt, positiv, negativ oder neutral ist, wovon er handelt, ob er von einer Frau oder einem Mann verfasst wurde und vieles mehr. Mit der cloudbasierten Softwarelösung ergeben sich besonders für Marktforschungsunternehmen zahlreiche Möglichkeiten, schnell und zuverlässig große Textmengen zu analysieren und wertvolle Informationen aus den Daten zu gewinnen.

Die Buzzlogix Text Analyse arbeitet mit neuesten Methoden, die den Gebieten der Statistik, dem maschinellen Lernen und der Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural Language Processing NLP) entstammen. Die cloudbasierte Softwarelösung ist derzeit auf Englisch und Deutsch verfügbar und kann direkt über eine API Schnittstelle an bestehende Applikationen und deren Datenbanken angebunden werden.

„Mit unserer NLP-Software erreichen wir eine sehr hohe Qualität in der Sentimentanalyse, die der Genauigkeit der menschlichen Analysefähigkeit sehr nahe kommt. Damit bieten wir eine zuverlässige, einfache und kostengünstige Möglichkeit, große Daten- und Textmengen auf hohem Niveau zu analysieren“ sagt Peter Bernskötter, Mitgründer von Buzzlogix.

design3000.de unter neuer Marketingleitung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die design3000.de Vertriebsgesellschaft mbH setzt Sebastian Kempf als neuen Head of Marketing ein.

Erbach, 26.01.2016 – Die design3000.de Vertriebsgesellschaft mbH mit Sitz in Erbach im Odenwald setzt Sebastian Kempf als neuen Head of Marketing am Standort Berlin ein. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der HdM Stuttgart sammelte der 35-jährige Sebastian Kempf erste E-Commerce- und Online Marketing-Erfahrungen.

Seine berufliche Laufbahn begann er als Marketing Manager bei light11.de. Durch weitere Stationen, u.a. bei dotSource in Jena, verfügt er über langjährige Erfahrung im Bereich Online Marketing und beschäftigte sich intensiv mit den Themen PPC-Advertising und Suchmaschinenoptimierung. Als zertifizierter Adwords-Professionell unterstützte er mittelständische Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Onlinemarketing-Aktivitäten.

In seiner Position bei design3000, die er bereits seit 1.Dezember 2015 besetzt, wird er das Marketing weiter stärken und den Ausbau der kanalübergreifenden Aktivitäten übernehmen. Sein Schwerpunkt wird in der Optimierung der Performance-Marketing-Kanäle, wie zum Beispiel Google Adwords oder SEO, sowie in der Generierung von Neukunden liegen.

Schuldenfalle Steuerzahlung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sobald ein Mensch in Deutschland Einnahmen erzielt, muss geprüft werden, ob diese steuerpflichtig sind. Ist dies der Fall, müssen Steuern beim Finanzamt bezahlt werden. Man sollte sich für die Bezahlung der Steuern einen Teil der Einnahmen zurücklegen. Denn wenn das Geld bereits ausgegeben wurde kann es passieren, dass Kredite zur Finanzierung der Steuerschuld in Anspruch genommen werden müssen. Dies kann zu einer Kostenspirale führen, an deren Ende die Privatinsolvenz steht. Um dem vorzubeugen, hat das Nachrichtenportal Steuer-Nachrichten.info einige kostenlose Steuerrechner auf ihrer Homepage zusammengestellt, mit dem voraussichtliche Steuerzahlungen im Vorfeld berechnet werden können.

Arbeitnehmer, die einer Ganztagsarbeit nachgehen wissen, dass sie am Ende des Monats Steuern zahlen müssen. Diese Steuern werden in der Regel direkt vom Arbeitgeber einbehalten. Bei der Planung von Ausgaben wird dieser Umstand berücksichtigt. Das zur Verfügung stehende Budget ist bekannt, da sich der monatliche Verdienst in der Regel nur selten ändert.

Riester für Paare: Das muss man wissen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wenn Paare eine Riester Rente abschließen wollen, sind einige Besonderheiten zu beachten. Grundsätzlich können sowohl Ehepaare als auch Paare in einer eheähnlichen Gemeinschaft eine Riester Rente eingehen. Besonders einfach ist es, wenn beide Partner die Voraussetzungen erfüllen und für die Riester-Förderung berechtigt sind. Doch auch wenn das nicht der Fall ist, bestehen Möglichkeiten, von der Förderung zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge zu profitieren. Von welchen Vorteilen man bei der Riester Rente ganz genau profitieren kann, erfährt man auf http://www.riesterrente-heute.de/

So gilt die Förderung für beide Partner
Im einfachsten Fall sind beide Partner in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. In diesem Fall erhalten sie die Grundzulage, sie wird in voller Höhe über 154 Euro pro Jahr pro Person ausgezahlt, sofern der Mindesteigenbeitrag von vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Entgelts aus dem Vorjahr in den Vertrag eingezahlt wird. Der maximal förderfähige Betrag für beide Partner beträgt pro Jahr 4.200 Euro, jeder Partner darf somit 2.100 Euro einzahlen. Diese Regelung gilt für verheiratete Paare und für Paare, die in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben. Doch schon bei der Kinderzulage gelten für Paare besondere Vorschriften.

700 Prozent Steigerung des monatlichen Anlagevolumens in 2015: EXPORO ist Deutschlands Marktführer für Immobilien Crowdinvesting

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 18. Januar 2016 –Rund 7,5 Mio. Euro Anlagevolumen durch rund 1000 Crowdinvestoren - EXPORO hat sich 2015 als Marktführer für Immobilien Crowdinvesting in Deutschland etabliert. Die Bilanz für das vergangene Jahr fällt auch in anderen Unternehmensbereichen positiv aus.

Durchschnittliches monatliches Wachstum von 20 Prozent
Haben die EXPORO-Crowdinvestoren im Januar letzten Jahres noch rund 220.000 Euro auf exporo.de in Immobilien investiert, so konnte das monatliche Anlagevolumen bis Dezember 2015 auf über 1,6 Mio. Euro gesteigert werden, was einem Wachstum von über 700 Prozent entspricht. Das vermittelte Kapital stieg damit monatlich um durchschnittlich ca. 20 Prozent (mittlere diskrete Wachstumsrate). „Wir sind stolz darauf, mit unserem Investmentangebot unterschiedlichste Kundengruppen erreichen zu können. Das zeigt sich vor allem durch die Varianz der Anlagebeträge – diese reichen von 500 Euro bis über 200.000 Euro pro Investment.“, sagt Julian Oertzen, Vorstand und Mitgründer der Exporo AG. Sechs Immobilienprojekte konnten 2015 mit Hilfe des „Schwarms“ finanziert werden.

PR-Experte Michael Oehme: Immobilien der rechten Szene in Brandenburg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In welchen Immobilien sich Neonazis treffen

St.Gallen, 18.01.2016. Laut Verfassungsschutz gibt es allein in Brandenburg vier Immobilien, welche aufgrund rechtsextremer Aktivitäten unter Beobachtung stehen. „Wichtig ist es, eine Kontrolle darüber zu erlangen, was in diesen Immobilien wirklich vor sich geht“, erklärt PR-Experte Michael Oehme. „Hierbei geht es in aller erster Linie darum zu ermitteln, ob bei den jeweiligen Treffen oder Veranstaltungen Straftaten begannen werden oder nicht“. Bereits im November vergangenen Jahres hatte sich Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) zu Immobilien der rechten Szene geäußert: Dem Land sei bekannt, dass die rechte Szene Immobilien sucht, „die möglichst im Eigentum eines Anhängers oder zumindest Sympathisanten der rechten Szene sind, um Veranstaltungen wie z. B. Konzerte, Liederabende oder Schulungen möglichst ohne behördliche oder zivilgesellschaftliche Störungen durchzuführen.“ Jedoch gebe es keine „einheitliche Definition, wann eine Immobilie dem Extremismus zuzurechnen ist“.

FSGG unter den „TOP 15“ beim Eventcatering-Ranking 2015: Duisburger Cateringunternehmen sichert sich Spitzenplatz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Business-to-Business-Fachmagazin „BlachReport“ wollte auch 2015 wieder von den Kunden von Eventcaterern wissen, welches dieser Unternehmen besonders leistungsfähig ist. Erstmalig wurde auch die Frank Schwarz Gastro Group GmbH (FSGG) bewertet und landete aus dem Stand heraus auf Platz 13 der bundesweiten Bestenliste. Mit dieser Platzierung ließ die FSGG so manches namhafte Unternehmen hinter sich.
„Es freut mich natürlich, dass wir auf Anhieb diese Platzierung erreichen konnten“, meint FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz. „Das besondere an dieser Befragung, an der rund 5.000 Kunden und Entscheider aus der Eventbranche teilnehmen, ist das Procedere. Denn dieses unabhängige Ranking spiegelt nicht die Meinung irgendeiner Jury wider, sondern ist das Ergebnis einer aussagekräftigen Befragung im Profibereich. Und bewertet wird nicht eine Momentaufnahme, sondern die harte Arbeit eines ganzen Jahres.“
Dieses erfreuliche Ergebnis ist für den 50-Jährigen aber auch Ansporn für die Zukunft. „Trotz der guten Platzierung wollen wir die Hände natürlich nicht in den Schoß legen. Im Gegenteil: unser Ziel ist es, im kommenden Jahr unter die ‚TOP 10’ in Deutschland zu kommen.“ Und die Vorzeichen hierfür stehen nicht schlecht. Denn für die FSGG, als größtes und bekanntestes Cateringunternehmen am Niederrhein und in der Metropolregion Ruhr, arbeitet ein ebenso qualifiziertes wie eingespieltes Team aus Köchen, Servicekräften und Veranstaltungsmanagern.

Brauereiverband NRW ehrt die besten Brauer und Mälzer: Elf Jung-Gesellen im Sauerland losgesprochen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Beisein von Brauerei-Chefin Susanne Veltins wurden die elf frischgebackenen Nachwuchskräfte während der Lossprechungsfeier im sauerländischen Grevenstein in die Zunft der Brauer und Mälzer aufgenommen. Die jungen Männer durften aufgrund ihrer besonderen Leistungen bereits ein halbes Jahr früher die Gesellenprüfung ablegen. Der Brauereiverband NRW honorierte die Leistungen der drei Prüfungsbesten mit Geldpreisen.
Neben Susanne Veltins war auch Horst Blom an diesem Tag Gastgeber der Lossprechungsfeier. Für den Dipl.-Ingenieur für Brauwesen und Getränketechnik ist der Beruf des Brauer und Mälzers nach wie vor etwas ganz besonderes, und so zitierte der Leiter der Abfüllung der Brauerei C & A. Veltins in seiner Ansprache Erich Kästner mit folgenden Worten: „In jedem Glas Bier liegt die Erfahrung unzähliger Generationen. Brauer waren, sind und bleiben die Stütze jeden Brauprozesses.“ Diese Steilvorlage nahm Oliver Landsberger als Vorsitzender des Prüfungsausschusses gerne auf und sagte: „Als Brauer wird man erst dann geboren, wenn man tatsächlich einer wird. Und deshalb haben sie als ehemalige Auszubildende heute Geburtstag.“

Seiten